Schach-Club Kreuzberg e.V.
20Jan/180

Schach 960 im Januar

Dirk Paulsen gewann in der vergangenen Woche mit 7/7 das 960 im Januar. Zweiter wurde Sven Becker vor Klaus Lehmann.

Fortschrittstabelle

Seine Partie gegen Maxim Piz fand auch Eingang in Dirk´s Videokolumne.

Vorbehaltlich der Genehmigung durch das Sportamt findet das 960 in Zukunft auch im Mehrzweckraum statt.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
12Dez/170

Klaus Lehmann gewinnt 960 im Dezember

Das letzte 960 Turnier des Jahres gewann Klaus mit 6.5/7. Zweiter wurde Dr. Maxim Piz, 3. Norbert Sprotte.

Fortschrittstabelle

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
16Nov/170

Klaus Lehmann gewinnt November 960

Nach seinem Oktober-Triumph gewann Klaus am vergangenen Freitag nun auch das wieder normal besetzte November 960. Mit 7/7 lag Klaus deutlich vor Michael Ziems (5.5/7) und Lars Vollbrecht (4.0).

Fortschrittstabelle

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
13Okt/174

Seltener Erfolg für Klaus Lehmann im Oktober 960

Monatsturniere im 960 hat Klaus Lehmann schon viele gewonnen, aber wohl keines wie heute. Er gewann in der ersten Runde gegen Wilhelm Löhr. Das war´s dann aber auch schon, denn mehr als 2 Spieler hatten sich heute nicht eingefunden, sodaß dies das kleinstmögliche Monatsturnier überhaupt wurde.

Auf die übliche Fortschrittstabelle wird aus naheliegenden Gründen verzichtet, dafür gibt´s ein Bildchen.

Die wackeren Recken. Turnierleiter Andreas Lange konnte seine neu erworbenen Schiedsrichterkenntnisse aber nicht an den Mann bringen und widmet sich daher dem Kühlschrank.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 4 Kommentare
8Sep/170

FM Jürgen Federau gewinnt 960 im September

Wegen des Weiße-Dame-Opens kamen ab Freitag nur 8 Teilnehmer zum September 960. FM Jürgen Federau konnte in dem Rundenturnier alle Partien gewinnen und siegte mit zwei Punkten Vorsprung auf Georg Adelberger (5/7) und FM Klaus Lehmann (5/7).

Fortschrittstabelle

Print This Post Print This Post
12Aug/170

Schach 960 August 2017 gewinnt -na wer schon ?- DIRK PAULSEN

Schach 960 August 2017 gewinnt mit 6/7 Dirk Paulsen (SC Kreuzberg) vor Martin Galbraith (5,5/7) und Mark Müller (5/7) -beide SF 1903 Berlin- .

Fortschrittstabelle.

 

Print This Post Print This Post
14Jul/170

Schach 960 im Juli

Dirk Paulsen gewann das Turnier mit 6.5/7, zweiter mit schon größerem Abstand wurde Klaus Lehmann (5.0/7) vor dem punktgleichen Georg Adelberger.

Fortschrittstabelle

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
13Jun/170

Chess 960 im Juni

Das erste Turnier in der neuen Schach 960 Serie gewann am Freitag Dirk Paulsen, wie schon im Blitz am Dienstag ohne Punktverlust. Überraschender Zweiter wurde Michael Ziems mit 5/7, einen halben Punkt vor Adis Artukovic.

Fortschrittstabelle

Print This Post Print This Post
5Jun/170

Neue Startzeit bei den Kreuzberger Monatsturnieren

Mit Beginn der neuen Grand-Prix-Serien im Juni haben wir einige wenige Änderungen an den Monatsturnieren vorgenommen.

Wichtigster Punkt ist der spätere Beginn um 19.30 statt wie bisher um 19.00 Uhr.

Im Blitzschach wurde der Modus dazu auf 3 Minuten + 3 Sekunden / Zug geändert (vorher 3 Minuten +2 Sekunden), dazu gibt es hier jetzt auch Ratingpreise. Alles Weitere in den jeweiligen Auschreibungen.

Morgen geht es dann los mit dem Juni-Blitz, gefolgt vom Schach 960 am Freitag.

Print This Post Print This Post
21Apr/170

Heute abend Schach 960

Das letzte Woche wegen Karfreitag verschobene Schach 960 Turnier findet heute statt. Startzeit ist 19.00 Uhr, das Startgeld ist frei.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
12Apr/170

Chess 960 verschoben

Wegen des Karfreitags wurde das Schach 960 auf den 21. April verschoben. Jetzt am Freitag, 14.04. ist der Club geschlossen.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
10Mrz/170

Chess960 im März – Ein Noch-Meister, zwei Gäste und ein neuer Meister

Das 960 im März gewann der amtierende Clubmeister im 960, Dirk Paulsen mit 6.5/7. Auf dem Podium begleiteten ihn zwei Gäste, IM Christian Maier und Daniel Malkiel aus den USA. Dr. Maxim Piz lag auf Platz 4 vor Klaus Lehmann. Bei nur noch zwei verbleibenden Turnieren ist aber Klaus Lehmann die Tabellenführung in der Grand-Prix-Wertung und 960-Clubmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Fortschrittstabelle

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
25Feb/170

Monatsturniere Februar

Aufgrund unserer anhaltenden Probleme mit der Webseite kommen die Ergebnisse der Monatsturniere hier nun en bloc.

Das sehr gut besetzte Blitzturnier gewann nach 13 Runden Schweizer System (in Zukunft wohl das Format der Wahl) Dirk Paulsen vor Drazen Muse und Steve Berger:

Monatsblitz Februar 2017

Print This Post Print This Post
14Jan/170

960 im Januar

Verhaltener Auftakt im 960. Das WeDa Langsamblitz und die morgen anstehende BEM im 960 sorgten für ein minimal mögliches Teilnehmerfeld von 8 Spielern. Nach geruhsamen 7 Runden im Vollrundensystem gewann Klaus Lehmann mit 6.5/7 vor Georg Adelberger und Lars Vollbrecht.

Tabelle

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
13Jan/170

2 x Schach960 beim SC Kreuzberg: 12. Offene Berliner Meisterschaft und Monatsturnier

Am Samstag, 14. Januar ab 10 Uhr (Registrierung spätestens um 9:45 Uhr) spielen die Berliner Schach960-Spieler in einer offenen Meisterschaft wieder ihren Champion aus.  Im letzten Jahr siegte der Kreuzberger IM Atila Figura vor starker Gegnerschaft (Bericht). Auch die Kreuzberger Mannschaft wurde erneut Berliner Meister.

Dazu noch ein Turniertipp: Heute Abend könnt ihr für diese Schachvariante üben. Ab 19 Uhr findet das Monatsturnier im Schach960 statt, das bei uns eine längere Tradition hat.

Schach960 sagt euch nichts: Es handelt sich um eine Variante, bei der die Bauern in der Normalstellung stehen, die Aufstellung der restlichen Figuren aber vor jeder Runde ausgelost wird. Es gilt nur folgende Einschränkung: Die Läufer stehen auf verschiedenen Farben und der König muss zwischen den beiden Türmen stehen. Davon gibt es 960 verschiedene Möglichkeiten. Der Vorteil wie vielleicht für einige auch der Nachteil ist, dass es keine Eröffnungstheorie gibt und die Kreativität der Spieler entscheidend ist. Am Ende der Partie ähnelt sie häufig einer ganz normalen Schachpartie.

Wer also bei der Berliner Meisterschaft mitspielen möchte und vorher noch mal üben will, nur zu! Heute Abend, 19 Uhr (einige Minuten vorher da sein zur Anmeldung).

Print This Post Print This Post