Kreuzberger Pokal, 2. & 3. Runde

Momentan steht der Kreuzberger Pokal unter keinem guten Stern – erst verwehte die erste Runde, dann fiel zu den Nachholpartien im Radfahrerraum das Licht aus. Dirk Möller und Hagen Jurkatis zogen in den Clubraum um, Michael Woinowski und Peter Held entschieden sich für ein erneutes Nachspielen, da ihr Ergebnis keine Auswirkungen auf die Auslosung hat (beide haben noch Null Punkte auf ihrem Konto). Die 3. Runde ist ausgelost und steigt am Donnerstag. Danach folgt eine Pause wegen der Herbstferien, die 4. Runde ist für den 09.11. angesetzt.

Lust und Frust beim BMM-Start…

waren zum Auftakt der Berliner Mannschaftsmeisterschaft naturgemäß nicht zu trennen, kam es doch zum vereinsinternen Duell der zwei Aufsteiger in die Landesliga, SCK 2 und SCK 3. Dabei gab es für letztere ordentlich eins aufs Dach, lediglich drei Remisen konnten an den Brettern 3-5 erbeutet werden.

WeiterlesenLust und Frust beim BMM-Start…

Seltener Erfolg für Klaus Lehmann im Oktober 960

Monatsturniere im 960 hat Klaus Lehmann schon viele gewonnen, aber wohl keines wie heute. Er gewann in der ersten Runde gegen Wilhelm Löhr. Das war´s dann aber auch schon, denn mehr als 2 Spieler hatten sich heute nicht eingefunden, sodaß dies das kleinstmögliche Monatsturnier überhaupt wurde.

Auf die übliche Fortschrittstabelle wird aus naheliegenden Gründen verzichtet, dafür gibt´s ein Bildchen.

Die wackeren Recken. Turnierleiter Andreas Lange konnte seine neu erworbenen Schiedsrichterkenntnisse aber nicht an den Mann bringen und widmet sich daher dem Kühlschrank.

1. Runde der 2. Runde im Kreuzberger Pokal

Heute fanden 5 Partien der 2. Pokalrunde statt (die fehlenden 3 werden am Dienstag gespielt). Hier gewann überraschend unser Gast Jesper Knudsen mit Schwarz gegen Atila Figura, während Klaudijo Uckar gegen Ansgar Thesing gewann (der trotz gegenteiliger Ankündigung in der Vorrunde in Klaus L.-Manier sich auf eine Zeitgutschrift nach 40 Zügen verließ und dann die Zeit überschritt.)

Turnierseite

SC Kreuzberg Berliner Schnellschachmannschaftsmeister 2017

Nachdem wir bei den Berliner Blitz-Mannschaftsmeisterschaften nur mit Mühe ein Team zusammenstellen konnten, sah es am Samstag beim Schnellschach ganz anders aus, für eine mögliche dritte Mannschaft war dann nur leider der Meldeschluß schon verstrichen.

Die zwei Kreuzberger Teams aus je 5 Spielern schlugen sich hervorragend. Matthias Thesing, Klaus Lehmann, Dirk Paulsen, Ricardo Carrasco und Axel Moser wurden ohne Niederlage wie im letzten Jahr Berliner Meister. Martin Gebigke, Peter Held, Lutz Mattick, Ansgar Thesing und Stephan Bethe wurden 7.

Bericht beim BSV.

Heimspiel in der 1. Runde: 2. Bundesliga gegen die Schachfreunde II

Turnierseite beim Deutschen Schachbund

Nach unserem Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga starteten wir heute mit einer 3 : 5-Niederlage gegen die Schachfreunde Berlin II. In dem weiteren Lokalderby unterlag König Tegel den Zehlendorfern. Das macht es den Absteigern aus der 1. Bundesliga nicht gerade einfacher, sich gegen weitere Aufstiegsaspiranten durchzusetzen. Einen nicht erfreulichen Berlinausflug machte HSK II mit zwei hohen Niederlagen (Schachfreunde und Rüdersdorf).

In der nächsten Runde in zwei Wochen spielen wir gegen den HSK II in Hamburg.

WeiterlesenHeimspiel in der 1. Runde: 2. Bundesliga gegen die Schachfreunde II