Kleine Studie: Wie geht das Endspiel aus?

Weiß am Zug
Weiß am Zug

In dieser etwas skurrilen Position ist Weiß am Zug.

Wenn Weiß seinen Bauern bei passender Gelegenheit in eine Dame umwandelt, so behält er Materialvorteil.

Bekommt er eine solche Gelegenheit? Noch ist es angesichts der Drohung Da2+ zu früh, um den Bauern umzuwandeln…

Oder sollte Weiß kleine Brötchen backen und ein Remis anvisieren?

Was tun sprach Zeus?

Atila Gajo Figura

Erstes Donnerstags-Training in den neuen Heiligen Hallen

Am kommenden Donnerstag finden sowohl das Training für Wiedereinsteiger, als auch für Fortgeschrittene statt.

Als Ersatz für Wilhelm Schlemermeyer trete ich nach bestem Wissen und Gewissen in seine Fußstapfen. Inwieweit ich regelmäßig das Training leiten kann, hängt davon ab, ob meine Gegner bei der BPEM mit der Verlegung der Partien einverstanden sind. Im Zweifelsfalle wird für ein aquivalenter Ersatz gesorgt.

Das Thema für das Fortgeschrittenentraining werde ich morgen Abend benennen.

Atila Gajo Figura

Umzug in neue Räumlichkeiten

Aufgrund von Sanierungen zogen wir am Samstag von der alten Spielstätte Gitschiner Straße 48 in das

Gewerbehof
Neuenburger Str. 13
10969 Berlin

um.

Eine kleine, aber wichtige Gruppe widmete sich bereits dem Verlegen des Teppichs in unserem neuen Lokal. Sie machten sich bereits um 11 Uhr an die Arbeit.

Die anderen fleißigen Bienen gingen erst um 12 Uhr im alten Vereinslokal ans Werk. Zu Beginn waren 8 Personen am Werke, was bei der Menge ein bisschen dürftig erschien. Mit der Zeit wuchs unsere Arbeitertruppe auf rund 30 Personen, darunter3 Gäste: Robert Schmidt und unsere ehemaligen Mitglieder Ronny Gaerths und Hagen Jurkatis.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!!

Nachfolgend noch ein paar Impressionen aus dem Umzug, die den kurzen Bericht abrunden möge:

WeiterlesenUmzug in neue Räumlichkeiten

BPEM mit Kreuzberger Beteiligung

Überschattet durch den Tod Wilhelm Schlemermeyers nahmen trotzdem 2 Kreuzberger an der Berliner Pokaleinzelmeisterschaft teil: Dirk Möller und ich (Atila Gajo Figura).

Während Dirk sich schon früher angemeldet hatte, nahm ich in Absprache mit Werner Ott an dieser Meisterschaft teil.

Dirk Möller durfte gegen Jan Zur ran und bekam eine hervorragende Stellung. Er gewann schließlich eine Qualität; leider hat er später die Qualität inklusive eines Bauern eingestellt. Während ich diese Zeilen schreibe, dürfte er bereits verloren haben.

Ich spielte mit den schwarzen Steinen gegen Olaf Müller (21**). Mangels Kampfkraft und immer noch völlig bedrückt von schrecklichen Ereignissen bot ich bereits im 16. Zug ein Friedensangebot an, was sofort angenommen wurde. Danach ging es in die Blitzschlacht, wie auch im vergangenem Jahr.

Die erste Partie konnte ich nach einer umkämpften Partie recht souverän gewinnen, zumindest zeigte die Uhr 1,5 Minuten Vorsprung an.

In der zweiten Partie kam es kaum zu einem Kampf. Dort fand mein Gegner in der kritischen Stellung nicht die richtige Fortsetzung und ging dadurch sang- und klanglos unter.

Bei Interesse kann ich die beiden Partien liefern.

Nähere Informationen findet man hier.

Atila Gajo Figura

Näheres zum Umzug

Am Samstag, den 28. August 2010, zieht der SC Kreuzberg in seine neuen Vereinsräume. Diese werden sich von Samstag an im:
Gewerbehof
Neuenburger Str. 13
10969 Berlin

befinden. Tatkräftige Mitglieder und Helfer werden natürlich gerne gesehen.
Bis dahin finden alle Veranstaltungen weiterhin im Vereinsheim Gitschiner Straße statt (betrifft also das Training am Donnerstag).

Aus traurigem Anlaß kann das morgige Fortgeschrittenen-Training leider nicht stattfinden. Der SCK trauert um seinen heute verstorbenen Schachfreund Wilhelm Schlemermeyer.

Aufgrund des Umzugs kann auch das Jugendtraining am Samstag nicht stattfinden.

Alle Veranstaltungen in den Räumen des SCK finden ab Samstag, 28. August 2010, in den Räumen im Gewerbehof Neuenburger Straße statt.

Marcel Schwietzer

Wilhelm Schlemermeyer ist verstorben!

Wilhelm Schlemermeyer
Wilhelm Schlemermeyer

Heute ist Wilhelm Schlemermeyer im Alter von 52 Jahren von uns gegangen. Sein Tod kam völlig unerwartet, war er doch am letzten Samstag noch beim Jugendtraining gesund und munter!

Er wird uns allen fehlen- als Spieler, Jugendtrainer und vor allem als freundschaftlicher, hilfsbereiter und humorvoller Mensch!

Ein Nachruf folgt.

In tiefster Trauer der

Vorstand des Schach-Clubs Kreuzberg

Jugendtraining am 21. August ab 14.00 Uhr

aufgabe
Weiß am Zug spielt unentschieden



Die Sommerpause ist vorbei!

Am Samstag gibt es wieder Jugendtraining.
Kommt alle und bringt gute Laune mit!

Zur Einstimmung eine kleine Aufgabe:
Weiß zieht und hält unentschieden

Der erste Kreuzberger Jugendliche unter 13 Jahre, der die richtige Antwort als Kommentar in diesen Beitrag schreibt, bekommt am Samstag einen kleinen Preis!

Ergänzung: Das Aufgabe ist gelöst. Das Preisrätsel geschlossen!

Wilhelm Schlemermeyer

TV-Tipp für Dienstag, den 24. August

Am 24. August 2010, Dienstagabend um 23.50 Uhr, gibt es auf NDR3 die Dokumentation “Der Schulleiter” zu sehen. – Link zur Ankündigung hier

Der Film schildert den Alltag an der Barmbeker Haupt- und Realschule Fraenkelstraße und ist ohnehin schon sehenswert. Für Schachspieler ist er besonders interessant, weil uns der Schulleiter, den wir in der Doku begleiten, gut bekannt ist. Denn Björn Lengwenus ist nicht nur Schulreferent in Hamburg, sondern auch der Erfinder der Fritz&Fertig-Reihe. Also anschauen!

Zur Einstimmung kann hier schon mal ein kurzer Ausschnitt angesehen werden.

Wilhelm Schlemermeyer