Schnellschach im Februar – Klaus Lehmann gewinnt vor Dirk Paulsen und Adis Artukovic

Tabellen und Ergebnisse

Mit 22 Teilnehmern ist das Februar-Schnellschach recht dünn besetzt – sind das schon die Auswirkungen des Corona-Virus?

Mit 6,5 Punkten führt Klaus am Ende vor Dirk (6 P.) und Adis (4,5 P.). Die Ratingpreise gehen an die noch anwesenden Sieger: Michael Ziems (U2000) und Daryl Hentley (U1600). Gratulation an alle Preisträger!

 

 

Februar Blitz

Das Blitzturnier sah heute viele neue und seltene Teilnehmer, und auch die Sieger sind in zumindest in der Reihenfolge nicht alltäglich. Vitalij Major gewann dann nach 13 Runden vor dem punktgleichen Dirk Paulsen. Dritter wurde der Gast aus Schweden, Axel Ornstein. Die Ratingpreise gewannen Sebastian Eiselin, Michael Glienke und Ashur Lalaev.

Fortschrittstabelle

Stephan Bethe gewinnt Schnellschach im Januar

Stephan ist schon seit geraumer Zeit prima unterwegs, jetzt hat es auch mal zu Platz 1 im Monatsturnier gereicht! Einen halben Punkt vor Dirk Paulsen und Daniel Holzapfel gewann Stephan, der gegen beide remisierte und die anderen 5 Partien gewann.

Monatsschnellschach Teilnehmerliste

Monatsschnellschach Januar Rangliste

Monatsschnellschach Januar Fortschrittstabelle

 

Januar-Blitz

Das erste Turnier im neuen Jahr(zehnt) war erfreulichst gut besucht. 32 Spieler fanden ihren Weg nach Kreuzberg, zumindest beim Blitz gab es das schon länger nicht mehr. Entsprechend wurden heute mal wieder 13 Runden gespielt.

Darko Balov vom SK Zehlendorf gewann mit 11 Punkten und verlor nur eine Partie gegen den Drittplazierten Dirk Paulsen (10.0). Dazwischen schob sich Maxim Piz. Ratingpreise gingen an einen sehr starken Adnan Khalaf, Amod Kumar und Hagen Jurkatis.

Fortschrittstabelle

Robert Glantz gewinnt das Dezember-Blitz

Robert Glantz verbrachte recht gemütliche Stunden am Spitzenbrett beim heutigen Dezemberblitz. Spätestens nach seinem Sieg gegen Dirk Paulsen, der heute erstaunlich viele Punkte liegen ließ, gab es an seinem Turniererfolg wenig Zweifel. Dahinter kamen Adis Artukovic und Dirk Paulsen ein. Die Ratingpreise gingen an Michael Ziems, Albi Canaj und Riccardo Bellomo.

Fortschrittstabelle