Schach-Club Kreuzberg e.V.
4Apr/102

Qualifikationsturnier 2010

In diesem Jahr nehmen 18 Kreuzberger an dem Qualifikationsturnier teil:

6. Niechotz,Christopher 2070 1940 M SC Kreuzberg GER 1971
18. Schmidt,Jürgen 2012 1892 M SC Kreuzberg GER 1952
21. Gremm,Albert Jürgen 1968 1760 M SC Kreuzberg GER 1951
36. Baumeister,Wolfgang 1881 1731 M SC Kreuzberg GER 1963
38. Fuchs,Jörg 1873 1687 M SC Kreuzberg GER 1966
42. Uckar,Klaudijo 1857 1717 M SC Kreuzberg GER 1940
44. Bonke,Hans-Jürgen 1850 M SC Kreuzberg GER 1945
46. Kretzschmar,Jan 1839 1620 M SC Kreuzberg GER 1977
49. Duric,Rajko 1830 1555 M SC Kreuzberg GER 1945
55. Körlin,Hans-Jürgen 1813 M SC Kreuzberg GER 1954
67. Jansen,Robert 1745 1460 M SC Kreuzberg GER 1976
71. Glienke,Michael 1734 1594 M SC Kreuzberg GER 1981
78. Bauer,Stefan 1700 1487 M SC Kreuzberg GER 1939
87. Möller,Dirk 1634 1451 M SC Kreuzberg GER 1949
90. Mahler,Sonja 1596 1393 W SC Kreuzberg GER 1966
106. Jiranek,Benno 1401 1170 M SC Kreuzberg GER 1939
113. Eichner,Dieter 1287 M SC Kreuzberg GER 1940
116. Klausmann,Bernd 1196 M SC Kreuzberg GER 1957

Jeder hat für sich spezielle Ziele vorgenommen. Besonders spannend dürfte die integrierte Berliner Frauenmeisterschaft sein, an der Sonja Mahler teilnimmt.

Drücken wir allen Kreuzbergern die Daumen!


1. Runde

Ergebnisse

Favorisiert gewannen Christopher Niechotz, Jürgen Schmidt, Albert Jürgen Gremm, Wolfgang Baumeister, Jörg Fuchs, Klaudijo Uckar, Hans-Jürgen Bonke, Jan Kretzschmar und Raijko Duric ihre Partien.

Lediglich Hans-Jürgen Körlin musste als Favorit gegen das Jungtalent Galley Jacob die Segeln streichen.

Ebenfalls verloren gegen jeweils starke Gegner Robert Jansen, Michael Glienke, Stefan Bauer, Dirk Möller, Sonja Mahler, Benno Jiranek, Dieter Eichner und Bernd Klausmann .

2. Runde

Ergebnisse

Christopher Niechotz siegt als Favorit über Dr. Günter Albinus; ebenso blieben Jürgen Schmidt gegen Felber Gerald, Albert Jürgen Gremm gegen Andreas Formazain und Jörg Fuchs gegen Yilmaz Rahmi erfolgreich (alle 2 Pkt).

Hans-Jürgen Bonke triumphierte über den Mitfavorit Godoj Veit. Damit behält er ebenfalls seine weiße Weste!

Wolfgang Baumeister kam gegen das Nachwuchstalent Bieg Pascal nicht über ein Remis hinaus und weist somit 1.5 Punkte auf seinem Konto.

Weniger erfolgreich mit einem Punkt waren Jan Kretzschmar (gegen Carsten Schirrmacher) und Rajko Duric (gegen August Hohn),  die beide ihre Waffen strecken mussten.

Nach seiner Auftaktniederlage schlug Hans-Jürgen Körlin zurück und besiegte Erhard Gnaß. Michael Glienke spielte mit einem schönen intuitiven Opfer Thaddäus Struk in Grund und Boden. Weiterhin gewannen Dirk Möller gegen Petra Weule, Stefan Bauer gegen Monika Schippke und Sonja Mahler gegen Sandbrand Alexandru. (alle genannten Kreuzberger 1 Pkt.)

