Schach-Club Kreuzberg e.V.
28Okt/180

Training am Dienstag mit FM Dirk Paulsen

Anfänger und Wiedereinsteiger von 18:00 Uhr bis 19:30 -> Jan Kretzschmar, Schwerpunkt: "Ersticktes Matt".

Fortgeschrittene von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr -> Dirk Paulsen.

Gäste und Mitglieder sind herzlich eingeladen, keine Teilnahmegebühr.

veröffentlicht unter: Allgemein, Training keine Kommentare
26Okt/180

Dirk Maxion gewinnt Schnellschach Oktober

Punktgleich mit Dirk Paulsen gewann Dirk heute ein gut besuchtes Oktober Schnellschach. Dritter wurde Christoph Wolf von den SF Schwerin. Die Ratingpreise gewannen Georg Adelberger (U2000), Marcus Gretzer (U1800) und Darryl Hentley (U1600).

Fortschrittstabelle

23Okt/181

Sebnitz U8 Deutsche Meisterschaft

Unser jüngster Spieler Oleksandr Isaichykov (7 Jahre) spielte die bei Berliner Kindern beliebte Offene Deutsche Meisterschaft im schönen Sebnitz mit und erreichte beachtliche 5,5 Punkte, was ihm den 18. Platz einbrachte. In der letzten Runde hatte er seinen Gegner schon völlig überspielt und opferte siegesgewiss seine Mehrfiguren. Es reichte dann leider nur zu einem Remis, weil er die Stellung falsch eingeschätzt hatte. Er wurde trotzdem noch zweitbester Berliner. Im nächsten Jahr darf er noch mal dabei sein und dann vielleicht vorne mitspielen.

Das Turnier gewonnen hat Paul Freude von Empor Berlin, dem wir zu seiner tollen Leistung gratulieren. Er konnte sich in der letzten Runde gegen David Goldmann vom HSK durchsetzen, nachdem er schon eine Figur ins Geschäft gesteckt hatte.

Sebnitz zeigte sich für die Dauer des Turniers von seiner sonnigsten Seite.

Tabelle U8 Sebnitz 2018

Bericht bei der Berliner Schachjugend

veröffentlicht unter: Allgemein, Jugend, Meisterschaften 1 Kommentar
23Okt/182

1. Runde Oberliga – ein Sieg zwar, aber wie!

Bundesliga Ergebnisdienst Oberliga Nord-Ost

Wir wissen, dass der Weg zum angestrebten Wiederaufstieg holprig wird, aber von der ersten Runde gegen Güstrow-Teterow haben wir uns ein größeres Punktekonto erhofft.

Schließlich schafften wir ein 5 : 3! Markus hatte relativ bald Remis gespielt, aber dann verlor Klaus seine Partie, nachdem er zunächst einen Bauern gewonnen hatte. Die Verteidigung des Mehrbauern brachte seine Dame in eine prekäre Situation, aus der er sie nicht mehr befreien konnte.

Nun ruhte die Hoffnung auf Aron und Robert, die zum Glück beide ihre Partien gewannen. Aber bei den anderen noch laufenen Partien war der Ausgang alles andere als klar bzw. unsere Spieler standen zum Teil unter Druck, den die Gegner nicht bereit waren aufzugeben. Hoffnung auf einen Sieg bestand bei Axel, der seinen Einstand in der Oberliga feierte. Doch auch sein Gegner zeigte ein starkes Gegenspiel, das in einem Dauerschach endete.

Nachdem alle weiteren Partien Remis ausgegangen waren, spielte noch Matthias, der seine Erfahrung und Verteidigungskünste aufbieten musste. Zum Schluss überzog der Gegner, weil ein Remis nichts genützt hätte und Matthias gewann.

Leider ist die Bildqualität nicht besonders wegen des Gegenlichts.

22Okt/180

Training am Dienstag mit FM Robert Glantz

Anfänger und Wiedereinsteiger von 18:00 Uhr bis 19:30 -> Jan Kretzschmar, Schwerpunkt: "Bauernkombinationen", Teil 2.

Fortgeschrittene von 19:30 Uhr bis 21 Uhr  ->Robert Glantz , Thema: "Angreifen mit Mihail Tal".

Gäste und Mitglieder sind herzlich eingeladen, keine Teilnahmegebühr.

Bis 21:00 Uhr ist der Dienstag, außer beim Monatsblitz - in der Regel am 1. Dienstag im Monat -, dem Training gewidmet. Besucher des Vereinsabends, die nicht am Training teilnehmen, bitten wir, darauf Rücksicht zu nehmen und das Training nicht zu stören.

veröffentlicht unter: Allgemein, Training keine Kommentare
19Okt/180

Pokal – 4. Runde

Das Halbfinale ist erreicht. Mirza Hasic revanchierte sich für seine Niederlage in der 3. Runde und beförderte Brigitte Große-Honebrink ins Aus. In der 5. Runde sind nun nur noch 4 Spieler aktiv, keiner hat mehr 0 Punkte.

Turnierseite

17Okt/180

Achim Röllig ist verstorben

Leider wieder mal eine traurige Nachricht. Achim Werth (Röllig) ist nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren am 07.09.2018 friedlich in einem Berliner Krankenhaus gestorben.

Achim war selbst ein großer Schachfreund und hat über viele Jahre Kinder- und Jugendgruppen betreut, sowohl in Berlin und gerade auch in seiner zweiten Heimat in Stolzenau/Niedersachsen. Er selbst sah sich dabei immer auch als Mentor und Erzieher, der Schach als besondere Art der Kommunikation und Gemeinschaft sah. Für seine Kindergruppen war er dabei immer eine moralische Instanz, der jederzeit mit Rat und Tat für sie da war.

Viele "ältere" Schachspieler im Verein kennen Achim ja noch sehr gut und es gibt hier etliche schöne Anekdoten. Er selbst war noch immer bis zuletzt sehr an Schach und dem SCK interessiert.

Achim wird am 01.11.2018 um 13 Uhr auf dem Friedhof Koppelweg in Berlin Neukölln-Britz beigesetzt. Es wird in seinem Sinn sehr weltlich zugehen und anschließend ist ein Essen bei einem Italiener geplant.

Ich war mit Achim über lange Jahre sehr gut befreundet und werde ihn sehr vermissen. Mein großes Mitgefühl gilt in diesen Tagen besonders seinen Angehörigen.

In tiefer Trauer

Martin Wittke

veröffentlicht unter: Allgemein, Nachruf keine Kommentare
15Okt/181

Berliner Schachgeschichte

Während Andreas mit Links die Schrippen schmiert, fummelt er ja meist mit Rechts Berliner Schachpartien aus den letzten zwei Jahrhunderten in seinen Rechner. Dazu hortet er dort Unmengen an Informationen über die Berliner Schachszene. Schön, daß seine Leidenschaft immer mal wieder auch öffentlichen Anklang findet, so aus Anlass der Fernsehserie Babylon Berlin hier bei Chessbase. Der dort erwähnte Rudolf Elstner findet sich natürlich auch in unseren Siegerlisten.

veröffentlicht unter: Allgemein, Schachgeschichte 1 Kommentar
15Okt/180

Training am Dienstag mit FM Dirk Paulsen

Anfänger und Wiedereinsteiger von 18:00 Uhr bis 20:00 -> Jan Kretzschmar, Schwerpunkt: "Bauernkombinationen".

und Ausnahmsweise etwas später:

Fortgeschrittene von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr -> Dirk Paulsen.

Gäste und Mitglieder sind herzlich eingeladen, keine Teilnahmegebühr.

veröffentlicht unter: Allgemein, Training keine Kommentare
14Okt/181

Nullzuvierzehn…

... lautete die Ausbeute am heutigen BMM-Spieltag. 7 Mannschaften traten an (zum Glück (?) hatten zwei Mannschaften heute spielfrei), und wo man hinschaute setzte es Haue. Ein gebrauchter BMM-Spieltag, der mit einigen unbesetzten Brettern schon alles andere als gut anfing. Die Einzelergebnisse:

SCK 2:

SC Kreuzberg 2 Rotation Pankow 2 2,0 : 6,0
201 Dirk Paulsen 2306 201 Detlef Boetzer 2187 ½:½
202 Markus Dyballa 2132 203 Bernd Steinhagen 2219 ½:½
203 Peter Schnitzer 2131 204 Jürgen Lisek 2217 0:1
205 Jürgen Federau 2087 205 Jan Zur 2092 0:1
206 Bryan Ricardo Carrasco Jácome 2080 206 Norman Daum 2060 -:+
207 Stephan Bethe 2096 207 Dominic Freyberg 2002 0:1
208 Martin Gebigke 2023 208 Christian Düster 2097 ½:½
302 Joachim Kaiser 2033 210 Peter Labahn 1969 ½:½

SCK 3:

SC Zugzwang 95 SC Kreuzberg 3 4,5 : 3,5
102 Madhan Barath 2220 303 Dr. Philip Zeitz 2022 1:0
103 Ulrich Schwekendiek 2232 304 Andreas Dufner 2009 1:0
105 Vitalij Major 2163 306 Matthias Bolk 2006 1:0
106 Adis Artukovic 2084 308 Dr. Robert Plato 2026 0:1
107 Rene Schildt 2087 309 Dr. Markus Wörz 1908 ½:½
108 Ricardo Arevalo 1945 310 Michael Steiger 1939 ½:½
109 Sebastian Bender 1830 311 Jorge Lindenau 1935 ½:½
111 Willfried Meyer 1680 312 Jan Holger Neuenbäumer 1882 0:1

SCK 4:

SC Zitadelle Spandau 1977 2 SC Kreuzberg 4 5,5 : 2,5
203 Terry van der Veen 2126 403 Michael Neuwirth 1902 ½:½
206 Patrick Böttcher 1993 404 Roland Knopf 1822 1:0
207 Jameel Nofal 1929 405 Frederick Dathe 2022 ½:½
209 Dr. Matthias Kribben 1931 406 Mike Pflantz 1898 ½:½
210 Robert Schreck 1953 408 Michael Wollenzien 1914 ½:½
211 Gerald Hildebrand 1981 409 Nils Otter 1773 1:0
212 Andreas Kötz 1909 410 Luis Stratos Rose 1782 1:0
213 Norman Mielke 1899 411 Wilhelm Löhr 1836 ½:½

SCK 5:

SC Zugzwang 95 2 SC Kreuzberg 5 6,5 : 1,5
203 Jens Tolkmitt 1771 501 Ronny Heldt 1911 +:-
204 Oskar Schilling 1758 502 Yosime Flood 1768 1:0
205 Volker Schmidt 1749 503 Lukka Mayer 1710 +:-
206 Alexander Preis 1722 505 Florian Schneider 1837 1:0
207 Thomas Karyah 1741 507 Thomas Von Wantoch-Rekowski 1796 ½:½
208 Holger Gerards 1668 509 Bernd Eckardt 1812 1:0
209 Ruben Jödicke 1683 510 Hans-Jürgen Körlin 1728 1:0
210 Kai Töpfer 1547 605 Joachim Hübscher 1685 0:1

SCK 6:

SV Königsjäger Süd-West 2 SC Kreuzberg 6 5,5 : 2,5
201 Thomas Deutschmann 1946 601 Lutz Mattick 2123 ½:½
202 Edgar Schubert 1924 602 Jürgen Schmidt 1814 ½:½
203 Sven Schüle 1880 603 Michael Glienke 1716 ½:½
204 Fabian Schmidt 1815 604 Andreas Thomas 1813 1:0
205 Klaus Königer 1795 606 Sergej Fröhlich 1691 1:0
206 Torsten Rose 1777 607 Kristina Lau 1540 1:0
208 David Karcher 1687 608 Robert Jansen 1719 0:1
305 Adrian Benedetto 1672 610 Bernd Welle 1591 1:0

SCK 7:

SF Nord-Ost Berlin 2 SC Kreuzberg 7 5,5 : 2,5
201 Marian Boll 1804 701 Peter Held 2065 -:+
202 Jörg Dengel 2011 702 Jan Kretzschmar 1762 1:0
203 Daniel Milbradt 1881 703 Michael Woinowski 1656 1:0
205 Robin Leonard Straßburg 1797 704 Wolfgang Baumeister 1685 1:0
206 Ralf Seils 1845 705 Jonas Christian Hecht 1712 0:1
209 Thomas Kötter 1619 706 Jörg Fuchs 1719 1:0
301 Paul Emil Gutewort 1725 707 Uwe Hecht 1622 ½:½
302 Felix Reichmann 1727 708 Momme Fredrik Held 1376 1:0

SCK 8: Spielfrei

SCK 9: Spielfrei

SCK 10:

SC Kreuzberg 10 SF Nord-Ost Berlin 5 0,0 : 6,0
1002 Oliver Arendt 1094 501 Zeljko Perkovic 1388 0:1
1003 Marc Wiemann 1200 502 Wilfried Schlief 1682 0:1
1004 Sarah-Maria Kratzer 1200 504 Fabian Franz Gohel 1161 0:1
1014 Leo Dymny 855 609 Stefan Daichendt 1200 0:1
1016 Gil Handrack Sanches 841 611 Felix Daichendt 1071 0:1
1018 Andrej Krenek 600 612 Paul Sellhast 1035 0:1

 

13Okt/180

Chess960 Oktober 2018

Adis Artukovic aus SC Zugzwang 95 e.V. gewann das gestrige Chess960-Turnier ohne Punktverlust (7/7) vor Mark Müller aus SF Berlin 1903 e.V. (5/7 Buchh. 29.0 u. SoBerg 18.00) und Dirk Paulsen aus SC Kreuzberg e.V. ( (5/7 Buchh.29.0 SoBerg 17.00).

Fortschrittstabelle

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
10Okt/180

Vorrunden zur Berliner Meisterschaft U10 und U12

In beiden Vorrunden starteten 2 unserer Kinder, um sich für die BEM U10 bzw. U12 zu qualifizieren. Jonas hat bereits seinen Platz bei der BEM U12 sicher.

Alle 4 Kreuzberger haben sehr gute Ergebnisse erzielt und sind unter den ersten Zehn der beiden Gruppen gelandet, aber noch ohne Qualifikationsplatz. Im November gibt es eine zweite Vorrunde, in der es dann etwas leichter wird, weil die bereits Qualifizierten dann ja nicht mehr mitspielen.

Bericht bei der Schachjugend Berlin

 

9Okt/180

4. Runde im Pokal

Zwei kampflose Ergebnisse aufgrund von Krankheit und Terminschwierigkeiten dünnten das Feld weiter aus. Wolfgang Baumeister mußte dann gegen Jürgen Federau eine Niederlage einstecken und schied zusammen mit Uwe Hecht und Mehmet Kaplan aus. Mit 5 Spielern ist nun fast ein Halbfinale erreicht.

Turnierseite

8Okt/180

Training am Dienstag mit FM Robert Glantz

Anfänger und Wiedereinsteiger von 18:00 Uhr bis 19:30 -> Jan Kretzschmar, Schwerpunkt: "Taktik im Endspiel", Teil 3.

Fortgeschrittene von 19:30 Uhr bis 21 Uhr  ->Robert Glantz , Thema: "Variantenberechnung mit Mihail Tal".

Gäste und Mitglieder sind herzlich eingeladen, keine Teilnahmegebühr.

Bis 21:00 Uhr ist der Dienstag, außer beim Monatsblitz - in der Regel am 1. Dienstag im Monat -, dem Training gewidmet. Besucher des Vereinsabends, die nicht am Training teilnehmen, bitten wir, darauf Rücksicht zu nehmen und das Training nicht zu stören.

 

veröffentlicht unter: Allgemein, Training keine Kommentare
7Okt/182

SC Kreuzberg ist „Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeister 2018″

Als Titelverteidiger angereist, holten Robert Glantz, Matthias Thesing, Klaus Lehmann und Dirk Paulsen gestern in einem spannenden Wettkampf auch den letzten Berliner Mannschaftstitel 2018 in den nicht-klassischen Disziplinen nach Kreuzberg. Dirk und Klaus waren in allen drei Wettbewerben (Blitz, Schnellschach und 960) dabei.

Die beiden anderen Kreuzberger Teams landeten auf den Plätzen 7 und 20.

Bericht beim BSV