Monatsschnellschachturnier

In diesem Monat war das Turnier stärker als sonst besetzt. Am Ende setzte sich jedoch kein Favorit durch, sondern Favoritenschreck Philip Vu. Er gewann das Turnier vor Atila Gajo Figura und Peter Schnitzer. Der Turniersieger konnte bereits in der 2.Runde den letztlich entscheidenden Punkt erzielen.

Kommentar des strahlenden Siegers nach dem Turnier: “Einmal darf ich das  Turnier auch gewinnen”.

Fortschrittstabelle

Erfolgreicher Start in die BMM-Saison 2012/13

5 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage deuten auf einen guten Auftakt in die BMM hin. Einige Aufstiegsaspiranten besitzen mit ihrem Starterfolg sogleich ein Sprungbrett, um hoch hinaus zu kommen. Ein paar andere nahmen wohl mit den Mannschaftsunentschieden erstmal einen kleinen Anlauf. Von unseren 10 Mannschaften sind zwei abstiegsgefährdet. Eine  konnte ein 4:4 erbeuten…

WeiterlesenErfolgreicher Start in die BMM-Saison 2012/13

Freundschaftskampf Schach-Club Kreuzberg – Berolina Mitte

Ein sonniger Tag lachte den Frühaufstehern der beiden Vereine um sich zum jährlichen Wettstreit vor Beginn der BMM zu treffen. Ebenso fröhlich ging es dann auch an den Brettern zu Werke was die geringe Remisquote bezeugt. Um 10.20h, als klar war wer denn nun noch auf dem Weg war (Zum “en passant” gefahren??), wer nicht mehr käme (Gute Besserung, Arne!) und wer bei der Umbesetzung der Bretter spezielle Wünsche hatte, wurde die Aufstellung verlesen.

WeiterlesenFreundschaftskampf Schach-Club Kreuzberg – Berolina Mitte

Monatsturniere

Zwei Turniere gingen in diesem Monat über die Bühne:

Blitzturnier September 2012

Im Blitzturnier war die Spannung vor allem im Kampf um die Plätze 2, 3 und 4. Den ersten errang  Atila Gajo Figura mit 2 Punkten Vorsprung vor dem Blitzmonster Philipp Vu. Der wiederum verwies Rene Schildt und Mike Pflantz mit einem halben Punkt Vorsprung auf die Plätze 3 und 4.

Weit spannender verlief das Chess960-Turnier. Nach einer Niederlage in der 4. Runde von Atila Gajo Figura setzte sich Klaus Lehmann mit 4 aus 4 an die Spitze. Danach behielt Atila im direkten Vergleich in einer Zeitnotschlacht die Oberhand und war somit punktgleich. Der glücklos agierende Andreas Dufner nutzte in der Folgerunde nicht die Chance aus ein Dauerschach gegen Atila zu geben und verlor ebenfalls in einem Zeitnotduell. So hatten Klaus und Atila am Ende beide 6 Punkte. Mit einem halben Buchholzpunktvorsprung siegte Atila vor Klaus.

Chess 960 September 2012

Atila Gajo Figura

Frank Koch ist verstorben

Im Alter von 63 Jahren ist unser Ehrenmitglied Frank Koch vor wenigen Tagen verstorben. Bis zuletzt kämpfte er gegen die unheilbaren Krankheiten, denn wie Frank selbst immer sagte: “[…] nur Pakete gibt man auf, keine Partien”. Nach etlichen Siegen musste dieses Mal Frank den Kampf aufgeben, nachdem sich sein Zustand in den letzten Wochen rapide verschlechtert hatte.

Kurz nach 19 Uhr gab Schiedsrichter Frank Koch den Startschuss für unser Weihnachtspreisskatturnier.

Frank, wir werden Dich immer in Erinnerung behalten.

Ein Nachruf folgt.

In tiefer Trauer

Der Vorstand des Schach-Club Kreuzberg e. V.

Tag des offenen Denkmals am kommenden Sonntag

Am Sonntag, 9. September 2012, ist der Tag des offenen Denkmals, an dem auch das Haus des Sports beteiligt ist. Wer gerne an einer Führung durch das Haus, dem Magazingebäude der ehemaligen Gasanstalt, teilnehmen möchte, kommt um 11 Uhr oder um 14 Uhr vorbei. Geöffnet haben wir von 10 bis 16 Uhr. Wer am Sonntag einfach nur Lust auf eine Partie Schach hat, ist natürlich auch herzlich willkommen. Kaffee gibt es gratis.

Nähere Informationen: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/denkmaltag2012/?mid=561&did=1634