Schach-Club Kreuzberg e.V.
30Sep/190

Olaf Eberhardt gewinnt auch das Old-School-Blitz

Kurz und knapp hier noch das Ergebnis des ersten Kreuzberger Old-School-Blitzens im Format 5+0

19Sep/190

Old-School Blitz am Freitag

Auf besonderen Wunsch hin starten wir nun eine kleine (und unregelmäßige) Reihe von Blitzturnieren im alten Zockerformat "5 Minuten, kein Inkrement". Das Turnier findet parallel zum Spielabend statt, und im Vordergrund steht das reine Vergnügen. Es gibt keine Turnierruhe, kein Startgeld und kleine Preise in Form von Freigetränken. Damit die Besucher des Spielabends auch genügend Platz übrig haben, beschränken wir die Teilnehmerzahl auf 16, damit wird also 15 Runden lang gerutscht.

veröffentlicht unter: Allgemein, SCK Turniere keine Kommentare
17Sep/190

Fritz-Stutzke-Pokal

Die zweite Runde ist zwar noch nicht fertig, reduzierte das Feld aber auf nun noch 12 Spieler, sodaß die 3. Runde auch schon ausgelost wurde. Die größte Überraschung gelang Michael Woinowski, der sich gegen Michael Steiger ins Ziel opferte.

Turnierseite

12Sep/190

Fritz-Stutzke-Pokal – 2. Runde ist ausgelost

Nachdem Peter nach langem Kampf Wolfgang besiegen konnte, ist die zweite Runde des Fritz-Stutzke-Pokals nun ausgelost. Start ist bereits jetzt am Dienstag um 19.00 Uhr.

10Sep/190

Fritz-Stutzke-Pokal

Der Kreuzberger Pokal, seit diesem Jahr umbenannt, begann heute mit 15 Spielern. Überraschung in der ersten Runde: Tobias Sklorz gewinnt gegen Michael Wojnowski, und Jürgen Schmidt gegen Georg Adelberger. Eine Partie wird nachgeholt, die Auslosung zur zweiten Runde erfolgt anschließend.

Turnierseite

28Aug/190

Fritz-Stutzke-Pokal 2019

Fritz Stutzke war 51 Jahre Kreuzberger Mitglied, aktiver Vorstand, Ehrenmitglied und bis zu seinem Tod am Vereinsleben interessiert. Um sein langjähriges und anhaltendes Engagement für den SC Kreuzberg zu würdigen, haben wir uns entschlossen, den Kreuzberger Einzelpokal nun in Fritz-Stutzke-Pokal umzubennen.

Beginn ist am 10. September, Anmeldung bitte über den Spielleiter oder die Liste im Club.

2Aug/190

Kreuzberger Pokal beginnt am 10.09.

Die Ausschreibung für den Kreuzberger Pokal ist nun online auf der Turnierseite. Los geht es am Dienstag, 10.09. und etwas unregelmäßig, aber durchgehend diensags durch den Herbst.

22Jun/193

Werner-Ott-Open – Kreuzberger Sommer 2019

Alle Ergebnisse und Tabellen
Übertragung bei Chessbase
Übertragung von Brett 1 und 2
Partien zum Download:
Runde 1
Runde 2
Runde 3
Runde 4
Runde 5
Runde 6
Runde 7
Runde 8
Runde 9
Runde 9

Auch in der letzten Runde zeigt sich der vorzeitige Turniersieger Felix Nötzel kämpferisch, gewinnt und siegt am Ende mit 1,5 P. (!) Abstand auf die Titelträger FM Daniel Malek (2. Platz) und GM René Stern (3. Platz). Vierter wird überraschend der Jugendspieler Aaron Matthes vom SC Oranienburg.

Schlussbericht und Siegerehrung

Die restlichen Partien werden noch veröffentlicht. Andreas Lange, unser Partieneingeber und Herausgeber der BerlinBase war an den letzten beiden Tagen anderweitig beschäftigt. Wie auch im letzten Jahr gibt es dann zum Schluss eine umfassende Turnierdatei, also noch mal auf unserer Seite vorbeischauen.

Partien der 9. Runde (Klick auf Feld g8 zeigt Optionen)

Runde 8: Felix Nötzel gewinnt das Werner-Ott-Open - Kreuzberger Sommer 2019 bereits nach der 8. Runde

Durch einen Sieg nach 5 Stunden Spielzeit gegen FM Daniel Malek gewinnt Felix Nötzel erstmalig unser Open. Wir gratulieren ihm zu dieser tollen Leistung und zum kräftigen Elo--Zuwachs! Oft hat er am Rande der Bedenkzeit gespielt, dabei auch lange Partien, in denen er schließlich die Oberhand behielt. Martin Gebigke hat sich so weit vorgearbeitet, dass er morgen an Brett 1 gegen Felix antreten darf. 

GM René Stern kann nach zwei überraschenden Niederlagen in unserem Turnier morgen um Platz 2 spielen. Jonas Förster ist sein Gegner. FM Daniel Malek als Konkurrent um Platz 2 spielt gegen Constantin Vogel. 

Partien der 8. Runde (Klick auf Feld g8 zeigt Optionen)

Runde 7

Felix Nötzel kann weiter punkten im Spitzenduell gegen Jonas Förster. Daniel Malek liegt nach seinem Gewinn in der 7. Runde zusammen mit Constantin Vogel auf Platz 2 und 3. René Stern ist zurück an Brett 2, liegt aber 1,5 Punkte hinter dem Führenden zurück. Ist ein weiterer Turniersieg noch möglich?

Hart umkämpft ist auch der U18-Preis, in dieser Kategorie liegen 5 Spieler mit 5 Punkten gleichauf, darunter auch vom SCK Frederick, der im direkten Duell gegen Jirawat Punkte gutmachen kann. Bei den U14-Spielern liegt Gustav Klühs mit 4 Punkten vor Bagrat Torosyan.

Mit 5 Punkten führt Elisa Silz bei den Frauen vor Sibylle Guder mit 4,5 - beide haben heute nicht ganz leichte Aufgaben vor sich. Die Deutsche Meisterin U12 Lepu Coco Zhou hat sich bereits wie zu Turnieranfang angekündigt nach 7 Runden verabschiedet.

Bei den Senioren liegt der Kreuzberger Jürgen Federau mit 5 Punkten vorne, bei den Nestoren Herbert Kauschmann.

Partien der 7. Runde (Klick auf Feld g8 zeigt Optionen)

Runde 6

Partien der Bretter 1 bis 20 unter den Bildern

Im Spitzenduell gewinnt Felix Nötzel einen opferreichen Königsangriff gegen Constantin Vogel, Daniel Malek setzt sich gegen Jonas Nohr durch. Felix führt die Tabelle an mit 5,5 P., gefolgt von 5 Spielern mit 5 Punkten. Zu dieser gehören auch Constantin und Johannes Tschernatsch, der heute gegen Sergej Krefenstein gewann. Sie spielen morgen gegeneinander.

Heute gibt es ein paar Schnappschüsse von fast allen Teilnehmer/-innen.

Partien der 5. Runde (Klick auf Feld g8 zeigt Optionen)

Runde 5

Keiner der Titelträger auf den ersten 4 Plätzen, dazu noch ein Kreuzberger - Constantin Vogel -  ungeschlagen auf Platz eins. Verkehrte Welt beim Werner-Ott-Open 2019! Nach einer erneuten Niederlage von GM René Stern gegen Felix Nötzel und einem Remis von FM Daniel Malek gegen Johannes Tschernatsch erhalten in diesem Jahr vielleicht einmal andere Spieler die Chance auf den Gesamtsieg. Jedenfalls wird dadurch der weitere Turnierverlauf durchaus spannend.

Die beiden Kreuzberger Dr. Philip Zeitz und Frederick Dathe liegen ebenfalls gut im Rennen mit jeweils 4 aus 5.

Die Saharahitze haben wir überlebt, denn zum Glück wehte es teilweise kräftig. Der Präsident Carsten Schmidt erwies uns heute die Ehre und versprach, zur Siegerehrung wiederzukommen.

Partien der 5. Runde (Klick auf Feld g8 zeigt Optionen)

Runde 4

Es ist wirklich die erste Partie, die GM René Stern in unserem Open verliert. Dem Königsjäger Jonas Nohr ist tatsächlich heute eine Sensation gelungen mit seinem Sieg gegen den Tegeler Seriensieger. Gemäß der Übertragung war ja noch alles im Lot, aber die war falsch herum eingetragen - es ist einfach zu heiß und Fehler nicht auszuschließen.

Gefreut haben wir Kreuzberger uns über den Erfolg von Constantin Vogel, der nun zusammen mit Jonas Nohr ohne Punktverlust die Tabelle anführt.

Mit einem schönen Schlusszug gewann der Potsdamer Johannes Tschernatsch gegen den Norweger Joachim Solberg. Gut im Rennen liegt auch noch Philipp Zeitz vom SC Kreuzberg, der nun seine seit Jahren eingeschlafene Elozahl aufwecken kann. Frederick Dathe spielt mit 3 Punkten auch vorne mit.

Ein bisschen sorgenvoll blicken wir auf den morgigen Hitzetag - heute war es noch einigermaßen erträglich in den Spielräumen.

Partien der 4. Runde (Klick auf Feld g8 zeigt Optionen)

Runde 3

Nach über 5 Stunden Spielzeit ging die 3. Runde gestern kurz nach 10 Uhr zu Ende, für die Schiedsrichter eine gute Gelegenheit, interessanten Endspielen zuzuschauen.

Aus Kreuzberger Sicht besonders erfreulich sind das Remis von Jürgen Federau gegen Felix Nötzel und der Sieg von Constantin Vogel gegen Michael Schulz. Constantin wird heute mit der Übertragung seiner Partie "belohnt". Diese funktionierte einwandfrei am Geburtstag von Bernhard Riess, der sie uns dankenswerterweise eingerichtet hat. 

Partien der 3. Runde (Klick auf Feld g8 zeigt Optionen)

Runde 2

Die zweite Runde ist gespielt und große Überraschungen blieben aus. Die Übertragung stoppte irgendwann aufgrund eines Bedienungsfehlers, der nicht mehr passieren sollte. So langsam kommen auch die Zuschauer und es ist gute Stimmung im Haus des Sports.

Partien der 2. Runde (Klick auf Feld g8 zeigt Optionen)

Runde 1

Wer schon am ersten Tag unserer Übertragung zugesehen hat, konnte die erste Überraschung live miterleben. Aaron Matthes schaffte ein Remis gegen FM Daniel Malek und ergattert einen der ersten Getränkegutscheine für eine besondere Turnierleistung.
Einen Erfolg erzielte Marc Rüther nach über 5 Stunden Spielzeit, er schaffte ein Remis gegen Jonas Förster.

Trotz der zu erwartenden Hitze in der nächsten Woche sind wieder über 100 Spieler am Start beim Kreuzberger Sommer. Ein paar Titelträger mehr hätten es schon sein können.

Partien der 1. Runde (Klick auf Feld g8 zeigt Optionen)

Ausschreibung Werner-Ott-Open 2019

Rückblick auf alle Open des SC Kreuzberg

Unsere Sponsoren:
2Jun/190

Werner-Ott-Open – Kreuzberger Sommer 2019

Turnierseite Werner-Ott-Open - Kreuzberger Sommer 2019

Übertragung von Brett 1 und 2

 

 

1Jun/194

Wilhelm Löhr ist Clubmeister 2019!

Willi hat es tatsächlich geschafft und sicherte sich in einer durchaus dramatischen letzten Runde den Titel des Kreuzberger Clubmeisters!

Die Konstellation vor der letzten Runde deutete stark auf eine Entscheidung durch die Feinwertung hin, insbesondere als Jürgen Federau ein remisliches Endspiel gegen Georg Adelberger gewann, Willy ebenso remisträchtig gegen Jan-Holger Neuenbäumer unterwegs war. Irgendwie verwandelte er ein Turmendspiel aber dann doch zum vollen Punkt und seinem zweiten Kreuzberger Titel nach dem des Schnellschachmeisters 2004.

Zweiter wurde dann Jürgen Federau vor Mirza Hasic. Die Ratingpreise gewannen Brigitte Große-Honebrink und Rahmi Yilmaz.

Die Sieger der Clubmeisterschaft 2019 - der Spielleiter, dann Mirza Hasic, Willi Löhr, Jürgen Federau und Rahmi Yilmaz. Es fehlt Brigitte Große-Honebrink, die beim Meisterschaftsgipfel in Magdeburg schiedsrichten muß.

Turnierseite

 

21Mai/190

Clubmeisterschaft – Willy auf großer Fahrt

Wilhelm Löhr spielt bisher ein großartiges Turnier, und ist nach 8 Runden in der Clubmeisterschaft ohne Niederlage alleiniger Tabellenführer mit einem halben Punkt Vorsprung auf das Verfolgerfeld, bestehend aus Jürgen Federau, Mirza Hasic und 4 weiteren Spielern mit bereits einem ganzen Punkt Rückstand. Ein Remis könnte also schon reichen, dem ärgsten Verfolger und Pokalsieger Jürgen Federau das Double zu verwehren und sich selbst in der Kreuzberger Ruhmeshalle ein Plätzchen zu sichern.

Turnierseite

25Mrz/190

Jürgen Federau gewinnt den Kreuzberger Pokal

Lange konnten Jürgen und sein Finalgegner Axel Moser keinen Termin für die Finalpartie finden. Kurz vor dem Finaltag erkrankte dann eine Mitarbeiterin bei Axel, sodaß er bis auf Weiteres nicht aus seiner Firma in Heidelberg kommt, und der Pokal wurde kampflos beendet, da alle Beteiligten nicht noch länger warten wollten. In Anbetracht seiner Favoritenrolle (mit Weiß hätte Jürgen ein Remis zum Titel gereicht) ist das auch ein vernünfitges Endergebnis. 20 Jahre nach seinem letzten Pokalsieg trägt sich also Jürgen erneut in die Kreuzberger Ruhmeshalle ein.

Turnierseite

15Mrz/192

6. Runde Clubmeisterschaft

Nach der 6. Runde sind nun 6 Leute mit 4.5 Punkten an der Tabellenspitze, sodaß das Turnier bis zum Ende eine ganz enge Kiste bleiben wird. Die 7. Runde ist ausgelost und findet am 05. April statt.

Turnierseite

veröffentlicht unter: Allgemein, Clubmeisterschaft 2 Kommentare
2Mrz/190

Clubmeisterschaft 6. Runde ausgelost

Die 5. Runde ist gespielt, die Auslosung der 6. Runde erfolgt. Sie wird am 15. März gespielt.

Ergebnisse und Tabellen

1Feb/190

Clubmeisterschaft 3. Runde

Die 3. Runde war durchaus voll von etwas unerwarteten Ergebnissen. Wolfgang Baumeister remisierte gegen Jürgen Federau, Wilhelm Löhr gewann gegen Georg Adelberger, aber im Rampenlicht steht mit Sicherheit Robert Jansen, der gegen Wolfgang Brüning gewann, und nun mit 3/3 an der Spitze steht.

Die 4. Runde ist ausgelost und findet am 15.02. statt.

Ergebnisse und Auslosung

veröffentlicht unter: Allgemein, Clubmeisterschaft keine Kommentare