René Stern gewinnt das Werner-Ott-Open 2015

Die besten 8 - Foto: Sven Lange
Die besten 8 – Fotos: Sven Lange. Weitere Fotos von der Siegerehrung am Ende des Berichts in einer Galerie

René Stern gewinnt den Kreuzberger Sommer mit 7,5 Punkten vor seinem Vereinskollegen Martin Brüdigam. Überraschender Dritter wurde Sergej Krefenstein vom TuS Makkabi. Weitere Rating- und Kategoriensieger in der Fotogalerie unten. Die Sonderpreise für die größte DWZ-Steigerung erhielten Shawn Maple (124 P.) und Hakob Kostanyan (105 P.).

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die Teilnahme am Turnier und für den reibungslosen Ablauf – und natürlich bei unseren Helfern beim Auf- und Abbau und während des Turniers, besonders auch bei unserem Hauptschiedsrichter Reinhard Baier.  Und war wäre das Turnier ohne Essen und Trinken – danke an unser Thekenteam. … Weiterlesen

Abschlusstabelle

Fortschrittstabelle

Ergebnisse der 9. Runde

Teilnehmerliste mit aktualisierten ELO-Zahlen

Partien der 9. Runde zum Download

Inoffizielle Auswertungen

DWZ-Auswertung

ELO-Auswertung

Ratinggruppen und Sonderpreise

Ratinggruppe unter DWZ 2100

Ratinggruppe unter DWZ 1950

Ratinggruppe unter DWZ 1750

Ratinggruppe unter DWZ 1550

Jugend U18

Jugend U14

Jugend U25

Senioren

Frauen

Turnierseite

2 Gedanken zu „René Stern gewinnt das Werner-Ott-Open 2015“

  1. hallo liebe schachfreunde,

    es ist mal wieder vorbei, das gedenkturnier. da ich einige tage in Berlin war, und einige abende im Club war, muss ich allen spielern und helfern sagen, einfach klasse arbeit. herzlichen Glückwunsch an rene Stern, er hatte bestimmt auch seine höhen und tiefen in der 4. und 5 runde wie alle anderen (lag an der eisigen kälte!), aber er hatte zum ende die beste kondition. einfach klasse leistung. die schachabende unten, die Gespräche, und die Partien waren wieder einmal grandios. vorallem am samstag war epple da, ich habe ihn seit mehr als 10 jahren nicht mehr gesehen, was für ein glück das ich einen tag verlängert habe. das blitzen mit dem großen willi hat auch viel Freude und spaß gemacht, er hat ebend durch mein training zugelegt, und einigemale gewonnen. aber ich hatte in vielen stellungen die nase vorn, aber wie wir Schachspieler immer sagen, auch die Uhr ist eine figur. tolle blitzpartien und tolle zuschauer, die wieder einmal bewiesen, das mein schachtalent immer noch vorhanden ist, daher werde ich für eine gm norm kämpfen und trainieren. schöne grüße an Herrn Ronny und mike vom Bodensee. Erwin ist auch da gewesen, mei, sieht aus wie ein Jungbrunnen, auf jeden fall erkennt man alle alten schachfreunde immer wieder. ich finde das klasse, das alle wieder an diesen ort zurück kehren, und spaß an diesem wunderschönen spiel haben, schach, die beste Sportart der welt. herzlichen Glückwunsch an frau wantoch. rekowski, die frau von thomas, wäre auch mal klasse thomas wieder zu sehn. ich hoffe, das es der Familie gut geht, wenn einer was hört, einfach schöne grüße von mir. drazen muse bekommt von mir eine virtuelle gm- norm, ich muss wohl sagen ein Talent und ein Talent geblieben, da nehme ich meinen hut, und sage chapeau. kali wie gewohnt in top form. ich denke er wird das lichtenberger open gewinnen, ich will aber nicht so viel druck ausüben, aber ich habe die Tabelle der Teilnehmer gesehn, kali das ist machbar, auch wenn einige nahmhafte Teilnehmer wie z.b. braun, rabiega teilnehmen. apropro diese waren auch an einem abend dabei, ich glaube das war freitag oder samstag. der herr Junior gliencke hat in diesem jahr die a klasse geschafft, da muss ich wohl mal den hut ziehen. was für ein Wahnsinn, weiter so mr. der dr. wörz hat mal wieder seine stärke gezeigt, eins a spiele, er hat gekämpft und ein tolles turnier gespielt. viele Partien von cecilia und stephanie rudolph habe ich beobachtet, haben tolle und spannende Partien gezeigt. und und und. man kann allen nur sagen, vielen dank für die teilnahme an diesem gedenkturnier, diese spannenden Partien und diese zeit. die Theke hat mal wieder hervorragende arbeit geleistet, von den getränken bis zum gemachten essen, da konnten sich die Schachspieler und gäste stärken und einige seidels geniessen, durch die Hitze musste man ebend trinken, ob Bier oder wasser, es ging durch die gurgel und ist sofort wieder verdunstet.
    in diesem sinne wünsche ich allen Schachfreunden eine schöne und sonnige zeit, der lewi, oder nach dem neuen lebensmotto, der mann mit hut vom Bodensee, Servus!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: