Schach-Club Kreuzberg e.V.
28Jan/151

6. Runde BMM – vorne pfui, mittig hui, hinten pfui

Ordentlich was zwischen die Hörner gab es für Kreuzberger Mannschaften am 6. Spieltag der BMM. 2.-4. sowie 9. & 10. verloren ihre Spiele zum Teil deutlich. Umgekehrt glänzten die 5.-8. Mannschaft.

Die Zweite ging nach der 3-5 Niederlage gegen Aufstiegskonkurrenten Lichtenberg nun auch im Spitzenspiel bei Makkabi mit 2-6 unter und braucht nun schon sehr viel Glück, um den Aufstieg noch zu schaffen. Die 3. verlor mal wieder mit 3,4-4,5, und hält sich nur aufgrund der Brettpunkte noch oberhalb der Abstiegsränge. SCK 4 gab gegen gute, aber nicht übermächtige Emporianer die komplette obere Hälfte ab und verlor mit 2,5-5,5. Knapp verlor die 9. mit 3,4-4,5 gegen Turbine, während es für die 10. in Zehlendorf nicht mal zu einem halben Brettpünktchen reichte.

Dazwischen gab es aber viel Erfreuliches zu berichten. SCK 5 überrannte Dragojle Babic mit 6-2 und steht als 3. in ihrer Liga glänzend da. Auf Aufstiegsrängen sind nun sogar die 6. und 7. Erstere erreichte ein 4-4 im Spitzenspiel bei der Weissen Dame und liegt dank der besseren Brettpunkte auf Rang 2 mit einem durchaus machbaren Restprogramm! Ebenso die 7., die im Verfolgerduell gegen Rotation mit einem 5,5-2,5 einen wichtigen Sieg einfuhr und nun satte drei Punkte Vorsprung auf Platz drei hat, bei einem allerdings knackigen Restprogramm! Die 8. begrüsste den Gegner aus Neuenhagen mit einer jogilöwschen Ochsenabwehr den Herren Mattick und Bahner auf den Brettern 1&2. Ein putzmunterer Gremmi lies dann noch zwei Springer auf g2 reingucken, und so war nach Siegen der Nachwuchshoffnungen Luis und Dennie der erste Saisonsieg unter Dach und Fach. Dennoch bleibt die 8. auf einem Abstiegsrang, hat aber den Kontakt nach oben wiederhergestellt!

SC Kreuzberg 2 TuS Makkabi Berlin 2,0 : 6,0
201 Atila Gajo Figura 2345 101 Leonid Sawlin 2220 1-0
204 Jürgen Federau 2128 102 Ilja Brener 2376 0-1
205 Ralph Harich 2135 103 Emil Schmidek 2114 0-1
206 Martin Gebigke 2095 104 Marcos Kiesekamp 2239 0-1
207 Rainer Albrecht 2036 105 Sergej Krefenstein 2069 ½:½
208 Stephan Bethe 2099 106 Michail Sawlin 2060 0-1
301 Philip Zeitz 2068 107 Edgar Emig 2087 ½:½
303 Joachim Kaiser 2068 108 Stefan Gazmaga 2116 0-1
SK König Tegel 1949 3 SC Kreuzberg 3 4,5 : 3,5
304 Fabian Gallien 2121 305 Andreas Dufner 2029 ½:½
306 Josef Roth 2121 309 Markus Wörz 1995 1-0
307 Konstantin Bubolz 2083 310 Pascal Bieg 1815 1-0
309 Hagen Jurkatis 2004 311 Michael Steiger 1959 0-1
311 Jirawat Wierzbicki 1925 312 Robert Plato 2002 ½:½
312 Jan-Daniel Wierzbicki 1915 313 Mike Pflantz 1915 ½:½
313 Alina Rath 2030 316 Roland Knopf 1840 1-0
402 Christopher Hertwig 2071 407 Georg Adelberger 1825 0-1
SV Empor Berlin 2 SC Kreuzberg 4 5,5 : 2,5
201 Thomas Jahn 2034 403 Sven Becker 1943 1-0
202 Bernd Bötzel 1979 405 Andreas Lange 1866 1-0
203 Christian Steinert 1918 406 Markus Heß 1968 1-0
205 Michael Scharnbeck 1874 408 Michael Neuwirth 1840 1-0
206 Michael Ziems 1716 409 Dirk Sander 1795 0-1
207 Dietrich Schmidt 1771 410 Jorge Lindenau 1810 0-1
209 Anna Denkert 1727 411 Thi Hong Nhung Khuong 1781 ½:½
210 Robert Denkert 1625 412 Brigitte Große-Honebrink 1738 1-0
SK Dragojle Babic SC Kreuzberg 5 2,0 : 6,0
101 Mile Stanic 1922 502 Michael Wollenzien 1879 1-0
102 Rade Cirkovic 1817 504 Florian Schneider 1810 1-0
103 Mirko Santrac 1799 505 Bernd Eckardt 1786 0-1
106 Ivan Kostic 1683 506 Hans Bindewald 1783 0-1
108 Branko Radjenovic 1655 507 Ansgar Thesing 1843 0-1
109 Dobrivoje Vidic 1650 508 Manfred Hahn 1726 0-1
110 Vladimir Deak 1571 510 Hans-Jürgen Körlin 1693 0-1
112 Rade Nikic 1327 511 Andre Caligaris 1668 0-1
SC Weisse Dame 5 SC Kreuzberg 6 4,0 : 4,0
501 Guido Feldmann 2030 602 Wolfgang Baumeister 1697 0-1
502 Artur Kalka 1850 604 Klaudijo Uckar 1623 1-0
503 Rafet Muratovic 1679 605 Jan Kretzschmar 1668 0-1
504 Leon Schmidt 1675 606 Michael Woinowski 1591 0-1
505 Björn Steinborn 1695 607 Manfred Grote - 1-0
507 Johannes Stöckel 1636 610 Uwe Hecht 1604 ½:½
508 Heinz Lüning 1663 611 Benjamin Krause 1570 ½:½
510 Oliver Otterson 1591 713 Argun Vural 1382 1-0
SC Kreuzberg 7 Rotation Berlin 2 5,5 : 2,5
701 Jürgen Schmidt 1894 201 Andreas Stiemerling 1699 ½:½
702 Michael Glienke 1617 202 Hans-Eckart Christ 1674 1-0
703 Andreas Thomas 1728 204 Helmut Heß 1559 1-0
704 Sergej Fröhlich 1610 205 Erhard Engelhardt 1592 1-0
707 Robert Jansen 1611 206 Andreas Sehm 1515 1-0
710 Günter Cierpinski 1511 208 Klaus Anger 1567 1-0
711 Josef Mesli 1485 210 Wolfgang Schröder 1457 0-1
712 Konrad Mewes 1480 302 Tim Retzlaff 1514 0-1
SC Kreuzberg 8 SV Rot-Weiß Neuenhagen 5,5 : 2,5
801 Lutz Mattick 2135 102 Wolfgang Altenkirch 1885 1-0
802 Julius Bahner 2007 103 Rolf-Dietrich Beran 1849 1-0
803 Albert Jürgen Gremm 1750 104 Harald Habermann 1843 1-0
805 David Granzin 1584 105 Helmut Rieck 1730 0-1
806 Dennie Shoipov 1651 106 Andreas Horzak 1700 1-0
807 Luis Stratos Rose 1342 107 Hajo Herrmann 1649 1-0
809 Friedrich Wittekindt 1580 109 Oliver Lutz 1516 0-1
811 Michael Schmidt 1490 206 Ulrich Markhoff 1392 ½:½
SC Kreuzberg 9 SV Turbine Berlin 3 3,5 : 4,5
901 Karl-Heinz Weinrich 1581 301 Sebastian Legler 1591 0-1
902 Dirk Möller 1369 302 Carsten Vogt 1573 0-1
904 Jeremy Bernstein 1397 304 Frank Vogt 1537 ½:½
906 Stefan Bauer 1473 305 Roland Legler 1461 1-0
907 Benno Jiranek 1246 306 Ernst Flint 1502 +:-
908 Helmut Bernhofen 1333 307 Joachim Pilz 1456 0-1
909 Ronald Hackenberg 1273 308 Jens Fleischhut 1501 ½:½
910 Cesar Vargas Casaseca - 310 Kirsten Neumann 975 ½:½
SK Zehlendorf 4 SC Kreuzberg 10 6,0 : 0,0
401 Helmut Flöel 1892 1003 Wilfried Pilgrim 1229 1-0
405 Wolfgang Reinfeld 1490 1006 Dieter Eichner 1202 1-0
406 Florent Mayer - 1007 Jupp Bruns 1163 1-0
408 Maxime Bédé - 1008 Enrico Eichner 840 1-0
409 Andrea Bassi - 1009 Jonas Christian Hecht - 1-0
502 Bernd Helling - 1010 Moritz Scheiter - 1-0

Die Best-Of-Liste zum Abschluss:

Alleiniger Mr. 100% ist weiterhin Atila mit 6/6 in der Landesliga, und mit einer Partie weniger Stefan Bauer (9.) mit 5/5

Dahinter folgen in der 4. Dirk Sander mit 4,5/5, Jan Kretzschmar in der 6. (5/6), Andreas Thomas in der 7. (5/6).

Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. hallo zusammen,

    die 7. mannschaft ist ein traum, weiter so, daumen hoch.
    die mannschaften, die verloren haben, immer weiter machen, das gehört auch zum schachdasein.
    aber wir sind ja alle schachprofis und haben zu dieser sportart eine besondere beziehung.

    schöne grüße aus baden württemberg vom bodensee, der lewi


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: