Schach-Club Kreuzberg e.V.
6Dez/090

Immer wieder sonntags…

kommt die Ernüchterung. Auch die vierte Runde der diesjährigen BMM beenden die Kreuzberger Teams nicht gerade mit großen Siegen. Lediglich zwei Mannschaften konnten mehr als vier Punkte erringen, den Tiefpunkt der diesjährigen Saison hat die vierte Kreuzberger Mannschaft nun wahrscheinlich erreicht. Über ein einziges Remis aus acht Partien kam die Mannschaft nicht heraus.
Nach vier Spieltagen stehen weiterhin vier Mannschaften auf einem Abstiegsplatz. Lediglich die letzte Saison aufgestiegene 10. Mannschaft und nun neunte Mannschaft steht auf dem 2. und damit einem Aufstiegsplatz.
Insgesamt haben die 9 Kreuzberger Mannschaften an diesem Spieltag zusammen 3 Plätze verloren.
Ein Vergleich zum letzten Jahr, in dem sogar drei Mannschaften am Ende abgestiegen sind - bei nur einem Aufsteiger verheißt nichts gutes. Hatten die damals acht in der BMM vertretenen Mannschaften nach vier Spieltagen zusammen 41 Punkte (Schnitt damit: 5,13) mit 138 Brettpunkten gesammelt, so steckt im diesjährigen Nikolausstiefel lediglich eine Punkteausbeute von 13 Punkten (Schnitt: 1,86) bei 89 Brettpunkten. Das bedeutet mathematisch betrachtet - wenn mich mein Taschenrechner nicht im Stich gelassen hat - dass der SCK letztes Jahr nach vier Runden 2,76x so viele Punkte erreicht hatte wie dieses Jahr...
Woran das liegt ist die große Frage...
Eine Spieltagsübersicht gibt es hier.

Der SCK wünscht allen Mitgliedern und Freunden einen schönen zweiten Advent und einen gut gefüllten Nikolausstiefel...

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: