Schach-Club Kreuzberg e.V.
7Nov/182

4. November – Lasker-Tag des Schachs beim Schach-Club Kreuzberg

Eröffnung der Wilhelm-Schlemermeyer-Bibliothek und Blitzturnier

IM Maximilian Neef gewinnt das Blitzturnier am Lasker-Tag des Schachs vor FM Johannes Florstedt, FM Dirk Paulsen und GM Raj Tischbierek

Die Ratingpreise gehen an  Adis Artukovic (U2200), Lukka Mayer (U2000) und Michael Glienke (U1800). Wir danken den Teilnehmern (leider gab es keine Teilnehmerinnen) für das interessante Turnier, an dem 39 Spieler teilnahmen, von denen einige direkt vom Lichtenrader Herbst nach Kreuzberg fuhren, um dabei zu sein.

Teilnehmerliste, Tabellen und Rundenergebnisse

Ausschreibung Blitzturnier am Lasker-Tag des Schachs beim Schach-Club Kreuzberg am 4. November 2018

Der 150. Geburtstag von Emanuel Lasker wird in diesem Jahr an mehreren Orten festlich begangen mit einem Lasker-Tag des Schachs. Anlässlich unserer Teilnahme erhielten wir vom Deutschen Schachbund zusätzliche Preise (Lasker-Medaillen, Sonderhefte und Plakate), die wir unter den Anwesenden bei der Siegerehrung verlosten. Eins der Sonderhefte ging mit Zustimmung der Teilnehmer an die Bibliothek des SC Kreuzberg.

Um den 150. Geburtstag von Weltmeister Emanuel Lasker zu feiern, haben wir an diesem Tag eine weitere, uns sehr am Herzen liegende Veranstaltung geplant und durchgeführt: Die Eröffnung der Wilhelm-Schlemermeyer-Bibliothek (ausführlicher Bericht über die Bibliothek hier).

Wilhelm Schlemermeyer ist vor 8 Jahren viel zu jung verstorben. Dass Wilhelms Schachbuch-Sammlung nun im Schach-Club Kreuzberg steht, haben wir Wilhelms Sohn zu verdanken, der uns die etwa 2000 Bücher nach Wilhelms schmerzlichem Tod spendete. Wir bedanken uns herzlich für die Freude, die er uns damit gemacht hat.

Am 4. November war es nun endlich so weit, dass wir die Bibliothek zusammen mit unseren Mitgliedern und Freunden von Wilhelm eröffnen konnten. Es gab Sekt zum Anstoßen, Kaffee und Kuchen.

Zusätzlich gab es noch weitere Schmankerl rund um den Lasker-Tag des Schachs und die Bibliothek. Wir hatten alle Bücher herausgesucht, die von Lasker oder über Lasker geschrieben wurden. Die große Menge zeigt auch die Verbundenheit von Wilhelm mit dem einzigen deutschen Weltmeister.

Am heutigen Tag wurde aufgrund einer Spende von Raj Tischbierek der kürzlich erschienene 1. Band einer Trilogie: Forster/Negele/Tischbierek: Emanuel Lasker, Struggle and Victories, World Chess Champion for 27 Years, unserer Bibliothek hinzugefügt.

Und noch ein Schmankerl konnten wir anlässlich dieses ereignisreichen Tages auspacken:

Der Schach-Club Turm 1898, der inzwischen aufgelöst ist und dessen Mitglieder inzwischen beim SC Kreuzberg ihre Heimat gefunden haben, hatte schon vor mehr als 100 Jahre ein sagenhaftes Gästebuch geführt. In diesem finden sich auch Einträge über Emanuel Lasker anlässlich einer Simultanveranstaltung und ein Autogramm vom entfernt verwandten Edward Lasker "Weltmeister in spe". (siehe oben). Unser Historiker und Bücherwart Andreas Lange hat sich gleich an die Arbeit gemacht und hat alle Seiten eingescannt.

Ausführlicher Artikel über aber Gästebuch des Schach-Club Turm 1898

Gästebuch Schach-Club "Turm" 1898 zum Download

Diese Präsentation über den besonderen Menschen Wilhelm Schlemermeyer zeigten wir zur Eröffnung:

Wir danken allen, die mit uns zusammen diesen Tag vorbereitet und begangen haben.

 

 

 

 

Print This Post Print This Post
4Nov/180

Eröffnung der Wilhelm-Schlemermeyer-Bibliothek

Unsere Bücherei - Wilhelm-Schlemermeyer-Bibliothek - wird am 4. November 2018 im Rahmen des Lasker-Tags des Schachs eröffnet. Wir wollen die unseres Wissens größte Schachbuchsammlung Berlins pflegen, zur Ausleihe an unsere Mitglieder zur Verfügung stellen, aber auch durch Zukäufe aktualisieren und ergänzen. Selbstverständlich freuen wir uns auch über Bücherspenden.

Dass Wilhelms Schachbuch-Sammlung nun im Schach-Club Kreuzberg steht, haben wir Wilhelms Sohn zu verdanken, der uns die etwa 2000 Bücher nach Wilhelms schmerzlichem Tod spendete. Wir bedanken uns herzlich für die Freude, die er uns damit gemacht hat.

Einige der Bücher stiftete uns die Familie des ebenfalls sehr früh verstorbenen Mitglieds und ehemaligen Vorsitzenden Ulrich Giese. Auch seiner Familie gilt unser Dank.

Wir bedanken uns bei allen aktuellen und ehemaligen (Vorstands-)mitgliedern, die sich um das Entstehen der Bibliothek verdient gemacht haben. Zu nennen sind Wilfried Pilgrim, der vor seinem Tod die Erfassung der Bücher mit großem Elan vorangetrieben hat. Ronald Hackenberger (als Bücherwart) und auch René Schild haben diese Arbeit im Anschluss weitergeführt. Andreas Lange, der vielen als Schachhistoriker und Herausgeber der BerlinBase bekannt ist, hat sich seit seiner Wahl zum Bücherwart der Buchsammlung angenommen und die Eröffnung mit einer weiteren Durchsicht und einer besseren Beschilderung vorbereitet.

Da das Erfassen und Katalogisieren so vieler Bücher eine sehr große Aufgabe ist, ist auch noch nicht der Zustand erreicht, bei dem alle Fehler und Irrtümer ausgeschlossen sind. Trotzdem veröffentlichen wir erstmals eine Liste mit allen Büchern, Zeitschriften und DVDs, die momentan vorhanden sind.

Übersicht Bücher Wilhelm-Schlemermeyer-Bibliothek Kreuzberg

Übersicht Bücher Wilhelm-Schlemermeyer-Bibliothek Kreuzberg (PDF zum Download)

Büchereiordnung

Anlässlich der Eröffnung haben wir eine Präsentation zusammengestellt, vor allem aus Zitaten und Bildern der Gedenkschrift, die Freunde von Wilhelm nach seinem Tod herausgegeben haben. Gedenkschrift Wilhelm Schlemermeyer

 

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Bibliothek, Verein keine Kommentare