Schach-Club Kreuzberg e.V.
25Mrz/190

Jürgen Federau gewinnt den Kreuzberger Pokal

Lange konnten Jürgen und sein Finalgegner Axel Moser keinen Termin für die Finalpartie finden. Kurz vor dem Finaltag erkrankte dann eine Mitarbeiterin bei Axel, sodaß er bis auf Weiteres nicht aus seiner Firma in Heidelberg kommt, und der Pokal wurde kampflos beendet, da alle Beteiligten nicht noch länger warten wollten. In Anbetracht seiner Favoritenrolle (mit Weiß hätte Jürgen ein Remis zum Titel gereicht) ist das auch ein vernünfitges Endergebnis. 20 Jahre nach seinem letzten Pokalsieg trägt sich also Jürgen erneut in die Kreuzberger Ruhmeshalle ein.

Turnierseite

15Mrz/192

6. Runde Clubmeisterschaft

Nach der 6. Runde sind nun 6 Leute mit 4.5 Punkten an der Tabellenspitze, sodaß das Turnier bis zum Ende eine ganz enge Kiste bleiben wird. Die 7. Runde ist ausgelost und findet am 05. April statt.

Turnierseite

veröffentlicht unter: Allgemein, Clubmeisterschaft 2 Kommentare
2Mrz/190

Clubmeisterschaft 6. Runde ausgelost

Die 5. Runde ist gespielt, die Auslosung der 6. Runde erfolgt. Sie wird am 15. März gespielt.

Ergebnisse und Tabellen

1Feb/190

Clubmeisterschaft 3. Runde

Die 3. Runde war durchaus voll von etwas unerwarteten Ergebnissen. Wolfgang Baumeister remisierte gegen Jürgen Federau, Wilhelm Löhr gewann gegen Georg Adelberger, aber im Rampenlicht steht mit Sicherheit Robert Jansen, der gegen Wolfgang Brüning gewann, und nun mit 3/3 an der Spitze steht.

Die 4. Runde ist ausgelost und findet am 15.02. statt.

Ergebnisse und Auslosung

veröffentlicht unter: Allgemein, Clubmeisterschaft keine Kommentare
22Jan/190

Clubmeisterschaft 2./3. Runde

Am Freitag gab es in der 2. Runde die eine oder andere Überraschung, sodaß nur noch 4 Spieler mit 2/2 dastehen. Die Auslosung der 3. Runde ist nun online.

2Jan/190

Werner-Ott-Open – Kreuzberger Sommer 2019

Der Termin für den Kreuzberger Sommer zu unserem 70-jährigen Jubiläum steht fest: 22. bis 30. Juni 2019.

Turnierseite Werner-Ott-Open - Kreuzberger Sommer 2019

Teilnehmerliste  

 

7Dez/180

Clubmeisterschaft 1. Runde

Mit 28 Teilnehmern ist heute die Clubmeisterschaft 2018/19 gestartet, dabei ist auch wieder ein Schwung Stammgäste aus anderen Vereinen. Die Kreuzberger Topspieler glänzen aber fast durchwegs durch Nichtteilnahme, sodaß Jürgen Federau und Philip Zeitz die Favoritenrollen tragen. Letzterer musste aber in der ersten Runde gleich ein Remis gegen Neumitglied Fabian Wunderlich abgeben.

Zwei Partien werden krankheitsbedingt nachgespielt, ehe es im Januar in die zweite Runde geht.

veröffentlicht unter: Allgemein, Clubmeisterschaft keine Kommentare
4Dez/180

Kreuzberger Pokal-Finale

Das Finale im Kreuzberger Pokal ist erreicht, und wird zwischen den beiden Favoriten Jürgen Federau und Titelverteidiger Axel Moser ausgespielt. Jürgen gewann das "Halbfinale" gegen Mirza Hasic, und mit Weiss reicht ihm nun ein Remis zum Titelgewinn.

Turnierseite

4Dez/180

Kreuzberger Weihnachtspreisskat am 14.12.

Der traditionelle Preisskat findet dieses Jahr am 14.12. um 19.00 Uhr statt, Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Parallel dazu findet im Mehrzweckraum oben das Dezemberturnier im Schach 960 statt. Die genauen Modalitäten finden sich hier.

14Nov/180

Kreuzberger Pokal geht in die letzten Runden

Nach der 6. Runde geht der Kreuzberger Pokal nun in seine letzten zwei Runden. Mirza Hasic warf mit einem Sieg Georg Adelberger aus dem Rennen, Axel Moser und Jürgen Federau trennten sich Remis, sodaß die letzten beiden Runden nun fast feststehen.

Da Mirza und Jürgen beide schon das Freilos hatten, ist nun Axel mit Aussetzen dran. In der Halbfinalpartie Jürgen gegen Mirza wird dann der Gegner für Axel im Finale ermittelt. Durch das gestrigen Remis wird es auch definitiv nur zu einer einzigen Finalpartie kommen.

Turnierseite

9Nov/180

Clubmeisterschaft 2019 – Beginn am 07.12.

Die Clubmeisterschaft beginnt in diesem Jahr etwas früher als letztes Mal und hat ihren Auftakt am Freitag. 07. Dezember 2018. Weiter geht es dann immer Freitags, ca. 14-tägig bis zum 9. und letzten Spieltag am 31. Mai 2019. Gegen Ende kommen uns die Ferien etwas in die Quere, sodaß die Abstände zwischen den Runden dort etwas größer werden.

Zur Ausschreibung auf der Turnierseite

veröffentlicht unter: Allgemein, Clubmeisterschaft keine Kommentare
7Nov/182

4. November – Lasker-Tag des Schachs beim Schach-Club Kreuzberg

Eröffnung der Wilhelm-Schlemermeyer-Bibliothek und Blitzturnier

IM Maximilian Neef gewinnt das Blitzturnier am Lasker-Tag des Schachs vor FM Johannes Florstedt, FM Dirk Paulsen und GM Raj Tischbierek

Die Ratingpreise gehen an  Adis Artukovic (U2200), Lukka Mayer (U2000) und Michael Glienke (U1800). Wir danken den Teilnehmern (leider gab es keine Teilnehmerinnen) für das interessante Turnier, an dem 39 Spieler teilnahmen, von denen einige direkt vom Lichtenrader Herbst nach Kreuzberg fuhren, um dabei zu sein. Teilnehmerliste, Tabellen und Rundenergebnisse Ausschreibung Blitzturnier am Lasker-Tag des Schachs beim Schach-Club Kreuzberg am 4. November 2018 Der 150. Geburtstag von Emanuel Lasker wird in diesem Jahr an mehreren Orten festlich begangen mit einem Lasker-Tag des Schachs. Anlässlich unserer Teilnahme erhielten wir vom Deutschen Schachbund zusätzliche Preise (Lasker-Medaillen, Sonderhefte und Plakate), die wir unter den Anwesenden bei der Siegerehrung verlosten. Eins der Sonderhefte ging mit Zustimmung der Teilnehmer an die Bibliothek des SC Kreuzberg. Um den 150. Geburtstag von Weltmeister Emanuel Lasker zu feiern, haben wir an diesem Tag eine weitere, uns sehr am Herzen liegende Veranstaltung geplant und durchgeführt: Die Eröffnung der Wilhelm-Schlemermeyer-Bibliothek (ausführlicher Bericht über die Bibliothek hier). Wilhelm Schlemermeyer ist vor 8 Jahren viel zu jung verstorben. Dass Wilhelms Schachbuch-Sammlung nun im Schach-Club Kreuzberg steht, haben wir Wilhelms Sohn zu verdanken, der uns die etwa 2000 Bücher nach Wilhelms schmerzlichem Tod spendete. Wir bedanken uns herzlich für die Freude, die er uns damit gemacht hat. Am 4. November war es nun endlich so weit, dass wir die Bibliothek zusammen mit unseren Mitgliedern und Freunden von Wilhelm eröffnen konnten. Es gab Sekt zum Anstoßen, Kaffee und Kuchen. Zusätzlich gab es noch weitere Schmankerl rund um den Lasker-Tag des Schachs und die Bibliothek. Wir hatten alle Bücher herausgesucht, die von Lasker oder über Lasker geschrieben wurden. Die große Menge zeigt auch die Verbundenheit von Wilhelm mit dem einzigen deutschen Weltmeister. Am heutigen Tag wurde aufgrund einer Spende von Raj Tischbierek der kürzlich erschienene 1. Band einer Trilogie: Forster/Negele/Tischbierek: Emanuel Lasker, Struggle and Victories, World Chess Champion for 27 Years, unserer Bibliothek hinzugefügt. Und noch ein Schmankerl konnten wir anlässlich dieses ereignisreichen Tages auspacken: Der Schach-Club Turm 1898, der inzwischen aufgelöst ist und dessen Mitglieder inzwischen beim SC Kreuzberg ihre Heimat gefunden haben, hatte schon vor mehr als 100 Jahre ein sagenhaftes Gästebuch geführt. In diesem finden sich auch Einträge über Emanuel Lasker anlässlich einer Simultanveranstaltung und ein Autogramm vom entfernt verwandten Edward Lasker "Weltmeister in spe". (siehe oben). Unser Historiker und Bücherwart Andreas Lange hat sich gleich an die Arbeit gemacht und hat alle Seiten eingescannt. Ausführlicher Artikel über aber Gästebuch des Schach-Club Turm 1898 Gästebuch Schach-Club "Turm" 1898 zum Download Diese Präsentation über den besonderen Menschen Wilhelm Schlemermeyer zeigten wir zur Eröffnung: Wir danken allen, die mit uns zusammen diesen Tag vorbereitet und begangen haben.      
 
19Okt/180

Pokal – 4. Runde

Das Halbfinale ist erreicht. Mirza Hasic revanchierte sich für seine Niederlage in der 3. Runde und beförderte Brigitte Große-Honebrink ins Aus. In der 5. Runde sind nun nur noch 4 Spieler aktiv, keiner hat mehr 0 Punkte.

Turnierseite

9Okt/180

4. Runde im Pokal

Zwei kampflose Ergebnisse aufgrund von Krankheit und Terminschwierigkeiten dünnten das Feld weiter aus. Wolfgang Baumeister mußte dann gegen Jürgen Federau eine Niederlage einstecken und schied zusammen mit Uwe Hecht und Mehmet Kaplan aus. Mit 5 Spielern ist nun fast ein Halbfinale erreicht.

Turnierseite

5Okt/180

Kreuzberger Pokal – 8 sind weiter

Jonas Christian Hecht, Klaudijo Uckar und Jan-Holger Neuenbäumer überschritten heute in der 3. Runde des Kreuzberger Pokals die 6 Punkte-Grenze und schieden damit aus. In der 4. Runde sind damit noch 8 Spieler vertreten, die am kommenden Dienstag gegeneinander antreten. Axel Moser und Jürgen Federau sind weiterhin ohne Punkte, Mirza Hasic erhielt 1 durch sein Freilos in der dritten Runde.

Ergebnisse und Auslosung der 4. Runde