Schach-Club Kreuzberg e.V.

Schnellschach Grandprix 2017/2018

Die Schnellschach-Einzelmeisterschaft wird im Grand-Prix-Stil ausgetragen. Es gibt zwölf Turniere, in der Regel jeweils am letzten Freitag des Monats, von denen die besten acht ausgewertet werden.

Die einzelnen Turniere, die als Monatsschnellschach bekannt sind, sind offen, d. h. es kann jeder an den Turnieren teilnehmen.

Die Schnellschach-Einzelmeisterschaft wird im Grand-Prix-Stil ausgetragen. Es gibt zwölf Turniere, in der Regel jeweils am letzten Freitag des Monats, von denen die besten acht ausgewertet werden.

Die einzelnen Turniere, die als Monatsschnellschach bekannt sind, sind offen, d. h. es kann jeder an den Turnieren teilnehmen.

Spielberechtigung Mitglieder und Gäste des Schach-Club Kreuzberg e. V., max. 49 Teilnehmer
Spieltage Jeweils am letzten Freitag des Monats. Abweichende Termine werden auf der Webseite des SC Kreuzberg rechtzeitig bekannt gegeben.
Modus Pro Spieltag 7 Runden Schweizer System, bei weniger als 9 Teilnehmern Rundenturnier
Bedenkzeit 12 Minuten pro Spieler und Partie, zzgl. 3 Sekunden Bonus pro Zug
Spielbeginn 19:30 Uhr
Meldeschluss 19:15 Uhr
Startgeld 2,00 EUR
Preise Pro Termin werden 50 EUR Preisgeld ausgeschüttet: 1. Platz EUR 20, 2. Platz EUR 10, 3. Platz EUR 5, 3 Ratingpreise U2000, U1800, U1600 je EUR 5, der Rest des Startgeldes wird einbehalten und an die Sieger der Grand-Prix-Wertung ausgeschüttet.
Grand-Prix-Wertung für alle Teilnehmer der Saison 2017/2018: 20 P., 18 P., 16 P., 14 P., 13 P., 12 P. bis 1 P. Die 8 besten Platzierungen kommen in die Wertung.Der beste Kreuzberger erhält den Titel "Club-Schnellschach-Meister 2017/2018". Gibt es mehrere punktgleiche Sieger, erhält jeder von ihnen den Titel.
Die ersten drei (auch Gäste) erhalten Geldpreise, ebenso die Sieger der DWZ-Kategorien U2000, U1800 und U1600. Die Höhe richtet sich nach dem bis dahin angelaufenen Preisfonds.
Ansprechpartner: Georg Adelberger, Ergun Arkan
Sonstiges: Die Turnierleitung darf bestimmte Spieler bei wiederholtem, den Turnierbetrieb störenden Fehlverhalten vom Turnier ausschließen bzw. einige Monate vom Turnier sperren.

Schnellschach Grand-Prix-Serie 2017/18:

1. Runde (Juni)
2. Runde (Juli)
3. Runde (August)
4. Runde (September)
5. Runde (Oktober)
6. Runde (November)
7. Runde (Dezember)
8. Runde (Januar)
9. Runde (Februar)
10. Runde (März)
11. Runde (April)
12. Runde (Mai)

Aktuelle Schnellschachwertung 2017-18

Historie

Rückblick auf die Saison 2016/17: Sieger Dirk Paulsen
Rückblick auf die Saison 2015/16: Sieger Dirk Paulsen
Rückblick auf die Saison 2014/15: Sieger Dirk Paulsen
Rückblick auf die Saison 2013/14: Sieger Atila Gajo Figura
Rückblick auf die Saison 2012/13: Sieger Klaus Lehmann
Rückblick auf die Saison 2011/12: Sieger Klaus Lehmann
Rückblick auf die Saison 2010/2011: Sieger Klaus Lehmann
Rückblick auf die Saison 2009/2010: Sieger Atila Gajo Figura
Rückblick auf die Saison 2008/2009: Sieger Klaus Lehmann
Rückblick auf die Saison 2007/2008: Sieger Klaus Lehmann
Rückblick auf die Saison 2006/2007: Sieger Klaus Lehmann
Rückblick auf die Saison 2005/2006: Sieger Atila Gajo Figura
Rückblick auf die Saison 2004/2005: Sieger Atila Gajo Figura

Print This Page Print This Page