Finale der Clubmeisterschaft

Clubmeisterschaft 2015
René Schildt (2. Platz), Sergey Kalinitschew (1. Platz), Michael Neuwirth (3. Platz)

Sergey Kalinitschew stand ja bereits nach der 8. Runde als Clubmeister fest. Mit einem Sieg in der letzten Runde erreichte er 8.5/9 und gewann mit satten 1.5 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplazierten Rene Schildt, der in der letzten Runde von einem krankheitsbedingten kampflosen Sieg profitierte. Den 3. Platz mit 6.5/9 sicherte sich Pokalsieger Michael Neuwirth mit einem Remis gegen Jürgen Federau.

Clubmeisterschaft 2015 Sergej mit Ratingsiegern
Der Clubmeister mit den Ratingsiegern

Die Ratingpreise gewannen: Michael Ziems (U1800) mit 6.0/9 vor Brigitte Große-Honebrink und Stephan Pöcheim (U1600) mit 5.0/9, einen halben Punkt vor Günter Cierpinski.

Alle Ergebnisse und Tabellen

Berliner Schulschach-Meisterschaft: Unsere Jüngsten werden Berliner Meister 2015

IMG_7013
Die Sieger der WK V (1. bis 4. Klasse) mit ihrer AG-Leiterin (Foto: Martin Sebastian)

 

In der WK V (1. bis 4. Klasse) waren unsere jüngsten Spieler (alle SC Kreuzberg) unschlagbar. Sie sind alle Schüler der Reinhardswald-Grundschule. Auch der Schulleiter Herr Munk erschien zur Freude der Schüler zur Siegerehrung. Die Schule ist für die Deutsche Schulschach-Meisterschaft der Grundschulen in Friedrichroda im April qualifiziert. Weiterlesen …

WeiterlesenBerliner Schulschach-Meisterschaft: Unsere Jüngsten werden Berliner Meister 2015

BMM – Grosser Jubel nach haarscharfer Entscheidung

In der letzten BMM-Runde gings nochmal richtig um die Wurst. Die 3. und 4. vor dem Abstieg, die 6. vor dem Aufstieg, und das im Zweifelsfall nur mit Schützenhilfe. Die 4. sicherte sich den Klassenerhalt dann recht schnell unter “tatkräftiger Unterstützung” des Gegners aus Reinickendorf, bei dem 2 Spieler das rechtzeitige Eintreffen am Spielort nicht bewerkstelligen konnten.

Enger wars bei den bei SCK 3 und 6. Erst gegen 15.00 Uhr stand fest, daß die zwei vor der 6. liegenden Mannschaften tatsächlich verloren hatten, und die 6. durch ein knappes 4.5:3,5  gegen Rochade nun in der kommenden Saison neben SCK 4,5 & 7 als vierter Kreuzberger Teilnehmer in der 1. Klasse antreten dürfen.

Noch länger dauerte es, bis der Klassenerhalt der 3. nach ihrem 4:4 gegen Friesen Lichtenberg feststand. Die zwei Konkurrenten von Weißensee und Eckbauer spielten ebenfalls nur 4:4, sodaß die 3. nur aufgrund der besseren Brettpunkte in der Liga verbleibt.

WeiterlesenBMM – Grosser Jubel nach haarscharfer Entscheidung

Deutsche Pokalmannschaftsmeisterschaft 2014/2015 – Es geht weiter … und weiter …

Sonntag, 22. März: Wir haben es wieder geschafft – erneut sind wir im Halbfinale der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft. Heute siegte unsere Mannschaft gegen den SV Röhrnbach 2,5 : 1, 5. Gratulation an die Mannschaft! Vielleicht kommt mit Rotation Pankow noch ein Berliner Verein dazu.

Berichterstattung im bescheidenen Liveticker von Aue: http://www.esvnickelhuetteaue.de/

19:00 Uhr Wir sind weiter mit einem Sieg gegen Sangerhausen und Aue ist raus aus dem Pokal. Morgen spielen wir gegen den SV Röhrnbach.

Samstag, 13:57 Uhr Der SC Kreuzberg wurde gegen Sangerhausen ausgelost (Spielerliste). Mit unseren Spielern, Sergej Kalinitschew, Dirk Paulsen, Manfred Glienke und Ekkehard Schnoor sind Favoriten.

An diesem Wochenende wird es für den SC Kreuzberg wieder spannend: Wir spielen in der Zwischenrunde der DPMM in Aue. Am Samstag geht es zunächst um den Einzug ins Viertelfinale und die Vorberechtigung für das kommende Jahr.

Das sind unsere möglichen Gegner:

  • ESV Nickelhütte Aue
  • SC Kreuzberg
  • SV Röhrnbach
  • SV Sangerhausen

Chess960 im März – Dirk Paulsen gewinnt vor Adis Artukovic

Mit 6.5 / 7 gewann Dirk Paulsen das März-960 vor Adis Artukovic. Das Spitzenspiel in der 3. Runde endete Remis, und so lagen die beiden gleichauf bis zur letzten Runde, in der Dirk das Vater-Sohn Duell gegen Ben-Luca Schreiber gewinnen konnte, während Adis gegen Klaus Lehmann den Kürzeren zog. Den dritten Platz errang Jürgen Federau.

Chess 960 März 2015 – Fortschrittstabelle

Berliner Einzelmeisterschaft 2015

Die Berliner Einzelmeisterschaft findet dieses Jahr vom 03. – 11. April in Lichtenrade statt. Wie üblich wird der Wettbewerb in zwei Turnieren ausgetragen, der M-Klasse und dem Offenen Qualifikationsturnier. Die Ausschreibungen: OQT bzw. M-Klasse. Die Anmeldung erfolgt durch den SCK. Wer noch teilnehmen möchte, kann sich entweder in der im Verein aushängenden Liste oder per eMail an spielleiter(at)schachclubkreuzberg.de anmelden. Meldeschluss ist der 31.03.

Berliner Pokalmannschaftsmeisterschaft: Kreuzberg verliert und kommt weiter

Neben dem Wettkampf in Zehlendorf fand an diesem Wochenende in Rehberge auch die erste Runde des Berliner Mannschaftspokals statt. Gegen die etwas stärker aufgestellten Gastgeber unterlag das Kreuzberger Team aus Martin Gebigke, Michael Neuwirth, Michael Glienke und Mirza Hasic zwar mit 1-3, letzterer konnte dabei seine Partie gewinnen, ist aber als Lucky Loser in die nächste Runde eingezogen. Das Achtelfinale findet am 25. April im En Passant statt, Gegner sind dann die Königsjäger. Inwieweit ein Weiterkommen hier von übergeordnetem Belang ist, wird sich am kommenden Woche in Aue zeigen, wo der SCK im Achtelfinale des Deutschen Pokals antritt. Sollten wir am Samstag gewinnen, wäre die Vorberechtigung für 2016 wieder gesichert, andernfalls müssen wir uns über den Berliner Wettbewerb qualifizieren.

http://www.berlinerschachverband.de/bpmm2015.html