Zwischenbilanz bei hohen Temperaturen

Wie in den meisten Jahren wird sich auch in diesem Jahr zeigen, wer bei hohen Temperaturen die beste Konzentration und Kondition vorweist.

Vorne liegt derzeit der Topfavorit GM Sergej Kalinitschew:

P1020978

Die Stars des Turniers sind jedoch andere…

Jonas Eilenberg, gerade mal 10 Jahre jung und war bis zu dieser Runde nicht bezwingbar...
Jonas Eilenberg, gerade mal 9 Jahre jung und war bis zu dieser Runde nicht bezwingbar…
Für mich eine der Aufsteiger des Jahres: Cecilia Lange! Sie zeigt einen sehr starken und steilen Aufwärtstrend... und heute setzte sie mit ihrem Sieg über Josef Gelman weitere Akzente.
Für mich eine der Aufsteiger des Jahres: Cecilia Lange! Sie zeigt einen sehr starken und steilen Aufwärtstrend. Heute setzte sie mit ihrem Sieg über Josef Gelman weitere Akzente.

 

… aber auch an den vorderen Brettern sieht man bereits die Champion von morgen:

Barath Madan, einer der häufig als der zukünftige Anand beschrieben wird... hat sich bis ans dritte Brett vor gekämpft. Bleibt sein Aufwärtstrend aufrecht, dann wird schon bald für unsere Berliner GMs eine ordentliche Konkurrenz darstellen.
Madan Barath, einer der häufig als der zukünftige Anand beschrieben wird, hat sich bis ans dritte Brett vor gekämpft. Bleibt sein Aufwärtstrend aufrecht, dann wird er schon bald für unsere Berliner GMs eine ordentliche Konkurrenz darstellen…
... seinem nominell überlegenem Gegner Jonas Roseneck konnte er schon mal ein Remis abknöpfen.
… seinem nominell überlegenem Gegner Jonas Roseneck konnte er schon mal ein Remis abknöpfen.

Aber nicht nur die Kinder zeigen Ambitionen, so klettert auch das weitere Feld nach vorne:

Darf der Turm geschlagen werden? Was meinen Sie?
Darf der Turm geschlagen werden? Was meinen Sie?
Meister Z und Martin Gebigke. 2 hochaktive Berliner Teilnehmer, die sicherlich noch längst nicht ihr letztes Duell gespielt haben. Dieses Mal behielt Martin (mit dem Rücken zum Bild) die Oberhand.
Meister Z und Martin Gebigke. 2 hochaktive Berliner Teilnehmer, die sicherlich noch längst nicht ihr letztes Duell gespielt haben. Dieses Mal behielt Martin (mit dem Rücken zum Bild) die Oberhand.
"Wer fotografiert mich da frech von der Seite", könnte sich Thomas Heerde gefragt haben. Mit seiner kompromisslosen und ehrgeizigen Spielweise liegt er ebenfalls bei 4 Punkten. Das Wort Remis taucht bei 4 Siegen und 2 Niederlagen in seinem Wortschatz jedenfalls nicht vor.
“Wer fotografiert mich da frech von der Seite”, könnte sich Thomas Heerde gefragt haben. Mit seiner kompromisslosen und ehrgeizigen Spielweise liegt er bei 4 Punkten. Das Wort Remis taucht bei 4 Siegen und 2 Niederlagen in seinem Wortschatz jedenfalls nicht auf.
Unser Aufsteigercapitano Lindenau trotzt bisher der starken Konkurrenz und bleibt mit 4 Punkten im Verfolgerfeld.
Unser Aufsteigercapitano Lindenau trotzt bisher der starken Konkurrenz und bleibt ebenfalls mit 4 Punkten im Verfolgerfeld, wenn auch mit 4 Remisen.

Auch im Clubraum und im Souterrain wird hart gekämpft:

Einer der großen Berliner Talente, die allerdings gerne noch oft aufstehen: erwischt! Nam Tham.
Einer der großen Berliner Talente, der allerdings gerne noch oft aufstehen: erwischt! Nam Tham.
Hochkonzentriert bei der Sache, sowohl hier im Clubraum, als auch...
Hochkonzentriert bei der Sache, sowohl hier im Clubraum, als auch…
... unten im "Keller". Hier haben unsere Kellerdamen und Kellerkinder nicht nur ein angenehmes Klima, sondern auch die Motivation wieder hochzuklettern.
… unten im “Keller”. Hier haben unsere Kellerdamen und Kellerkinder nicht nur ein angenehmes Klima, sondern auch die Motivation wieder hochzuklettern.
... unten im "Keller". Hier haben unsere Kellerdamen und Kellerkinder nicht nur ein angenehmes Klima, sondern auch die Motivation wieder hochzuklettern.
… unten im “Keller”. Hier haben unsere Kellerdamen und Kellerkinder nicht nur ein angenehmes Klima, sondern auch die Motivation wieder hochzuklettern.
... und natürlich bleibt das Turniere speziell dank des Raumes auch behindertengerecht. Somit kann auch Stammspieler Stefan Lippianowski Jahr für Jahr sein Können und seine Freude am Sport unter Beweis stellen.
… Dank dieses Raumes bleibt das Turnier auch behindertengerecht. Somit kann auch Stammspieler Stefan Lippianowski Jahr für Jahr sein Können und seine Freude am Sport unter Beweis stellen.

Natürlich ist so ein Turnier nicht möglich, wenn nicht unsere engagierten Helfer, Turnierleiter und Unterstützer aktiv bei der Sache sind. Schon mal vorab ein dickes Lob und ein Dankeschön!

Ein paar sind nachfolgend abgebildet:

Adleraugen: welche Köstlichkeiten werden angeboten?
Adleraugen: Welche Köstlichkeiten werden angeboten?
Eifrig bei der Arbeit: Brigitte Große-Honebrink und Ergun Arkan
Eifrig bei der Arbeit: Brigitte Große-Honebrink und Ergun Arkan
... und nicht zu vergessen die Kräfte, die Speis und Trank sorgen... hier... und
… und nicht zu vergessen die Kräfte, die für Speis und Trank sorgen… hier…
... dort unten links.
… ind dort unten links.
... das Ambiente wird gut genutzt und ist immer gern gesehen, so auch unsere speziellen Sitzgelegenheiten...
… das Ambiente wird gut genutzt und ist immer gern gesehen, so auch unsere speziellen Sitzgelegenheiten…
... von unserer Jugend.
… von unserer Jugend.

Zurück zum eigentlichen Turnier. Vor der Runde konnte noch Frank Niehaus

Frank Niehaus

dem Berliner GM Sergej Kalinitschew die Stirn bieten und saß ihm gegenüber:

Chaos am ersten Brett oder doch ein geordnetes Chaos? Beurteilen Sie selbst die Lage!
Chaos am ersten Brett oder doch ein geordnetes Chaos? Beurteilen Sie selbst die Lage!

Letztlich behielt Sergej die Oberhand. Wer wird sich am Ende durchsetzen? Behält Sergej den längsten Atem? Oder schafft ein anderer der Turnierfavoriten

Turnierfavoriten

noch den Durchbruch? Oder ist die Jugend bereits reif für den Kampf um den Turniersieg? Nach den nächsten Runden wissen wir mehr!

Allen Teilnehmer, Helfer, Turnierleiter und Kiebitzen weiterhin viel Spaß für die verbleibenden Runden!

Atila Gajo Figura

3 Gedanken zu „Zwischenbilanz bei hohen Temperaturen“

  1. super bericht und fotos ein augenschmaus. klasse, leider kann ich dieses jahr wegen einigen gesundheitlichen problemen nicht dabei sein, aber der glaube versetzt berge, und im nächsten jahr bin ich wieder ein kibbiz und als blitzer in berlin unten im garten dabei. also, an alle weiter so und viel spaß und freude dabei. der lewi vom bodensee!

  2. an alle die das turnier begleiten, organisierst haben und dabei sind, die teilnehmer, ein großes lob. ohne euch werden auf diesem ganzen globus so einige turniere nicht stattfinden können, von daher mein hohen respekt an ALLE, eine sekunde, der rote teppich rollt und rollt und rollt, jetzt ist er begehbar, IHR DÜRFT!

    und auch was zum kinderopen, tolle/super idee, und einfach eine grandiose sache, ich hoffe das dieses tradition hat, und im näcchsten jahr wieder stattfindet, vielen dank dafür.

    in diesem sinne der lewi von bw

  3. Wenn ich richtig informiert bin, ist Jonas Eilenberg übrigens noch neun Jahre alt und wird erst im Dezember zehn.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: