Schach-Club Kreuzberg e.V.
19Jun/100

Klarer Sieg über schwach angetretene TSG Oberschöneweider!

Heute dominierten wir den Kampf mit 3,5-0,5. Entscheiden für den klaren Verlauf des Matches war die extrem schwache Besetzung unserer Gegner:

1. Atila Gajo Figura - Matthias Hahlbohm DWZ 2085

2. Manfred Glienke - Bernd Muskewitz DWZ 1957

3. Mike Pflantz - Steffen Mannaberg DWZ 1937

4. Lutz Mattick - Günter Walter DWZ 1838

Dank der positionell zweifelhaft gespielten Eröffnung erhielt ich mit Schwarz frühzeitig eine positionell betrachtet im höheren Sinne Gewinnstellung, die ich im relativ schnellen Tempo verwertet hatte.

Mani hatte von Beginn an eine sehr angenehme Stellung und durfte seinen Gegner mehrere Stunden bearbeiten. Während alle anderen Partien beendet waren, verwertete Mani seine Vorteile im Endspiel.

Mike erzielte eine etwas bessere Stellung, jedoch schien er nicht ganz bei der Partie zu sein. Er tauschte zahlreiche Leichtfiguren ab und bot anschließend Remis an.

Lutz erspielte sich frühzeitig eine klare Gewinnstellung. In dieser Phase gewann er zuerst einen Bauern und speißte sich danach noch eine Figur ein, worauf sein Gegner nochmal gewisse Angriffschancen bekam. Diese Chancen nötigten Lutz Genauigkeit zu walten; dies tat er auch und am Ende setzte sich das Mehrmaterial durch.

Morgen gibt es um 11 Uhr das FINALE gegen Rotation Pankow! Für Spannung ist damit gesorgt!

Adresse:
Bürogebäude
Hansastr. 190
13088 Berlin

Fahrverbindung:
Tram M4
Bus 156, 259
Haltestelle: "Stadion Buschallee/Hansastr."

Atila Gajo Figura

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: