Schach-Club Kreuzberg e.V.
1Jul/170

Praktisches Problem aus einem Springerendspiel vom letzten Trainingsabend

Mit der nachfolgenden Stellung endete das letzte Training, welches insgesamt betrachtet praktische Probleme aus dem Bereich der Springerendspiele thematisierte (insbesondere das Abschätzen von Chancen, der Wertigkeiten des Freibauern usw.). Das Beispiel wurde am Ende via eines Handicapsimultans mehrfach ausgespielt, um so ein Gefühl für die verschiedenen Probleme zu erhalten. Am kommenden Donnerstag wird die Lösung besprochen.

Nun zur tatsächlichen Stellung...

Schwarz am Zug

Der Nachziehende eroberte den Bauern auf h2, allerdings wurde der vorwitzige Springer mittels Ke2 und f3 eingesperrt. Wie sollte Schwarz fortsetzen, um des Gegners Verteidigung maximal zu erschweren?

 

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Training Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: