Monatsschnellschach Januar 2015: Dirk Paulsen (SC Kreuzberg) gewinnt mit Abstand von 2 Punkten

Alle Partien gewonnen! Dirk Paulsen geht als hoher Favorit in Rennen und wird dem mehr als gerecht. Erfolg auch für Dmitry Kostyuchenko (2. Platz) und Matthias Bolk (3. Platz). Die Ratingpreise gehen an Viktor Reichert (U1800) und Friedrich Wittekindt (U16).

Fortschrittstabelle Monatsschnellschach Januar 2015

2. Bundesliga: SC Kreuzberg – SK Union Oldenburg 4 : 4

P1020280

Da hatten wir uns doch mehr vorgenommen. Leider konnten wir gegen Oldenburg nur einen Punkt einfahren und sind weiter Vorletzter. Nicht weit vor uns uns und auch mit einer schlechten Saison rangieren die Schachfreunde Berlin. Auch Tegel erreichte nur ein Unentschieden gegen Rüdersdorf, wahrt aber seine Aufstiegschancen mit 2 Mannschaftspunkten Rückstand auf die Führenden. Besser erging es dagegen dem SK Zehlendorf, der gegen Lübeck gewann – das müssen wir erst noch schaffen, in der nächsten Runde.

Tabelle und Ergebnisse beim Deutschen Schachbund

Weiterlesen2. Bundesliga: SC Kreuzberg – SK Union Oldenburg 4 : 4

2. Bundesliga – Wir empfangen den SK Union Oldenburg

Da gibt es nichts zu beschönigen, es ist das Kellerduell der 2. Bundesliga Nord, das wir für uns entscheiden müssen, wenn wir in dieser Saison noch Ambitionen anmelden wollen. Nur ein Mannschaftspunkt trennt uns bisher vom Aufstieger SK Union Oldenburg. Auch für die anderen Berliner Mannschaften werden die Kämpfe morgen kein Spaziergang.

Wie immer sind Gäste im Haus des Sports in der Böcklerstraße sehr willkommen! Um 11 Uhr geht es los.

Die 2. Bundesliga Nord auf der Seite des Deutschen Schachbundes

 

Negative Bilanz in der 5. Runde BMM

Nur 3 Mannschaften von 9 können gewinnen, 4 verlieren und 2-mal Unentschieden, so sah der 5. Tag der BMM aus. Weitere Ergebnisse und Tabellenstände auf der BMM-Seite und weiter unten in diesem Bericht.

Die 2. Mannschaft verliert wichtige Punkte im Kampf um die Berliner Meisterschaft. Mitentscheidend wird nun die nächste Runde gegen den Mitfavoriten Makkabi sein. Der Vorteil ist nur hauchdünn (ein halber Brettpunkt). Weiterlesen …

WeiterlesenNegative Bilanz in der 5. Runde BMM

Sebastian Schmidt-Schaeffer gewinnt das Januar-Blitz

Das mit 28 Teilnehmern sehr gut besuchte Auftaktblitz 2015 gewann – nach seinem Erfolg im Dezember Schnellschach – nun ebenfalls Sebastian Schmidt-Schaeffer.

Mit 8,5 aus 9 setzte sich Sepp an die Spitze, gefolgt von Sergey Kalinitschew mit 7 und FM Hendrik Reichmann mit 6 Punkten.

Im B- Finale behielt Shenis Slepuschkin eine makellos weisse Weste, vor Wilhelm Löhr (7/9). Das C-Finale gewann Georg Adelberger (6/6).

WeiterlesenSebastian Schmidt-Schaeffer gewinnt das Januar-Blitz

Pattaufgaben

Berliner Einzelmeisterschaft Schach960 – Doppelsieg für Dirk Paulsen und den SC Kreuzberg

P1020277Gratulation an Dirk zum erneuten Titel im Schach960! Die erste Meisterschaft in diesem Jahr geht ganz klar an den SC Kreuzberg: Dirk Paulsen (6 aus 7) und Klaus Lehmann (5 aus 7) als Meister und Vizemeister, Norbert Sprotte ebenfalls mit 5 Punkten und Vitalij Major mit 4,5 P. knapp dahinter. Tolle Mannschaftsleistung – wieder Berliner Mannschaftsmeister!   Weiterlesen …

WeiterlesenBerliner Einzelmeisterschaft Schach960 – Doppelsieg für Dirk Paulsen und den SC Kreuzberg