Schach-Club Kreuzberg e.V.
5Feb/180

6. Runde 2. Bundesliga: Auch aus Rüdersdorf keine Punkte mitgenommen

Im heimeligen "Plauderstübchen", in das der Wettkampf kurzfristig verlegt wurde, war ein Sieg oder mindestens ein Remis schon fast erreicht. Ein sehr spannender Mannschaftskampf mit allen Trümpfen auf unserer Seite ging aber leider punktlos aus. Es läuft irgendwie nicht in dieser Saison.

Sergej überspielte seinen Gegner und holte einen vollen Punkt. Atila zelebrierte ein schönes Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern und gewann nach langer Partie. Auch nach der Damenumwandlung musste er noch sehr genau spielen, um den Sieg zu erreichen. Die Partien von Aron und Robert, die mindestens Remis (z. B. durch Dauerschach) standen, gingen leider verloren. Auch Matthias konnte seinen Vorteil im Turmendspiel nicht verwerten und musste ins Remis einwilligen.

Die nächste Runde gegen Oldenburg findet wieder bei uns zuhause statt. Ganz ist der Zug noch nicht abgefahren. Also kommt zahlreich, liebe Fans!

Bundesliga-Ergebnisdienst

 

 

 

Print This Post Print This Post
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Noch keine Trackbacks.