Kreuzberg Aktuell

Ab dem 18. Juni 2021 öffnen wir wieder für den Trainings- und Spielbetrieb

Unser aktuelles SCK-Hygienekonzept wurde entsprechend angepasst.

Anfängerkurs für Erwachsene (jetzt im Verein und online) – Sommerpause bis August
Anfängerkurs für Kinder (jetzt im Verein und online)

Weiterhin spielen wir  donnerstags & sonntags auf Lichess in der Quarantäne-Liga online!
Kreuzberg auf LiChess

DWZ-Turnier Sommer 2021

Immer wieder werden wir gefragt, ob es Turniere gibt, bei denen man eine DWZ erlangen – besonders von neuen Mitgliedern – oder verbessern kann. Daher haben wir uns uns entschlossen, ein DWZ-Turnier zum Ende der Ferien anzubieten. Es ist offen für alle Altersklassen.

Bitte jetzt nur noch Spieler*innen mit bereits vorhandener DWZ anmelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Als Preise gibt es Sachpreise, das Startgeld beträgt 5 EUR, für Kreuzberger ist es frei.

Das Turnier findet vom 2. bis 6. August statt, der Beginn ist jeweils 14 Uhr, die Bedenkzeit 90 Min. + 30 Sek. Andreas Lange hat sich dankenswerterweise bereiterklärt, das Turnier als Schiedsrichter zu leiten.

Ausschreibung DWZ-Sommer-Turnier 2021

Teilnehmerliste

SCK geht baden – Teil 2

Fast 4 Jahre ist es her, daß ich hier zum ersten Mal über unsere Kooperation mit dem Prinzenbad schrieb. Damals stellten wir ein Freiluftschach aus zusammengesteckten Plastikquadraten samt Figurensatz zur Verfügung, das für die Mitarbeiter den täglichen Auf- und Abbau recht mühselig gestaltet. Schon damals stand die Idee im Raum, ein fest installiertes Spielfeld zu bauen, und nun ist es soweit gewesen. Mit Unterstützung vom Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wurden die Fliesen angeschafft, und unter tatkräftiger Mithilfe von Mitgliedern und nicht zu vergessen dem Prinzenbad selbst wurde am Samstag ein piekfeines Schachbrett gefliest.

Der Dank gebührt vor allem dem Bauleiterer Helmut Bernhofen, der das Material besorgte, den Bau dirigierte und 64 Platten und zahlreiche Pflastersteine in´s Kiesbett hämmerte. Hilfreiche Hände kamen aber auch von Mike Pflantz, Konrad Mewes, Jan-Holger Neuenbäumer, Dirk Sander, Brigitte Große-Honebrink, Manfred und Michael Glienke. Dem stets wirklich hilfreichen und auch begeisterten Team des Prinzenbads unter der Leitung von Sissy Lang gebührt Dank für die unkomplizierte Begleitung bei Planung und Ausführung, und der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg übernahm ohne viel Federlesens die Materialkosten.

Schach- und Sprachkurs für Kinder in den Sommerferien vom 12. bis 15. Juli 2021

Vom 12. bis 15. Juli, jeweils ab 10 Uhr bieten wir einen Schachkurs für Kinder an – mit zusätzlicher Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergrund.

Der Kurs wird gefördert vom Programm Integration durch Sport (Landessportbund Berlin). Bitte gerne weitersagen!

Alle weiteren Informationen findet ihr hier in der Ankündigung zum Schach- und Sprachkurs für Anfänger 2021

 

Gedenken an unseren Ehrenpräsidenten Werner Ott 17. Dezember 1938 – 26. Juni 2011

Liebe (Schach-)Freunde,

am 26. Juni 2021 jährt sich zum zehnten Male der Todestag des nicht nur in unserem Verein geschätzten und (mindestens) Berlin-weit überaus beliebten Schachfreundes Werner Ott.

Viele heutige Mitglieder unseres Vereins werden nicht mehr das Vergnügen gehabt haben, “Oh Gott, Herr Ott” persönlich kennengelernt zu haben. Diesen – aber auch allen anderen Schachfreunden – sei wärmstens ans Herz gelegt, die beiden vorzüglichen auf unserer Homepage verlinkten Artikel (nochmals) zu lesen:

Auszug aus unserer Festschrift zum 50-jährigen Vereinsjubiläums: https://www.schachclubkreuzberg.de/ehrenmitglieder.htm

Nachruf: https://www.schachclubkreuzberg.de/trauer-um-werner-ott-ein-nachruf/#more-5460

Wenn ich mich an die Grablegung erinnere, dann habe ich eine nahezu endlose Prozession vor Augen. Ein Bild tut sich auf, welches ich bis zu jenem Tage nur aus Filmen kannte: Ein wunderschöner Sommertag, ein Meer von Blumen und eine Vielzahl von Weggenossen, Freunden und Bekannten von Werner, vereint in Trauer um und voller Dankbarkeit an einen herzensguten Menschen.

Werner in Schimmi-Manier

Und selbst heute, nach den besagten 10 Jahren, stellt sich wieder die schmerzliche Erkenntnis ein, einen überaus wertvollen Mitmenschen verloren zu haben. Aber es überwiegt die Erinnerung an die unzähligen schönen Abende, das Lachen, die Witzchen und seine stets und ausnahmslos allen Anwesenden gegenüber freundliche und wertschätzende Art und Weise.

Es bleiben dieselben Worte wie beim Nachruf damals: Danke Werner!

Michael Steiger

 

Paul Freude (Empor Berlin) gewinnt das 5. Kreuzberger Kinder-Sommer-Turnier 2021

Teilnehmerliste, Ergebnisse und Auslosungen

In diesem Jahr war vieles anders und auch schwieriger – aber die Freude, wieder ein richtiges Turnier zu spielen und zu erleben, dafür haben sowohl die Kinder, die Eltern und die vielen Helfer aus unserem Verein die besonderen Umstände gerne auf sich genommen.

Und Freude hieß auch der Sieger – nämlich Paul Freude. Er gewann das Turnier vor Benjamin Schäfer, beide hatten am Ende 4 Punkte und Paul die bessere Wertung. Auf Platz 3 kam Aakrit Seth mit 3,5 P.

Die Ratingpreise verdienten sich Ennio Rodriguez Klasen in der U10 und Karl Gersemann in der U8. Den 2. Platz in der U10 erreichte Justin Michael Fadeev von Hellas Nauen (alle 3,5 P.). Die Preise für das beste Mädchen erhielten in der U10 Elina Rätsch und in der U8 Maila Ruddat.

Das Turnier wurde zur DWZ-Auswertung angemeldet, die endgültigen Zahlen können von der vorläufigen Auswertung abweichen.

Wir bedanken uns bei den Kindern, Betreuern und Eltern für ihre Teilnahme und besonders auch bei unseren jugendlichen Helfern aus dem Verein Sofia, Hasan, Kai, Lennart, Gil und Ramin fürs Mithelfen. Kai, Lennart und Ramin zu fotografieren, haben wir leider verpasst.

Übrigens war die Zahl von 24 Kindern gar nicht so schlecht – so konnten für alle Kinder tolle Turnierbedingungen geschaffen werden.  Der Test für alle an jedem Tag war Pflicht, aber auch das hat gut geklappt, alle negativ, was uns positiv gestimmt hat.

Am Ende gab es für alle Kinder Preise von Chessbase und viele andere nützliche Sachpreise. Jedes Kind, das wollte, erhielt noch ein Fußballhemd in seiner Größe – mit dem Aufdruck “Jogi Löw – Welttrainer”. Zum Glück hatte Deutschland gegen Ungarn noch ein Tor geschossen, sonst wären wir wohl darauf sitzengeblieben.

Im nächsten Jahr gerne wieder!

Weiterlesen

Unsere U20-Mannschaft bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft

Zusammen mit den besten Vereinsmannschaften Deutschlands spielt unser Team seit Donnerstag bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft U20 mit.

Bisher konnten sie noch nicht so viele Mannschaftspunkte sammeln, sind aber alle überglücklich, endlich wieder an einem hochrangigen Jugendturnier teilnehmen zu können. Die Mannschaft hatte in ihrer Staffel der Jugendbundesliga immerhin den 2. Platz erreicht, aber auch alle anderen Vereine haben ihre bestmöglichen Teams gesandt.

Für uns am Start sind (https://www.deutsche-schachjugend.de/2020/dvm-u20/sc-kreuzberg-ev/)

1         Maximilian Paul Mätzkow                   FM                       2002         2207

2         Frederick Dathe                                   2002                    2063

3         Niclas Hommel                                    2004                    2075

4         Yosime Flood                                      2000                    1880

5         Luis Stratos Rose                                 2002                    1784

6         Sana Fock                                             2001                    1804

7         Timo Boldt                                          2001                    1582

Betreut wird die Mannschaft in ganz hervorragender Weise von Aron Moritz, der bei uns in der 1. Mannschaft spielt.

Berlin hat sehr viele Teams schicken können und in anderen Altersklassen sehr gute Chancen.

Schaut hier mal und verfolgt den Ausgang des Turnier: https://www.deutsche-schachjugend.de/2020/dvm-u20/

Auch Chessbase und auch Chess24 können die Partien live angeschaut werden.

 

1. Kreuzberger Online-Clubmeisterschaft 2021

Wir haben die Gunst der Stunde genutzt und die letzte Runde der Online-Clubmeisterschaft im Verein gespielt – natürlich nur diejenigen, die Zeit hatten und am Brett spielen wollten.

Der Sieger des Turniers wurde unser neues Mitglied Julian Richter, der zwar in der letzten Runde gegen Benjamin Luig verlor, aber dank besserer Wertung den 1. Platz vor Benjamin verteidigen konnte (beide 5,5 P.). Dritte wurde ich durch den Sieg gegen Tobias Sklorz. Zu Hause ist es aber irgendwie ruhiger. Als der Putzdienst kam, mussten wir mit unserem Brett umziehen. In der dritten, live gespielten Partie gewann Hasan Kilic gegen Reinhard Körner.

In der letzten Runde wurden leider nur wenige Partien gespielt, da wir in der Ausschreibung angegeben hatten, dass die Partien der letzten Runde nicht verlegt werden können – und einige waren schon im Urlaub. An den Plätzen 1 bis 3 hätte sich aber nichts geändert.

Fazit: Bitte, bitte bald wieder Clubmeisterschaft OTB (over the board) – und nicht nur die Clubmeisterschaft.

———-

Inzwischen steuern wir auf die 5. Runde zu und verzeichnen überraschende Ergebnisse. Man darf gespannt sein, ob die Tabellenführer bis zum Ende ihre Spitzenposition verteidigen können.

————-

Die Auslosung für Runde 3 ist online. Zwei Partien der letzten Runde wurden leider kampflos gewonnen, aber wir hoffen, in der nächsten Runde sind alle wieder an Bord.

—————–

Die 1. Runde unserer ersten Online-Clubmeisterschaft ist gespielt – ohne größere Überraschungen. Technisch hat (fast) alles gut geklappt und die nächste Runde steht heute um 19:30 Uhr an.

Die Auslosung findet ihr hier: Teilnehmerliste, Auslosung und Ergebnisse auf Schachturniere.com

Alle weiteren Details findet ihr auf der  Turnierseite.

—————–

Die Ausschreibung zur Kreuzberger Online Clubmeisterschaft haben wir ja kürzlich schon per Newsletter verschickt, hier aber nun nochmals die Ankündigung für alle eMail-Muffel. Ab 14. Mai geht es für die Freunde der längeren Bedenkzeiten online über 7 Runden Schweizer System auf Lichess, 90 Minuten + 30 Sekunden für Ruhm & Ehre.

Schach Freiluft auf dem Tempelhofer Feld für Kinder bis 14 Jahre am 3. oder 4. Juli

Zusammen mit dem Schachklubhaus auf dem Tempelhofer Feld organisiert die Berliner Schachjugend am 3. oder 4. Juli – je nach Wetterlage – ein Freiluft-Schach-Event für Kinder bis 14 Jahre. Es soll recht unkompliziert vonstatten gehen. Die Kinder sitzen auf ihren mitgebrachten Picknickdecken und spielen ein Schachturnier an der frischen Luft. Hier findet ihr die weiteren Informationen: http://www.schachjugend-in-berlin.de/schach-auf-dem-tempelhofer-feld/ – mit Ortsbeschreibung.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir euch das Schachklubhaus auf dem Tempelhofer Feld vorstellen, das jeweils sonntags – nicht bei Regen – geöffnet ist. Topsy – so der Name des engagierten Organisators – hat mit viel Kreativität und Freude am Schachspiel einen Ort geschaffen, an dem ihr im Freien Schach spielen könnt und den ihr euch unbedingt mal anschauen solltet. Das Schachklubhaus befindet sich im Osten des Parks und ist am besten über die U-Bahn-Station Leinestraße zu erreichen. Hier noch ein Facebooklinkzu dem Projekt: Schachklubhaus auf Facebook.

 

Deutsche Schach-Internetmeisterschaft (DSIM)

Am Samstag (24.04.2021, 19:30 Uhr) startet die Vorrunde zur Deutschen Schach-Internetmeisterschaft.

Die weiteren Vorrundentermine sind:

  • Dienstag, 04.05.2021
  • Freitag, 07.05.2021
  • Montag, 10.05.2021

Bedenkzeit: 3 Minuten + 2 Sekunden pro Zug

Modus: 11 Runden CH-System

Gespielt wird auf playchess.com im Raum Turniere – Deutsche Internetmeisterschaft 2021.

Teilnahmeberechtigt sind Spieler, die ordentliche Mitglieder in einem dem DSB über ihre Landesverbände angeschlossenen Verein sind und gemäß Turnierordnung §A-4 eine DSB-Spielgenehmigung als spielaktives Mitglied dieses Vereins besitzen. Weiterhin wird eine gültige ChessBase-Premium-Mitgliedschaft benötigt.

Da die ChessBase-Accounts der DSOL-Spieler für den DSOL-Turnierzeitraum in den Status Premium gesetzt worden, können die DSOL-Spieler natürlich auch bei der Deutschen Schach-Internetmeisterschaft mitspielen.

Anmeldungen sind über https://www.schachbund.de/dim2021.html möglich!

Weitere Infos in der Ausschreibung: Ausschreibung Deutsche Schach-Internetmeisterschaft_2021

DSOL – Ene Mene Muh

Am vergangenen Freitag wurde es in der Deutschen Online-Liga noch einmal deutlich spannender, als es die Ergebnisse der letzten zwei Vorrunden hatten erwarten lassen. Ohne Axel, der aufgrund von viel Arbeit die letzten Male nicht mehr mitspielen konnte, fehlt dann vorne eben doch ein Brummer, der nicht nur punktet, sondern auch den Nachfolgenden das Leben etwas leicher macht. Dennoch war es ziemlich stark, wie immer auch ein Hauch (un)glücklich. 2:2 nach den 4 Schnellpartien, ehe im Entscheidungsblitz sich die Klasse der Eppendorfer durchsetzte. In den regulären Partien lagen wir sogar 2:1 vorne – Sana stand wie so oft komisch, diesmal mit einem ziemlich “gesunden” Minusbauern und murkelte das dann trotzdem in was Zählbares um. Bei Stefan dachte der Gegner lange nach, ehe es auf g2 ordentlich schepperte und der Gegner mit Turm weniger weiterspielte. Beim Zuschauen roch das eher nach “lieber die Partie verloren, als den Schönheitspreis und die Aufnahme in die Bodenseer Taktikperlen übersehen”, und Stefan verteidigte sich so aktiv wie umsichtig zum Gewinn. Leider konnte Michael dann in einem mir gut bekannten Französisch (scheinbar normale Züge machen, schlecht stehen und zugucken, wie man am offenen Königsflügel abgemurkst wird) die geopferte Figur nicht in Gegenspiel umwandeln, sodass am Ende es in die Verlängerung ging.

Eine wirklich schöne Turnierserie geht damit für uns zu Ende, ich kann mir gut vorstellen, dass diese aber auch nach der Corona-Zeit weitergeführt wird. Die Diskussionen über Cheating werden zwar – nicht ganz zu Unrecht – weiter bestehen bleiben, aber bei wohl 90% Ehrlichkeit, steht für mich eine weitere Teilnahme außer Frage.

Quarantäne-Liga: Kreuzberger Team steigt in die 3. Liga auf

Normalerweise berichten wir nicht von jedem Auf- und Abstieg in der Quarantäne-Liga. Auch wenn wir ganz zu Anfang, als das Kind erst geboren war, schon mal in der 3. Liga gespielt haben (3 Runden lang), wie man hier sehen kann, ist es nicht dasselbe. Inzwischen gibt es 19 Ligen mit jeweils 3 Gruppen – die ganze Welt ist dabei. Daher ist es schon ein Riesenerfolg, dass wir es gestern geschafft haben – natürlich mal wieder kurz vor Toresschluss -, in die 3. Liga aufzusteigen. Am Ende wurde es sogar noch Platz 2. Vielen Dank an alle, die mitgekämpft haben – die meisten sind übrigens tatsächlich Kreuzberger.

Lichess 4. Liga am Sonntag, 18. April

Viel Erfolg am Donnerstag!

 

Frohe Ostern – und Prämierung unserer Minecraft-Challenge

Wir wünschen unseren Mitgliedern und allen Homepagebesucher*innen frohe Ostern und gute Gesundheit!

Bei dieser Gelegenheit: Bis Ende März hatten unsere Kinder und Jugendlichen Zeit, einen Schachverein nach ihren Wünschen in Minecraft zu bauen, mit Prämierung der besten Entwürfe. Die Preisträger Kai Hirschfelder und Hasan Kilic haben unseren Verein nachgebaut – offensichtlich finden sie, dass ein Wunsch-Schachverein genauso ausieht wie unserer. Aber nicht nur das, EinWildesHazon führt uns durch alle Räume und Umgebungen, wirbelt dabei mit jedem Schritt ein paar lockere Steine auf. Auch an den eingespielten Geräuschen hat man sein Freude. Ganz toll entworfen und amüsant präsentiert!

Unter folgendem Link könnt ihr den Film anschauen: Auf Youtube hochgeladen, da er für die Homepage zu klein ist.

Auch Aaron Lieske hat seine Traumvorstellung – die sehr luftig und anziehend wirkt -, in Minecraft gebaut. Ein offenes Gebäude mitten im grünen Rasen bei blauem Himmel. Riesige bunte Bilder an den weißen Wänden mit interessanten Szenen. Der große Raum mit Schachbrettfliesen lädt zum Schachspielen ein und man wird sich gerne dort niederlassen. Ein erhebendes Gefühl! Zum Nachbau empfohlen!

Noah hat uns ein schönes Schachspiel im Freien aufgebaut, einer weißen und einer schwarzen Minecraft-Armee, die Schwerter sind schon auf Angriff aus. Links oben nähert sich schon ein Zuschauer.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben, für ihre tollen Beiträge. Übrigens, man kann in der Kommentarspalte auch gratulieren.

Online Berliner Jugendmannschaftsmeisterschaft (OBJMM) U12 und U16

Die OBJMM U12 und U16 sind online gespielt worden und alles verlief sehr erfolgreich, was die Technik und die Software betraf. Ein tolles Tool, das vom Schachklub Kelheim erstellt wurde und Turnierauslosung, Ergebnisse und Teilnehmerlisten problemlos mit Lichess verbindet. Am Anfang ein bisschen kompliziert, weil Mannschaftsleiter und Spieler*innen sich zum Turnier anmelden müssen, aber auch das haben alle geschafft.  Wenn ihr unten auf die Links zu den Turnieren geht, könnt ihr euch alles anschauen.

Auch unser Abschneiden war respektabel. Platz 5 in der U16 – bei starker Konkurrenz. Bei den Einzelergebnissen liegt Lennart an Brett 4 auf Platz 3.

In der U12 traten wir ja mit einer U10- bzw. U8-Mannschaft an und landeten auf dem 7. Platz. Rafael – er ist gerade erst 7 geworden – schaffte am 3. bzw. 4. Brett 4 aus 4 Punkte und wurde in der Gesamtwertung Zweiter. Oleksandr ist mit 2,5 aus 4 P. auf Platz 5 am 1. Brett.

War toll, dass viele mitgemacht haben – und vor allem sich immer fair verhalten haben. Herzlichen Glückwunsch euch alle und natürlich an die Turniersieger Königsjäger Südwest I in der U16 und an SC Caissa in der U12 – mit sehr guten Einzelergebnissen.

Während des Turniers haben wir uns häufig in einer Videokonferenz getroffen und Partien zusammen angeschaut und besprochen. Das können wir sicher noch noch ausbauen.

Bericht bei der Schachjugend in Berlin

Hier könnt ihr euch die Turniere anschauen.

https://turniere.schachklub-kelheim.de/berlin-u12

https://turniere.schachklub-kelheim.de/berlin-u16