Schach-Club Kreuzberg e.V.
12Mai/190

Berliner Schnellschach-Einzelmeisterschaft beim SC Kreuzberg

(Fast) alle Finalisten mit Landesspielleiter Andreas Rehfeld uhd Schiedsrichter Matthias Bandlow

Sonntag: Der Titel geht zum 4. Mal in Folge an GM René Stern, FM Dirk Paulsen wird Zweiter und Raphael Nitsche-Hahn Dritter. Constantin Vogel landet auf Platz 6. Gratulation an die Sieger und alle Finalisten.

Zur Turnierseite geht es hier.

Samstag: 3 Spieler vom SC Kreuzberg (Constantin Vogel, Dirk Paulsen, Olaf Eberhardt) landeten unter den ersten Acht! Wir gratulieren - neben den anderen - besonders unseren Spielern zu dieser tollen Leistung. Frederick Dathe wurde 14. (!), Matthias Bolk 18., Peter Held 19 und Jürgen Federau 21., alle mit 4 Punkten.

Heute wird es noch mal spannend beim Finale.

___________

Bericht von Bernhard Riess auf der Seite des BSV vom 11. Mai: Heute und morgen findet beim SC Kreuzberg die diesjährige Offene Berliner Schnellschach-Einzel-Meisterschaft statt, nun bereits zum vierten Mal mit dem 2016 eingeführten Modus mit Vorrunde für alle am Samstag und Finalrunde der Top 8 am Sonntag. Der SC Kreuzberg hat freundlicherweise wieder seine Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.

Zusammen mit Titelverteidiger ist GM René Stern gingen weitere 49 Teilnehmer ins Rennen.

Nach sieben spannenden Runden standen die acht Teilnehmer für das morgige Finale fest: GM René Stern, Johannes Tschernatsch, Raphael Nitsche-Hahn, Constantin Vogel, FM Dirk Paulsen, Vitalij Major, Fabian Wilde und Matthias Schöwel.

GM Stern beendete die Vorrunde mit einem perfekten Score von 7 aus 7.  Die anderen Spieler in den Top 8 konnten sich überwiegend erst in der letzten Runde ihre Finalteilnahme sichern.

Den Ratingpreis U2040 gewann Olaf Eberhardt (SC Kreuzberg) mit 5 aus 7 und die Ratingkategorie U1900 konnte Sergejs Simacks (SSC Graal-Müritz) mit 4 aus 7 für sich entscheiden.  

Die Turnierleitung bedankt sich bei allen Spielerinnen und Spielern für ein faires und spannendes Turnier!

Zur Turnierseite geht es hier. Zu den LIVE-Ergebnissen der Hauptrunde am Samstag auf chess-results geht es hier.

 

19Mrz/191

Prima Brima gewinnt die Berliner Familienmeisterschaft 2019

Rangliste

Bei unserer ersten Teilnahme gelingt es uns, Bri(gitte) und Ma(nfred), die Berliner Familienmeisterschaft zu gewinnen. Dieser Titel wurde an die bestplatzierte Berliner Mannschaft (Platz 4) der Deutschen Familienmeisterschaft verliehen. Durch eine günstige Auslosung mussten wir uns nicht mit den stärksten Gegnern des Felds messen. Die Gesamtdritten des letzten Jahres, Momme und Peter Held, landeten in diesem Jahr im oberen Mittelfeld.

Peter und Momme im X-Berg-Shirt

 

21Jan/190

Schach960: Wieder Einzel- und Mannschaftstitel für Kreuzberg

Foto von der Siegerehrung von Reinhard Baier

Mit 6 Punkten aus 7 Partien wird der FM Dirk Paulsen Berliner Meister 2018/19 bei der inoffiziellen Berliner Meisterschaft im Schach960.

Auf Platz 2 GM René Stern mit 5,5 Punkten gefolgt von Norbert Sprotte auf Platz 3 mit 5 Punkten.

Gratulation an Dirk und auch an die Mannschaft des SC Kreuzberg, die den Mannschaftstitel zum siebten Mal in Folge errang - ein hochverdienter Sieg für Norbert Sprotte, Dirk Paulsen, Markus Dyballa und Jürgen Federau.

Mit 22 Teilnehmern war die Meisterschaft recht dünn besetzt. Vielleicht liegt es daran, dass die meisten nicht wissen, wie interessant diese Spielart ist. Wer Schach960 kennenlernen und üben möchte, kommt am besten zu unseren Monatsturnieren (siehe Kalender).

Bericht, Tabellen und Fotos auf der Seite der BSG Eckbauer

 

7Okt/182

SC Kreuzberg ist „Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeister 2018″

Als Titelverteidiger angereist, holten Robert Glantz, Matthias Thesing, Klaus Lehmann und Dirk Paulsen gestern in einem spannenden Wettkampf auch den letzten Berliner Mannschaftstitel 2018 in den nicht-klassischen Disziplinen nach Kreuzberg. Dirk und Klaus waren in allen drei Wettbewerben (Blitz, Schnellschach und 960) dabei.

Die beiden anderen Kreuzberger Teams landeten auf den Plätzen 7 und 20.

Bericht beim BSV

10Okt/171

SC Kreuzberg Berliner Schnellschachmannschaftsmeister 2017

Nachdem wir bei den Berliner Blitz-Mannschaftsmeisterschaften nur mit Mühe ein Team zusammenstellen konnten, sah es am Samstag beim Schnellschach ganz anders aus, für eine mögliche dritte Mannschaft war dann nur leider der Meldeschluß schon verstrichen.

Die zwei Kreuzberger Teams aus je 5 Spielern schlugen sich hervorragend. Matthias Thesing, Klaus Lehmann, Dirk Paulsen, Ricardo Carrasco und Axel Moser wurden ohne Niederlage wie im letzten Jahr Berliner Meister. Martin Gebigke, Peter Held, Lutz Mattick, Ansgar Thesing und Stephan Bethe wurden 7.

Bericht beim BSV.

2Jul/171

SC Kreuzberg wird Berliner Vizemeister U10

Mit einem tollen Endspurt wurde unsere U10-Mannschaft Vizemeister. Erst der direkte Vergleich brachte den Schachpinguinen Berlin den Meistertitel. In der letzten Runde gegen Borussia Friedrichsfelde war zwar eine Portion Glück dabei, trotzdem war auch dieser Sieg ein Zeichen der tollen Mannschaftsleistung unseres X-Berg-Teams.

Kurzfristig sind wir in die Bresche gesprungen und haben die Ausrichtung der BJMM übernommen. Geplant war eigentlich, nur die U8 und U10 bei uns spielen zu lassen, aber die Partien der U25 wurden kurzfristig auch noch bei uns anberaumt. Daher tummelten sich etwa 100 Kinder - nicht zu vergessen die Betreuer und Eltern - im gesamten Haus des Sports. Auch der Gymnastikraum war mit Matten ausgelegt und diente den Kindern zum Toben und/oder Analysieren während der Pausen und den Eltern als Aufenthaltsraum. Das war doch recht viel Trubel und ja auch nur eine Notlösung, ist aber ansonsten gut über die Bühne gegangen.

Ein besonderer Dank an die vielen Helferinnen und Helfer, die an diesem Wochenende dabei waren: Tuul, Josefine, Isabell, Sven, Uwe, Luca, Birgit, Andreas, René, Peter, Manfred ... Das war auch eine super Mannschaftsleistung!

Ergebnisse und Fotos beim Berliner Schachverband

 

 

9Okt/161

Berliner Meisterschaften

Nachzutragen ist hier auch noch ein famoser zweiter Platz bei der Berliner Blitz Mannschaftsmeisterschaft. Atila Gajo Figura, Dirk Paulsen, Shenis Slepuschkin und Xavier Palomo Teruel mussten sich dort nur der TSG Oberschöneweide geschlagen geben. Atila hatte am Vortag bei der Berliner Blitz Einzelmeisterschaft den Titel knapp verpasst, und endete mit einem Punkt Rückstand auf den Sieger auf Platz 6.

Damit hat der SCK in diesem Jahr die Berliner Mannschaftstitel im Schach 960 und Schnellschach inne, sowie den des Vizemeisters im Blitz. Die Monatsturniere scheinen sich ja durchaus auszuzahlen.

9Okt/161

SC Kreuzberg ist 1. Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeister

erster_platz

Souveräne Sieger: Dirk Paulsen, Robert Glantz, Klaus Lehmann und Philipp Lerch - Foto: Frank Hoppe

Unser Aufgebot bei der 1. Berliner Schnellschach-Meisterschaft war unschlagbar - alle Spieler glänzten mit guten Einzelergebnissen.

So kann es in dieser Saison weitergehen!

Turnierseite

Fotoarchiv

 

 

vierter_platz

Ein überraschender 4. Platz auch für unser zweites Team mit Shenis Slepushkin, Stephan Bethe, Matthias Bolk und Michael Glienke - Foto: Frank Hoppe

16Jun/160

Teilnehmerliste BSEM 2016

Ausschreibung und weitere Informationen gibt es hier

Teilnehmerliste (Stand 30.06.2016)

3Apr/1610

QT 2016: 1. Platz für Ansgar Thesing

AnsgarÜberraschender Sieger des diesjährigen Qualifikationsturniers wurde Ansgar Thesing vom Schach-Club Kreuzberg. Er steigt damit in die Meisterklasse auf. Der Sieg war denkbar knapp, denn es gab insgesamt 7 Spieler mit 7 Punkten. 2 Buchholzpunkte lag er am Ende vor Jirawat Wierzbicki, der in der letzten Runde nur Remis spielte.

4Jan/165

Atila Figura gewinnt die Offene Berliner Meisterschaft im Schach960 – SC Kreuzberg ist wieder Mannschaftsmeister

figura

IM Atila Figura mit dem ersten Sieg in 2016

kreuzberg

Die Punktesammler von Kreuzberg: FM Markus Dyballa, FM Klaus Lehmann, FM Dirk Paulsen, IM Atila Figura

Allein die Präsenz unserer starken Spieler garantierte uns schon den Sieg in der Mannschaftswertung. Atila setzte noch eins drauf und gewann das Turnier. Herzlichen Glückwunsch euch allen!
Das Finale am 1. Brett, an dem Atila gegen Michael Schulz spielte, war richtig spannend. Mit nur etwa 20 Sekunden ohne Inkrement musste Atila ein schwieriges Endspiel meistern - und bot Remis an, das Michael verständlicherweise ablehnte. Hätte er aber besser angenommen, denn zum Schluss fiel bei ihm das Blättchen. O-Ton Atila: Deine Zeit - Entschuldigung!

Bericht von Reinhard Baier auf der Seite von Eckbauer. Vielen Dank auch an ihn für die Durchführung und Leitung des Turniers! Das Fotos sind auch von ihm, weitere im Bericht.

25Jul/150

Berliner Schachgeschichte(n), Ausgabe 5

Da hätte ich mich fast zu weit aus dem Fenster gelehnt, als ich neulich in einem Kommentar auf einen Artikel zum Frauenschach bemängelte, dass zwar viel über Frauenschach geredet und geschrieben wird, aber noch nie eine Partie aus einer Berliner Frauenmeisterschaft auf einem beliebigen Berliner Vereins- oder Verbandsserver online war.  martina-skogvall-beim-training

Keine Einzige! Zu meinem Bedauern kam kein Widerspruch.

25Jun/151

Nur noch wenige Plätze frei in der BSEM 2015

Auch in diesem Jahr findet die BSEM in Kreuzberg statt. Mit 4 GMs und zahlreichen FMs ist die Spitze bereits stark besetzt.

Teinehmerliste

Bei Interesse an einer Teilnahme entweder eine Email an oder ein Eintrag in die Tabelle in Kreuzberg.

Atila Gajo Figura

14Apr/155

Sergej Kalinitschew erneut Berliner Meister

Wir gratulieren Sergej zu seinem erneuten Titel - bereits vor zwei Jahren war ihm dieser Erfolg gelungen. In diesem Jahr gibt es kurioserweise 2 Berliner Meister, da laut Ausschreibung bei sonstigem Gleichstand der direkten Vergleich entscheidet. Da es diesen nicht gegeben hat, hat man sich wohl zu dieser Entscheidung durchgerungen. Das Los entscheiden zu lassen, wäre wohl ohne einen direkten Vergleich ein wenig plump gewesen.  Man könnte sich allerdings fragen, warum man keinen Stichkampf anberaumt hat. Weiterlesen ...

6Jan/152

Berliner Einzelmeisterschaft Schach960 – Doppelsieg für Dirk Paulsen und den SC Kreuzberg

P1020277Gratulation an Dirk zum erneuten Titel im Schach960! Die erste Meisterschaft in diesem Jahr geht ganz klar an den SC Kreuzberg: Dirk Paulsen (6 aus 7) und Klaus Lehmann (5 aus 7) als Meister und Vizemeister, Norbert Sprotte ebenfalls mit 5 Punkten und Vitalij Major mit 4,5 P. knapp dahinter. Tolle Mannschaftsleistung - wieder Berliner Mannschaftsmeister!   Weiterlesen ...