Das Kreuzberger Duell zwischen Robert Jansen und Benno Jiranek endete mit einem Remis- eine starke Leistung von Benno!

Noch ohne Punkte sind Dieter Eichner (gegen Reinhard Bullig) und Bernd Klausmann (gegen Wolfgang Bensch).

3. Runde

Ergebnisse

Zur Jan gegen Christopher Niechotz endete in einem Remis. Damit weist Christopher 2,5 Punkte auf.

Zum Zeitpunkt meiner Anwesenheit im OQT sah es für Jürgen Schmidt im Kampfe gegen den Topffavoriten Patrick Böttcher prächtig aus. 1/2-1/2

Altmeister Hans-Jürgen Bonke trennte sich von Walter Günter mit einem Remis. Somit bleibt er mit Christopher auf Augenhöhe.

Albert Jürgen Höllen-Gremm (2 Punkte) hatte eine für ihn typische Chaospartie gegen Montavon Gerard auf dem Brett. Leider behielt er dort nicht den Durchblick und musste später die Waffen strecken.

Wolfgang Baumeister (1,5 Pkt.) scheint in diesem Turnier mit der jüngeren Generation Probleme zu haben; zumindest sah seine Stellung gegen das Nachwuchstalent Leon Rolfes nach meiner Ansicht verloren aus. Dafür konnte Jan Kretzschmar relativ schnell über Dieter Böge triumphieren. Somit hat Jan seinen 2. Punkt eingesackt.

Auch das Kreuzberger Duell zwischen Raijko Duric gegen Sonja Mahler lief noch (beide 1 Pkt.). 1/2-1/2

Stefan Bauer (1 Pkt.) gegen  Horst-Peter Kurbel 0-1

Peter Kiesewetter gegen Michael Glienke (1 Pkt.) 1-0

Hans Schilling gegen Klaudijo Uckar (1 Pkt.)  0-1

Helmut Kliem gegen Dirk Möller (1 Pkt.) 1-0

Stephan Reeger gegen Robert Jansen (0,5 Pkt.)  0-1

Benno Jiranek (0,5 Pkt.) gegen Andreas Urbaniak 0-1

Dieter Eichner vermurkste leider eine technische Gewinnstellung gegen Juri Belenkij noch in eine Niederlage und hat daher weiterhin 0 Punkte.

Bernd Klausmann ( 0 Pkt.) gegen Galushko Dimitri 1-0

Die fehlenden Ergebnisse werden nachgetragen.

Da ich die nächsten Runden nicht mehr kiebitzen kann, gebe ich nur die nackten Ergebnisse sowie die aktuelle Ranglistenplätze der Kreuzberger Legionäre an.

Zur Runde 2 und 3 unternahm ich eine spontane Visite zum OQT und dabei empfand ich eine sehr freundschaftliche Atmosphäre:

Vor dem Turniersaal wurde heftig analysiert, herumgealbert - nicht wahr Herr Plesse - oder auch einfach gespeist, bzw. getrunken. Damit sei auch auf die kulanten Preise für das Speise- und Getränkangebot hingewiesen, die nicht überall gegeben sind. Alles in Allem dürfte es ein schönes Turnier werden!

Vielleicht können auch die Teilnehmenden ihre Eindrücke per Kommentar darstellen,  nachher ihr eigenes Abschneiden kurz beurteilen oder auch einfach ihre Perlen mit oder ohne Kommentare mir zur Veröffentlichung zu schicken.

4. Runde

Ergebnisse

Christopher Niechotz (2,5) - Axel Weigert (2,5) 1-0

Hans-Jürgen Bonke (2,5) - Leonard von Löhneysen (2,5) 1/2-1/2

Jörg Fuchs (2,5) - Günter Walter (2,5) 1/2-1/2

Jürgen Schmidt (2,5) - Wilmar Lukas (2,5) 1/2-1/2

Sonja Mahler (1,5) - Ermann Georg (1,5) 0-1

Christian Achtning (2) - Albert-Jürgen Gremm (2) 1-0

Peter Baranowski (2) - Hans-Jürgen Körlin (2) 0-1

Klaudijo Uckar (2) - Bullig Reinhard (2) 1-0

Jan Kretzschmar (2) - Raulin Kian (2) 1-0

Wolfgang Baumeister (1,5) - Yannick Kather (1,5) 1-0

Emanuel Hintze (1,5) - Rajko Duric (1,5) 1-0

Robert Jansen (1,5) - Julian Westphal (1,5) 1-0

Thomas Binder (1) - Dirk Möller (1) 1-0

Olaf Kreuchauf (1)  - Bernd Klausmann (1) 0-1

Jirawat Wierzbicki (1) - Stefan Bauer (1) 0-1

Burkhard Schwarzkopf (0) - Dieter Eichner (0) 1-0

5. Runde

Ein rabenschwarzer Tag für unsere ambitionierten Frontmänner; im Mittelfeld sieht es wieder gut aus; Bernd Klausmann spielt prächtig mit und Dieter Eichner erkämpft seinen ersten Punkt.

Ergebnisse

Shenis Slepushkin (3,5) - Christopher Niechotz (3,5) 1-0

Carsten Schirrmacher (3) - Jörg Fuchs (3) 1-0

Leonard von Löhneysen (3) - Klaudijo Uckar (3) 1-0

Günter Walter (3)  - Jan Kretzschmar (3) 1-0

Hans-Jürgen Bonke (3) - Bernd Muskewitz (3) 0-1

Günter Albinus (3) - Jürgen Schmidt (3) 1/2-1/2

Dirk Möller (1) - Svetlana Agapova (1) 1-0

Tony Schwedek (1,5) - Sonja Mahler (1,5) 0-1

Hans-Jürgen Körlin (3) - Guido Weyers (3) 1/2-1/2

Axel Weigert (2,5) - Robert Jansen (2,5) 1/2-1/2

Yannick Kather (2,5) - Wolfgang Baumeister (2,5) 0-1

Albert Jürgen Gremm (2) - Jacob Galley (2,5) 1-0

Stefan Bauer (2) - Thomas Binder (2) 0-1

Carlos  Garcia (2) - Michael Glienke (2) 1/2-1/2

Bernd Klausmann (2) - Atlug Metin (2) 1/2-1/2

Rajko Duric (1,5) - Rahmi Yilmaz (1,5) 1/2-1/2

Benno Jiranek (1,5) - Sergii Polutskyi (1,5) 0-1

Dieter Eichner (0) - Thomas Leyrer (0,5) 1-0

6. Runde

Ergebnisse

Christopher Niechotz (3,5) - Phillip Lerch (3,5) 1/2-1/2

Sonja Mahler (1,5)  - Julian Westphal (1,5) 0-1

Wolfgang Baumeister (3,5) - Andre Jaeger (3,5) 0-1

Jürgen Schmidt (3,5) - Ante Cobanov (3,5) 1-0

Horst Völker(3,0) - Hans-Jürgen Körlin (3,5) 1-0

Jan Kretzschmar (3,0) - Stefan Ritter (3,0) + -

Rainer Radtke (3,0) - Albert Jürgen Gremm (3,0) 1-0

Robert Jansen (3,0) - Peter Kiesewetter (3,0) 0-1

Jörg Fuchs (3,0) - Silvio Alten (3,0) 0-1

Klaudijo Uckar (3,0) - Kian Raulin (3,0) 1-0

Marco Di Sauro (3,0) - Hans-Jürgen Bonke (3,0) 0-1

Michael Glienke (2,5) - Alper Tolga Cirakoglu (2,5) 1/2-1/2

Dieter Köckeritz (2,5) - Bernd Klausmann (2,5) 1-0

Fiedler Ronald (2,0) - Raijko Duric (2,0) 0-1

Dirk Möller (2,0) - Wanja Koischwitz (2,0) 0-1

Erhard Gnaß (2,0) - Stefan Bauer (2,0) 1-0

Olaf Müller (1,5) - Benno Jiranek (1,5) 0-1

Joachim Blöhbaum (1,0) - Dieter Eichner (1,0) 0-1

7. Runde

Ergebnisse

Jürgen Schmidt (4,5) - Peter Welz (4,5) o-1

Peter Kiesewetter (4,0) - Christopher Niechotz (4,0) 0-1

Klaudijo Uckar (4,0) - Bernd Muskewitz (4,0)  1/2-1/2

Sonja Mahler (1,5) - Thomas Leyrer (1,5) 0-1

Hans-Jürgen Bonke (4,0) - Peter Müller (4,0) + -

Jan Kretzschmar (4,0) - Horst Völker (4,0) 0-1

Hans-Jürgen Körlin (3,5) - Thomas Binder (3,5) 1-0

Hans Schilling (3,5) - Wolfgang Baumeister (3,5) 1/2-1/2

Albert Jürgen Gremm (3,0) - Michael Glienke (3,0) 1-0

Wanja Koischwitz (3,0) - Jörg Fuchs (3,0) 1-0

Rajko Duric (3,0) - Gerhard Paris (3,0) 1-0

Kian Raulin (3,0) - Robert Jansen (3,0) 1/2-1/2

Bernd Klausmann (2,5) - Gerd Berg (2,5) 1/2-1/2

Stefan Bauer (2,0) - Burkhard Schwarzkopf (2,0) 1-0

Dieter Eichner (2,0) - Telianer Mikhael (2,0) 0-1

Scheck Ger0 (2,0) - Dirk Möller (2,0) 1-0

Ein paar Impressionen aus der 7. Runde:

klausmannundknopf

Geburtstagskind Bernd Klausmann und Motivationsmonster Roland Knopf sind bestens gelaunt!

KiesewettergegenNiechotz

KiesewettergegenNiechotz

Rajko Duric im Gespräch mit Jürgen Schmidt

Rajko Duric im Gespräch mit Jürgen Schmidt

Christoph gewinnt, bekommt Werners Hand und ist sichtlich erleichtert!

Christoph gewinnt, bekommt Werners Hand und ist sichtlich erleichtert!

Zeitgleich war aber auch bei uns im Verein etwas los:

Hackenberg gegen Bernhofen

Hackenberg gegen Bernhofen

Löhr gegen Dufner jeweils Bier

Löhr gegen Dufner jeweils Bier

8. Runde

Paarungen

Christopher Niechotz (5,0) - Horst Völker (5,0) 1-0

Grigori Paris (5,0) - Hans-Jürgen Bonke (5,0) 0-1

Burkhard Schwarzkopf (2) - Sonja Mahler (1,5) 0-1

Colin Costello (4,5) - Klaudijo Uckar (4,5) 1-0

Bernd Muskewitz (4,5) - Hans-Jürgen Körlin (4,5) 1-o

Dobrivoje Vidic (4,5) - Jürgen Schmidt (4,5) 0-1

Henry Reiche (4,0) - Rajko Duric (4,0)  1-0

Robin Toebes (4,0) - Albert Jürgen Gremm (4,0) 1-0

Wolfgang Baumeister (4,0) - Wanja Koischwitz (4,0) 0-1

Jan Kretzschmar (4,0) - Marco Di Sauro (4,0) 1-0

Jörg Fuchs (3,0) - Kian Raulin (3,5) 1-0

Michael Glienke (3,0) - Bernd Klausmann (3,0) -+

Klaus Pinnow (3,0) - Stefan Bauer (3,0) 1/2-1/2

Kurt Meinicke (2,0) - Dirk Möller (2,0) 1-0

Jirawat Wierzbicki (2,0) - Dieter Eichner (2,0) 1-0

9. Runde

Christopher Niechotz (6,0) - Hans-Jürgen Bonke (6,0) 1/2-1/2

Jürgen Schmidt (5,5) - Manfred Küster (5,5) 1/2-1/2

Veit Godoj (5,0) - Jan Kretzschmar 1-0

Sonja Mahler (2,5) - Agapova Svetlana (2,5) 1-0

Hans-Jürgen Körlin (4,5) - Bernd Hiller (4,5) 0-1

Klaudjio Uckar (4,5) - Kather Yannick (4,5) 1-0

Albert Jürgen Gremm (4,0) - Mikhael Telianer (4,0) 1-0

Rainer Radloff (4,0) - Wolfgang Baumeister (4,0) 1/2-1/2

Reinhard Bullig (4,0) - Jörg Fuchs (4,0) 0-1

Rajko Duric (4,0) - Erhard Gnaß (4,0) 1-0

Silvio Alten (4,0) - Bernd Klausmann (4,0) 1-0

Dieter Eichner (2,0) - Stefan Lippianowski (2,0) 1-0

Stefan Bauer (3,5) - Benno Jiranek (3,5) 1-0

Michael Glienke (3,0) - Gert Schröder (3,0) 1-0

Dirk Möller (2,0) - Olaf Müller (2,0) 1-0

Kreuzberger Rangliste

8. Christopher Niechotz 6,5 Pkt -> A-Klasse

10. Hans-Jürgen Bonke 6,5 Pkt -> A-Klasse

16. Jürgen Schmidt 6,0 Pkt -> B-Klasse

32. Klaudijo Uckar 5,5 Pkt -> B-Klasse

45. Albert Jürgen Gremm 5,0 Pkt -> C-Klasse

46. Jan Kretzschmar 5,0 Pkt -> C-Klasse

47. Jörg Fuchs 5,0 Pkt -> C-Klasse

54. Rajko Duric 4 Pkt -> C-Klasse

57. Hans-Jürgen Körlin 4,5 Pkt -> C-Klasse

62. Wolfgang Baumeister 4,5 Pkt -> C-Klasse

68. Robert Jansen 4,5 Pkt -> C-Klasse

75. Stefan Bauer 4,5 Pkt -> C-Klasse

83. Michael Glienke 4,0 Pkt -> C-Klasse

91. Bernd Klausmann 4,0 Pkt -> C-Klasse

104. Jiranek Benno 3,5 Pkt -> D-Klasse

105. Sonja Mahler 3,5 Pkt -> D-Klasse

118. Dirk Möller 3,0 Pkt -> D-Klasse

120. Dieter Eichner 3,0 Pkt -> D-Klasse

Gratulation an alle teilnehmenden Kreuzberger zu den erzielten Ergebnissen!

Atila Gajo Figura

Kommentare (2) Trackbacks (0)
  1. hallo atila, ich habe mir die ergebnisse vom lichtenrader quali turnier angesehen. falls du christopher niechotz siehst, einfach klasse. bitte bestelle schöne grüße aus bayern. grandiose leistung, egal wie es heute ausgeht.
    schöne grüße aus eckental frankonia, matthias lewandowski

  2. er sieht mich zwar wahrscheinlich erst morgen,aber schönen Dank schon mal für deine Grüsse :P
    btw war das niemalsnicht grandios,sondern bestenfalls ordentlich.nach meinen unterirdischen Darbietungen gegen Shenis Slepuschkin und Philipp Lerch hab´ ich´s halt noch geschafft,mein turnier zusammenzuhalten
    und wenigstens noch die A klasse zu schaffen.
    abgesehen von meinem schach hat mir das turnier aber grossen Spass gemacht :) die Atmosphäre war freundschaftlich und ich konnte mich mit einigen leuten unterhalten,die ich noch nicht kannte sowie einige weitere überzeugen,dass ich nicht so böse bin,wie ich aussehe :P
    soweit von mir.schöne grüsse nach eckental,halt den kopp oben und so!
    christopher


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: