Schach-Club Kreuzberg e.V.
25Jun/170

Berliner Schnellschach-Einzelmeisterschaft beim Schach-Club Kreuzberg

Die Qualifikationsrunde für die Berliner Schnellschach-Einzelmeisterschaft (Bericht beim Berliner Schachverband) verlief aus Kreuzberger Sicht durchaus erfolgreich. Wir konnten zwei Spieler in die heutige Entscheidung um den Titel ins Rennen schicken: FM Dirk Paulsen (als Zweitplatzierter) und FM Jürgen Federau! Viel Erfolg euch beiden heute ab 11 Uhr.

Einen der zwei Ratingpreise erhielt der Kreuzberger Jugendliche Yosime Flood, der in der letzten Runde Martin Kunze (Elo 2108) schlug und damit überraschend auf 4 aus 7 Punkten kam.

Print This Post Print This Post
11Jun/170

Brigitte Große-Honebrink ist Berliner Meisterin !

Die Berliner Frauenmeisterschaft war dieses Jahr wieder in das offene Qualifikationsturnier über Ostern integriert. Eine Siegerin konnte dort aber nicht ermittelt werden, und so trafen sich Jessica Reck und Brigitte am Freitag und Samstag zu einem Stichkampf. Am Freitag sah Brigitte abends noch wie die sichere Verliererin der ersten Runde aus, konnte sich aber ins Remis retten. Am Samstag dann gewann sie die zweite Partie und wurde somit Berliner Meisterin 2017! Unseren herzlichsten Glückwunsch!!!

Brigitte mit der Berliner Frauenschachreferentin Elisa Silz

Print This Post Print This Post
14Apr/172

Meisterklasse und Qualifikationsturnier 2017

Meisterklasse

In diesem Jahr sind wir in der Meisterklasse mit 3 Spielern vertreten und im Qualifikationsturnier stellen die spielfreudigen Kreuzberger etwa 20 % der Beteiligten.

Für Martin Gebigke läuft es derzeit richtig gut und er darf heute gegen den GM Jakob Meister antreten. Wir drücken dir die Daumen, Martin! FM Jürgen Federau und Axel Moser haben noch 4 Runden Gelegenheit, ihre Bilanz noch zu verbessern.

Qualifikationsturnier

Im Qualifikationsturnier hat Shenis Slepuschkin mit derzeit 4 Punkten die Chance auf einen Aufstieg in die M-Klasse, der im letzten Jahr dem Kreuzberger Ansgar Thesing gelang. Zweitbester Kreuzberger ist Michael Glienke, der bis gestern erst ein Remis abgegeben hatte - gegen Yosip Shapiro. Die gestrige Partie gegen Robin Kevin Krüger verlor er leider.

Der 10-jährige Jonas Hecht spielte gestern eine interessante Partie gegen Uwe Arndt (DWZ 1956). Leider gab Jonas seine aktive Stellung durch einen Damentausch auf und hatte aber eine Stellung mit guten Remischancen erreicht. Er musste dann aber wegen einer Mattdrohung seine beiden Figuren gegen die zwei verbliebenen Bauern opfern. Beim Gegner blieben dann noch Springer und Läufer übrig, die ja bekanntlich gewinnen. Aber wie? Diese Frage stellte sich der Weißenseer wohl auch. Es kam eine dreimalige Stellungswiederholung auf das Brett. Jonas reklamierte leider falsch, was vom Gegner nicht akzeptiert wurde. Das Drama nahm dann noch seinen Lauf, denn es gibt ja noch die 50-Züge-Regel. Jonas hatte sich inzwischen beim Schiedsrichter informiert, wie eine korrekte Reklamation auszusehen hat und zählte die Züge herunter. Leider hatte Uwe Arndt inzwischen den Gewinnweg gefunden und setzte tatsächlich im 50 Zug (!!) Matt.

Wichtiger als der halbe Punkt ist sicher die Erfahrung. Reklamationen dürften in Zukunft kein Problem mehr sein für Jonas. Auch seine Spielstärke entwickelt sich stetig, was diese Partie beeindruckend gezeigt hat.

Berliner Frauen-Einzelmeisterschaft

Bei der Frauenmeisterschaft, die aus meiner Sicht gefühlt eigentlich keine ist, führe ich derzeit mit einem halben Punkt Vorsprung. Das kann sich aber schnell ändern, weil wir Frauen bzw. Mädchen natürlich sehr unterschiedliche Gegner bekommen und dadurch kein richtiger Vergleich möglich ist. Ausnahmsweise spielen heute mal zwei Frauen gegeneinander, weil sie zufälligerweise die gleiche Punktzahl haben. Es ist natürlich einfach, der Frau mit den meisten Punkten im Turnier den Titel zu verleihen, aber eine attraktive Frauen-Einzelmeisterschaft sieht anders aus. Was ist nur mit den Berliner Frauen los? Was könnte sie bewegen, an einer BFEM teilzunehmen? Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

(Momentan können leider keine Fotos hochgeladen werden.)

 

Print This Post Print This Post
16Jun/160

Teilnehmerliste BSEM 2016

Ausschreibung und weitere Informationen gibt es hier

Teilnehmerliste (Stand 30.06.2016)

Print This Post Print This Post
23Apr/160

Klassenturniere füllen sich

Die Klassenturniere beim SCK werden auch diese Jahr wieder gut besucht sein, sowohl von Kreuzbergern wie von Gästen. Der aktuelle Anmeldestand deutet bereits auf je ein zweites A- und B-Turnier hin, aber auch in C- und D-Klasse ist noch Platz.

Der aktuelle Stand wird regelmäßig auf der Turnierseite aktualisiert.

Print This Post Print This Post
4Jul/1510

Klassenturniere beim SCK sind beendet

Turnierseite

In diesem Jahr wurde in 6 Gruppen mit jeweils 8 Spielern um Auf- und gegen den Abstieg gekämpft - bei jeweils 2 Aufsteigern und mindestens 2,5 Punkten für den Klassenerhalt (mind. 35 %). Wir gratulieren allen Aufsteigern und laden alle Spieler ein, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

A1

Rangliste A-Klasse 1

Aufstieg in die M-Klasse: Christopher Niechotz (SC Kreuzberg) und Franko Mahn (SC Weisse Dame)

A2

Rangliste A-Klasse 2

Aufstieg in die M-Klasse: Utz Lachmann (SF Berlin) und Yannick Kather  (SC Weisse Dame) Beide Aufsteiger mit jeweils 6 Punkten! Yannick spielt sicher gerne bei uns das Klassenturnier - schon der Aufstieg in die A-Klasse ist ihm bei uns gelungen).

Print This Post Print This Post
25Jun/151

Nur noch wenige Plätze frei in der BSEM 2015

Auch in diesem Jahr findet die BSEM in Kreuzberg statt. Mit 4 GMs und zahlreichen FMs ist die Spitze bereits stark besetzt.

Teinehmerliste

Bei Interesse an einer Teilnahme entweder eine Email an atila@berlinerschachverband.de oder ein Eintrag in die Tabelle in Kreuzberg.

Atila Gajo Figura

Print This Post Print This Post
14Apr/155

Sergej Kalinitschew erneut Berliner Meister

Wir gratulieren Sergej zu seinem erneuten Titel - bereits vor zwei Jahren war ihm dieser Erfolg gelungen. In diesem Jahr gibt es kurioserweise 2 Berliner Meister, da laut Ausschreibung bei sonstigem Gleichstand der direkten Vergleich entscheidet. Da es diesen nicht gegeben hat, hat man sich wohl zu dieser Entscheidung durchgerungen. Das Los entscheiden zu lassen, wäre wohl ohne einen direkten Vergleich ein wenig plump gewesen.  Man könnte sich allerdings fragen, warum man keinen Stichkampf anberaumt hat. Weiterlesen ...

Print This Post Print This Post
4Apr/150

Kreuzberger Spieler bei der Berliner Einzelmeisterschaft und beim Qualifikationsturnier

In diesem Jahr machen die Kreuzberger Spieler mal wieder ca. 20 Prozent aller Teilnehmer, sowohl bei der Berliner Einzelmeisterschaft (5 von 24 Teilnehmern) als auch beim QT (27 von 134 Spielern), aus.

Sehr stark sind wir bei der Einzelmeisterschaft mit GM Sergej Kalinitschew, IM Atila Figura und FM Robert Glantz vertreten. FM Jürgen Federau und Martin Gebigke, der gestern bereits für eine kleine Überraschung durch ein Remis gegen Ulf von Hermann sorgte, komplettieren das Feld aus unserer Sicht.

Ein Blick in die Tabellen oder ein Besuch beim Turnier ist für uns Kreuzberger sicher spannend.

Berliner Einzelmeisterschaft

Qualifikationsturnier

Print This Post Print This Post
16Mrz/150

Berliner Einzelmeisterschaft 2015

Die Berliner Einzelmeisterschaft findet dieses Jahr vom 03. - 11. April in Lichtenrade statt. Wie üblich wird der Wettbewerb in zwei Turnieren ausgetragen, der M-Klasse und dem Offenen Qualifikationsturnier. Die Ausschreibungen: OQT bzw. M-Klasse. Die Anmeldung erfolgt durch den SCK. Wer noch teilnehmen möchte, kann sich entweder in der im Verein aushängenden Liste oder per eMail an spielleiter(at)schachclubkreuzberg.de anmelden. Meldeschluss ist der 31.03.

Print This Post Print This Post
7Feb/152

Ronny Heldt (SC Kreuzberg) ist Berliner Meister U18

Er hat es wieder geschafft - nach dem U16-Meistertitel vor 2 Jahren hat Ronny sich in diesem Jahr wieder gegen eine starke Konkurrenz durchgesetzt und wurde erneut Berliner Jugendmeister, dieses Mal U18.

Nach einem Remis in der 1. Runde spielte er noch einmal Remis gegen den hoch favorisierten Philipp Lerch, der wegen Krankheit nicht weiterspielen konnte. Danach gewann Ronny dann alle Partien. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg.

Gratulation auch an Ben-Luca Schreiber (ebenfalls SC Kreuzberg), der auf dem 4. Platz landete. Er trug zu Ronnys Erfolg bei, indem er den Zweitplatzierten Fabian Alcer in der letzten Runde schlug.

Berichterstattung bei der Jugendabteilung des BSV

 

 

Print This Post Print This Post
2Sep/141

Teilnehmerliste: Berliner Schnellschacheinzelmeisterschaft

Die Teilnehmerliste wird ein bis zweimal pro Woche aktualisiert.

Teilnehmerliste

Ausschreibung

 

 

Atila Gajo Figura

Print This Post Print This Post
27Jun/140

Abschluss der Klassenturniere

Die diesjährigen Klassenturniere sind am Donnerstag mit der jeweils letzten Runde zu Ende gegangen.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Berliner Einzelmeisterschaft weiterlesen
5Mai/140

Klassenturniere, Beginn am Freitag!

In jeder Klasse ist die maximale Kapazität noch nicht erreicht:

A-Klasse (7 TN)

B-Klasse (9 TN)

C-Klasse (9 TN)

D-Klasse (9 TN)

Terminliche Probleme wegen der Kollision mit dem SKZ-Open können durch Nach- bzw. Vorspielen geregelt werden.
Weitere Informationen gibt es in der Ausschreibung: hier.
Atila Gajo Figura
Print This Post Print This Post
29Apr/142

Helen Raab (SC Kreuzberg) ist Berliner Meisterin 2014

raab_stern

Foto: Frank Hoppe

Die Berliner Meisterschaft der Frauen war - wie schon in einigen Jahren vorher - eingebettet in das Qualifikationsturnier des Berliner Schachverbandes. Helen spielte das Turnier mit, um neben dem anstrengenden Mathematikstudium mal wieder ein bisschen Turnierpraxis zu bekommen. Dabei gelang ihr gleich ein toller Coup.

Print This Post Print This Post