Erste Erfahrungen sammeln in der BJMM U12 – David Granzin nach 4 Runden ungeschlagen!

An diesem Wochenende begann für unsere Jugend die Berliner Jugendmannschaftsmeisterschaft U12. Mit dieser Mannschaft hätten wir ebenso in der Altersklasse U10 teilnehmen können. Daher steht der Spaß und das Empfinden in einer Mannschaft zusammen zu spielen im Vordergrund.

Die Eröffnungszeremonie wurde kurz und bündig gehalten.

Eröffnung6

Schon konnte es los gehen; die Paarungen gab uns die im Kinder- und Jugendbereich so erfolgreichen Schachpinguine.

Unsere Kinder wärmen bereits die Stühle erwartungsvoll auf.
Unsere Kinder wärmen bereits die Stühle erwartungsvoll auf.
Noch ein paar letzte Tipps im Vater-Sohn-Gespräch
Noch ein paar letzte Tipps im Vater-Sohn-Gespräch
David freut sich bereits riesig auf seine Partie; im Hintergrund steht seine Mutter.
David freut sich bereits riesig auf seine Partie; im Hintergrund steht seine Mutter.
Unser jüngstes Talent Mina wartet auf seinen Gegner.
Unser jüngstes Talent Mina wartet auf ihren Gegner.
Während die anderen Kreuzberger bereits auf gewisse Erfahrungen zurück greifen ist dies die 1. Turnierpartie überhaupt für unseren Leander!
Während die anderen Kreuzberger bereits auf gewisse Erfahrungen zurück greifen ist dies die 1. Turnierpartie überhaupt für unseren Leander!

Plötzlich fehlte bei den mit 11 Spielern gemeldeten Schachpinguinen jemand.

Nanu? Keiner im Hause?
Nanu? Keiner im Hause?

Da hieß es um 10:30 Uhr bereits 1:0 für Kreuzberg! Leider blieb es bei diesem einen kampflosen Punkt. Wir konnten unsere Außenseiterchancen nicht nutzen und verloren somit 1:3 gegen die Schachpinguine.

Das war allerdings kein Grund den Kopf hängen zu lassen; schließlich waren sie an allen Brettern klar überlegen.

Weiter ging es mit der Runde 2, unser Gegner heißt SC Rehberge. Mit der Deutschen Jugendmeisterschaftsteilnehmerin Du Katherina besaßen sie einen Ass im Ärmel.

Enrico gegen seine Angstgegnerin Katherina Du
Enrico gegen seine Angstgegnerin Katherina Du

Enrico gelang es dieses Mal das Unentschieden zu sichern, ebenso remisierte David. Leider ging bei Mina die Dame frühzeitig flöten- trotz vehementen Gegenwehr gelang es ihr nicht, ihr Gegner nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen. Auch Leander mühte sich beachtlich, doch auch er war der Erfahrung seines Gegner nicht gewachsen und musste die Waffen strecken.

Trotz der letztendlichen Niederlage sind die beiden Remisen als voller Erfolg zu bewerten!

Nach der Partie gingen wir aber nicht wie ein Hühnerhaufen jeder in sein Käfig- nach der Arbeit folgte das Vergnügen. So ging es zunächst zum Spielplatz innerhalb der Schule:

Im Fangspiel rutschte Enrico gerade herunter und observierte die Lage.
Im Fangspiel rutschte Enrico gerade herunter und observierte die Lage.
David braucht gerade eine kurz Verschnaufpause.
David braucht gerade eine kurze Verschnaufpause.

Danach machten wir uns auf dem Weg zu einem vergnüglichen Essen in einem Biergarten, während die Kinder sich beim Minigolf vergnügten:

minigolf

So verging der Tag 1.

Am Tag darauf kam die höchstunerfreuliche Nachricht, dass wir den Gegner SPIELFREI erwischt haben. Leider fand der Mannschaftsleiter Atila Gajo Figura keinen Hinweis auf die Paarungen im Internet, bzw. ist vorher einfach im Bett eingepennt. Somit durften wir alle früh aufstehen ohne tatenvoll die Figuren zu bewegen.

Am Nachmittag hieß Baumschulenweg 3 unser Gegner. Meinem Eindruck nach sah der Kampf nach einem Schnelligkeitswettbewerb aus- nach einer geschlagenen 3/4 Stunde waren alle 4 Partien beendet- an allen Brettern war jedes Ergebnis möglich, aber am Ende kam ein 2:2 zu stande. Enrico und David triumphierten, während Mina und der eingeflogene Luca Lehrgeld in die Kasse werfen durften.

LucaWienerPartie
Luca bei seinem ersten Einsatz, eröffnet mit der Wiener Partie.
Ohne Kappe auf dem Kopf zeigte Enrico seiner Gegnerin sein wahres Gesicht!
Ohne Kappe auf dem Kopf zeigte Enrico seiner Gegnerin sein wahres Gesicht!

Mit diesem erkämpften Unentschieden weisen wir bereits 3 Mannschaftspunkte auf, womit wir im Soll liegen dürften.

Paarungen, Ergebnisse uvm. gibt es hier!

Weiter geht es am Samstag, den 24. April mit der 5. Runde um 10 Uhr und mit der 6. Runde um 14 Uhr sowie abschließend mit der Schlussrunde am Sonntag, den 25. April um 14 Uhr.

Atila Gajo Figura

1 Gedanke zu „Erste Erfahrungen sammeln in der BJMM U12 – David Granzin nach 4 Runden ungeschlagen!“

  1. hi atila , deine kommentare zu den kämpfen deiner kindertruppe sind echt 1a!!!!

    es grüßt dich herzlichst dein rollklokommando

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: