Oscarprämierter Schachfilm bei der ARD

Heute nacht oder besser morgen früh sendet das Erste um 00.50 Uhr einen französischen Film über ein Schachduell der besonderen Art. Vorbild waren die Begegnungen Karpows mit Kortschnoi. Der Film erhielt 1983 den Oscar als bester nicht-englischsprachiger Spielfilm.

Ein Auszug aus dem ARD-Programmhinweis:
“Inspiriert von dem legendären Weltmeisterschafts-Duell zwischen Karpow und Kortschnoi, erzählt “Gefährliche Züge” ein fesselndes psychologisches Drama um Sport, Ehre und Politik. In den Hauptrollen brillieren Michel Piccoli und Alexandre Arbatt als ungleiche Männer verbunden durch die Leidenschaft für das Schachspiel. In weiteren Rollen sind Liv Ullmann und Bernhard Wicki zu sehen. 1985 wurde “Gefährliche Züge” mit dem Oscar als Bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet.”

mehr Infos auf der Webseite des Senders.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: