Schach-Club Kreuzberg e.V.
23Nov/180

3. BMM-Tag endet Unentschieden 4,5 : 4,5

BMM-Seite

Ein deutlicher Aufschwung gegenüber der letzen Runde - aber noch nicht so richtig gut!

Große Bitte an die Mannschaftsleiter: Bitte schreibt eure Berichte dazu - eure Mannschaftsmitglieder werden es euch danken, und manch andere auch. Vielen Dank an Benno Jiranek, der uns und seinen Mannschaftsmitgliedern nach jeder Runde einen Bericht zukommen lässt.

Bitte auf "Weiterlesen" klicken

Landesliga

Ein wichtiger Sieg unserer 2. Mannschaft gegen den SV Mattnetz Berlin!

SV Mattnetz Berlin SC Kreuzberg 2 1,5 : 6,5
101 Henrik Hesse 2162 201 Dirk Paulsen 2306 0:1
102 Bennett Schnabel 2081 203 Peter Schnitzer 2131 0:1
103 Georg Tscheuschner 2052 205 Jürgen Federau 2087 ½:½
106 Richard Pixa 2037 208 Martin Gebigke 2023 ½:½
107 Berthold Fartmann 2008 301 Norbert Sprotte 2141 0:1
108 Oliver Fartmann 2030 302 Joachim Kaiser 2033 0:1
109 Marco Hüls 2005 303 Dr. Philip Zeitz 2022 ½:½
207 Peter Jablonski 1880 308 Dr. Robert Plato 2026 0:1

Stadtliga B

Da hat die Weisse Dame es uns in der Stadtliga aber richtig gezeigt. Beide Stadtligamannschaften verlassen die Gastgeber mit deutlichen Niederlagen.

[GAD] Schwarzer Sonntag bei der Weissen Dame – was auf dem Papier nach einem ausgeglichenen und spannenden Wettkampf aussah, erinnerte nicht nur aufgrund des Ergebnisses an ein berühmtes Fußballspiel. Beim zweiten Kaffee stand es schon 0:3, und erst bei 0:6 war absehbar, daß wir vielleicht doch einen halben Punkt würden mitnehmen dürfen. Daß es dann doch ein Ganzer wurde verdankten wir dann auch noch eher einem Fingerfehler von Jorges Gegner in schlechterer aber immer noch remisbreiter Stellung. Es passte zum Spielverlauf, daß es dem tapferen Matthias Bolk, der ein schlechtes Endspiel mit Minusbauern in Zeitnot mit Klauen und Zähnen in ein eigentlich remises T+S gegen T verwandeln konnte, vorbehalten war, den Turm kurz vor Sonnenuntergang doch noch in einer Springergabel zu versenken. Details zu diesem zum Glück wohl seltenen Zusammentreffen von Pech und Unvermögen gibt es auch im ausführlichen Foto- und Spielbericht der WeDa.

SC Weisse Dame 3 SC Kreuzberg 3 7,0 : 1,0
302 Cord Wischhöfer 2036 304 Andreas Dufner 2009 1:0
303 Dr. Heinz Wirth 2019 306 Matthias Bolk 2006 1:0
304 Manfred Lenhardt 1962 307 Georg Adelberger 1978 1:0
305 Martin Sechting 1971 309 Dr. Markus Wörz 1908 1:0
308 Sebastian Böhne 1889 310 Michael Steiger 1939 1:0
310 Christoph Barsch 1981 311 Jorge Lindenau 1935 0:1
403 Philipp Stährfeldt 1856 312 Jan Holger Neuenbäumer 1882 1:0
407 Ulrich Oginski 1875 404 Roland Knopf 1822 1:0

Stadtliga A

SC Weisse Dame 2 SC Kreuzberg 4 6,0 : 2,0
201 Martin Kaiser 2052 403 Michael Neuwirth 1902 1:0
203 Stefan Prange 2071 405 Frederick Dathe 2022 ½:½
204 Alexander Kysucan 2076 406 Mike Pflantz 1898 1:0
206 Josef Gelman 2016 407 Markus Heß 1945 1:0
208 Minh Tham 1900 408 Michael Wollenzien 1914 ½:½
210 Erwin Weber 1945 409 Nils Otter 1773 1:0
311 Christian Greiser 1891 410 Luis Stratos Rose 1782 ½:½
312 Martin Kunze 1973 411 Wilhelm Löhr 1836 ½:½

Klasse 1.4

Leider mussten wir ein Brett freilassen bei unserem Auswärtsspiel gegen SW Lichtenrade. Trotzdem war ein besseres Ergebnis zum Greifen nah. Allein die „Mädels“ konnten gewinnen.

SC Schwarz-Weiß Lichtenrade 2 SC Kreuzberg 5 5,0 : 3,0
201 Dietmar Poppner 1800 501 Ronny Heldt 1911 +:-
203 Wilhelm Karl Nehlich 1680 503 Lukka Mayer 1710 1:0
204 Nikola Stipic 1663 504 Thi Hong Nhung Khuong 1828 0:1
205 Rade Cirkovic 1671 505 Florian Schneider 1837 ½:½
206 Ivan Kostic 1697 506 Brigitte Große-Honebrink 1757 0:1
207 Mario Wolf 1613 507 Thomas Von Wantoch-Rekowski 1796 ½:½
210 Peter Kiesewetter 1700 509 Bernd Eckardt 1812 1:0
212 Albert Schick 1647 510 Hans-Jürgen Körlin 1728 1:0

Klasse 1.3

Das war mal ein Sieg! Michael Glienke und Robert Jansen gewinnen gegen DWZ-stärkere Gegner und schocken (wahrscheinlich) die BSG Eckbauer.

SC Kreuzberg 6 BSG 1827 Eckbauer 2 5,0 : 3,0
601 Lutz Mattick 2123 201 Stefan Rohrbach 1811 1:0
603 Michael Glienke 1716 203 Jörg Lohmar 1890 1:0
604 Andreas Thomas 1813 205 Thomas Neubart 1856 ½:½
605 Joachim Hübscher 1685 206 Peter Hoffmann 1826 0:1
606 Sergej Fröhlich 1691 207 Reinhard Baier 1843 ½:½
608 Robert Jansen 1719 208 Michael Dziallas 1862 1:0
609 Michael Schmidt 1573 211 Manfred Weiser 1728 0:1
610 Bernd Welle 1591 212 Tade Prinz 1529 1:0

Klasse 1.1

Super, wie unsere Kinder Momme und Jonas sich in der BMM präsentieren und – natürlich zusammen mit dem Rest der Mannschaft – den Sieg ermöglichen.

SC Kreuzberg 7 SC Zugzwang 95 4 5,5 : 2,5
701 Peter Held 2065 401 Wilfried Heymach 1877 ½:½
702 Jan Kretzschmar 1762 402 Martin Lang 1730 1:0
703 Michael Woinowski 1656 403 Andre List 1704 0:1
704 Wolfgang Baumeister 1685 404 Daniel Eyngorn 1637 1:0
705 Jonas Christian Hecht 1712 406 Hans Noack 1598 ½:½
707 Uwe Hecht 1622 407 Hendrik Madeja 1518 ½:½
708 Momme Fredrik Held 1376 408 Florian Habermann 1544 1:0
710 Wolfgang Brüning 1816 503 Riccardo Bellomo 1528 1:0

Klasse 2.3

SC Kreuzberg 8 SV Berolina Mitte 5 3,0 : 5,0
801 Markus Steets 1993 501 Dirk Hennings 1703 ½:½
805 Mehmet Emin Kaplan 1667 503 Gordon Schwitters 1726 1:0
806 Hendrik Bockrath 1647 504 Lena Gebigke 1634 0:1
807 Dr. Erik Rausch 1613 505 Boriss Itkins 1678 ½:½
809 Wolfgang Großmann 1792 506 Hartwig von Bredow 1546 ½:½
811 Gennaro Tedesco 1536 507 Dr. Victor Boewer 1559 ½:½
812 Dirk Möller 1438 508 Joachim Stock 1548 -:+
813 Reinhard Körner 1428 511 Peter Lehe 1564 0:1

Klasse 3.3

unser Gegner, die 2. Mannschaft des TSV Mariendorf, war mit der erwartet starken Mannschaft angereist. Dem stellten wir unsere stärkst mögliche Aufstellung entgegen, und so kam es zu einem hochspannenden Duell. Schon früh brillierte Roger durch einen Blitzsieg gegen seinen nominell starken Gegner. Später gewannen dann auch noch Marcel und Bernhard souverän ihre Partien. Mit den Remis von Bruno und mir kamen wir somit auf insgesamt 4 Punkte. Ein achtbares Ergebnis gegen diesen starken Gegner!

Am längsten kämpfte Thomas an Brett 1. Umringt von einer größeren Zahl von neugierigen Zuschauern versuchte er seine drohende Niederlage durch einen spektakulären Mattangriff mit Figurenopfer abzuwenden - leider vergeblich. Hervorheben möchte ich noch Aaron, der lange kämpfte, bevor er sich geschlagen gab.

Im Einzelnen kam es zu diesen Resultaten:

SC Kreuzberg 9 Tempelhofer SV Mariendorf 1897 2 4,0 : 4,0
901 Thomas Schmitz 1200 203 Thomas Seeger 1566 0:1
902 Roger Edberg 1200 204 Thomas Schweigel 1516 1:0
903 Bruno Jahn 1427 206 Eberhard Letzner 1530 ½:½
904 Helmut Bernhofen 1430 208 Vladimir Deak 1567 0:1
905 Marcel Schwietzer 1392 209 Jörg Fischer 1457 1:0
907 Benno Jiranek 1290 211 Robert Kaschner 1285 ½:½
909 Aaron Lieske 1240 212 Thomas Rehberg 1266 0:1
913 Bernhard große Austing 1095 217 Fabian Edelhoff 946 1:0

Bericht von Mannschaftsleiter Benno Jiranek

 

Klasse 4 Mix

Unsere Studenten- und Schülermannschaft gewinnt deutlich – das beste Ergebnis des Tages!

SC Kreuzberg 10 TuS Makkabi Berlin 4 5,0 : 1,0
1002 Oliver Arendt 1094 401 Marvin Lukas Rave 1100 0:1
1003 Marc Wiemann 1200 404 Riccardo Laserstein 1000 1:0
1004 Sarah-Maria Kratzer 1200 405 Eldar Franke 900 1:0
1007 Oleksandr Isaichykov 966 406 Nantko van Buuren 1000 1:0
1017 Maxim Rizk 785 407 Maidin Tom Rave 800 1:0
1018 Andrej Krenek 600 408 Daryal Janket 1200 1:0

 

Print This Post Print This Post
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: