Jahresabschlussfeier der Jugendabteilung

Am Samstag, den 17. Dezember 2011 fand die Jahresabschlussfeier statt. Sie enthielt ein reichhaltiges Programm und dauerte entsprechend von 14 Uhr bis um 18:30 Uhr. Ein Hauptfilm und für die Unterbrechungen weitere Attraktionen brachten eine unterhaltsame Zeit zusammen.

Nachfolgende kommentierte Bilder zeigen ein paar Eindrücke aus der Feier:

Um 13 Uhr begannen Helmut und ich mit der Dekoration der "Bühne". Schließlich sollte die Atmosphäre stimmen.

Ein paar grüne Tannen gaben ein paar feierliche Impulse und sorgten später auch für den einen oder anderen Lacher. Dann hieß es "Baum fällt", denn die Tannen fielen von der Wand ab... Gegen 14 Uhr kamen die ersten Gäste, die zum Teil auch einige Naschereien mitbrachten, wie beispielsweise der Haselnusskuchen von Ibo, der in der Tüte umhüllt noch auf dem Servierteller liegt. Bei den letzten Dekorationen vor dem Einläuten der Feier unterstützt uns die Mutter von Luis.

... schnell noch einen Blick auf den Zeitplan geworfen- der Weihnachtsmann alias Atila Gajo Figura.

Nach der Begrüßung und einem kleinen Rückblick auf die bisherige Saison belegten die Kinder ihre Teller mit allerlei "Gesundem". Während dessen habe ich als Durstlöscher schnell die Flaschen gegriffen und die Becher gefüllt. Danach ging es mit dem Film los.

Nach der ersten 5-minütigen Pause folgten bereits die ersten Gruppenspiele. Zunächst stand das Spiel "Wer bin ich" an. Dabei bekam eine Person aus einer Gruppe einen Namen an die Stirn geklebt und er durfte mit gezielten Fragen herausbekommen, welche Person er ist. Dabei durfte die eigene Gruppe die Fragen nur mit "Ja" oder mit "Nein" antworten.
Folgende Personen gesucht: "Atila Gajo Figura"; "Weihnachtsmann"; "Ingo Lange"; "Asja" (Anastasia Sieben). Die Sieger durften dann im Weihnachtsbeutel zugreifen.

Im weiteren Gruppenspiel erhielten die beiden Gruppen 8 vorgegebene Schachmotive. Dabei galt es die Motive 8 Bildern aus dem Alltag zu zu ordnen. Sie hatten jeweils 20 Sekunden Zeit.

Keine Gruppe konnte infolge des Zeitdrucks alle Bilder richtig zuordnen, aber dennoch gab es wieder eine siegende Gruppe. Wieder durften sie in den Weihnachtsbeutel greifen. Beide Male gewann die Gruppe mit der Konstellation: Luis, Moritz, Berkay & Mina.

Danach ging es mit dem Hauptfilm weiter und nach einer Unterbrechung mit einem zusammengeschnittenen Video zum Thema “Vorbereitung” weiter. Viel Spaß auf Seiten der Kiebitze und der Teilnehmer bereitete auch das Nachahmen von Garry Kasparow. Zunächst wurden einige Szenen von Garry Kasparow abgespielt, die seinen Charakter darstellten. Danach sollten sie in Gruppen die folgende Situation nachspielen: Garry führt gerade einen Verlustzug aus, der Gegner nutzt dies aus und dann sollte eine für Garry Kasparow angemessene Lösung folgen.

Teambildung und -besprechung waren nun das Thema. Wie soll so eine Situation dargestellt werden?

Erstmal eine geeignete Stellung aufbauen...
Team 1 steht kurz vor der Aufführung
Die Reaktion hielt sich in Grenzen...
Team 2 startete einen besseren Versuch. Zunächst stellte der Ibo (der Nachziehende) die Dame ein, lenkte dann seinen Gegner ab, schob dann den Bauern von d7 lawinenartig nach h1 und verschlang das dazwischen liegende Material; eine interessante Interpretation. Das Publikum war zumindest begeistert.
Team 3 brachte einen köpfschüttelnden Garry Kasparow zu Tage, gespielt von Arman. Dies kam schon mal der "Lösung" nahe.

Anschließend bot ich mich an, Garry Kasparow nachzuahmen. Folgendes kam dabei heraus:

Der Weihnachtsmann in Aktion

Lösung

Anschließend kamen alle Gruppenmitglieder voll zum Einsatz… beim Dickmannessen. Welche Gruppe schafft es am schnellsten die Dickmänner ohne Hände zu essen?

Da ein Gruppenmitglied kein Dickmann essen konnte/wollte kam der Weihnachtsmann erneut zum Einsatz:

Auf die Plätze... fertig... los; hinten wurde fleißig fotografiert.
Mampf

Nach diesem letzten Gruppenspiel wurde noch der Rest des Hauptfilms abgespielt, sodass sich jeder wieder entspannen konnte. So ging dann die abschließende Feier zu Ende. Am Ende wurden wir beim Abbau und saubermachen tatkräftig unterstützt.

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern dieser Feier und freue mich auf das Jugendtraining im nächten Jahr… in den neu sanierten Räumlichkeiten!

Atila Gajo Figura

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: