BMM 6. Spieltag – Bericht und Partienlese

Etwas spät die Zusammenfassung vom Wochenende. Der Bericht vom Spielleiter, Andreas hat am Ende noch zwei Partien nebeneinandergestellt – peinlicherweise auch vom Berichterstatter, der mit offensichtlich deutlich mehr Glück als Verstand gesegnet war.

SCK 2:

Tut was sie soll, nämlich nach oben streben. An der Ausgangssituation hat sich nicht viel geändert, Tabellenführung, aber auch die Verfolger haben gepunktet.

SC Kreuzberg 2 TSG Oberschöneweide 2 5,0 : 3,0
1 1 Dirk Paulsen 2256 1 Jens Wiedersich 2056 1:0
2 4 Peter Schnitzer 2132 2 Stefan Gazmaga 2098 1:0
3 5 Stephan Bethe 2117 4 Ingo Stark 2056 0:1
4 6 Norbert Sprotte 2123 5 Jörg Lorenz 1991 ½:½
5 7 Markus Dyballa 2117 6 Uwe Bittorf 1949 1:0
6 9 Joachim Kaiser 2064 7 Martin Christlmaier 1990 0:1
7 10 Martin Gebigke 2016 9 Matthias Hahlbohm 1887 ½:½
8 305 Olaf Eberhardt 2006 304 Jamal Akbar 1881 1:0

SCK 3:

Ein ersatzgeschwächter Gegner, die Hinterbänkler dürfen ein wenig ihre Wunden von der letzten Runde lecken. Die Saison ist gelaufen, die Mannschaft sammelt nur noch Material für die After-Show auf der Hasenheide.

SC Kreuzberg 3 SC Weisse Dame 3 5,5 : 2,5
1 1 Frederick Dathe 2057 4 Manfred Lenhardt 2020 ½:½
2 2 Philip Zeitz 2059 6 Christian Greiser 1882 ½:½
3 3 Matthias Bolk 2002 7 Sebastian Böhne 1906 ½:½
4 4 Robert Plato 2046 8 Uwe Parske 2007 ½:½
5 6 Andreas Dufner 2005 9 Robert Radke 1882 1:0
6 7 Georg Adelberger 1977 405 Philipp Stährfeldt 1735 1:0
7 8 Jorge Lindenau 1947 406 Lepu Coco Zhou 1736 ½:½
8 9 Markus Wörz 1920 411 Qing Zhou 1691 1:0

SCK 4:

Eine Wundertüte. Gegen Schwächere wird gekleckert, gegen die Konkurrenz geklotzt. Jetzt wieder auf Platz 1.

SV Empor Berlin 2 SC Kreuzberg 4 3,0 : 5,0
1 2 Felix Schabe 2048 1 Sven Becker 2063 0:1
2 3 Sander Breitzmann 1951 2 Jan Holger Neuenbäumer 1866 0:1
3 4 Pavlos Dimitriadis 2074 4 Markus Heß 1969 0:1
4 6 Reiner Gabriel 1983 6 Michael Wollenzien 1896 1:0
5 8 Fabian Alcer 1897 7 Wilhelm Löhr 1891 1:0
6 9 Bernd Bötzel 1909 9 Wolfgang Brüning 1850 0:1
7 10 Wolfgang Göbel 1915 11 Florian Schneider 1795 0:1
8 12 Michael Scharnbeck 1780 12 Fabian Wunderlich 1750 1:0

SCK 5:

Die Fünfte nölt sich durch die Saison, aber ein 4-4 gegen besser aufgestellte Schachfreunde liefert immerhin das Pünktchen, das man vor den Abstiegsrängen liegt.

SF Berlin 1903 6 SC Kreuzberg 5 4,0 : 4,0
1 2 Sibylle Guder 1885 5 Thi Hong Nhung Khuong 1844 0:1
2 3 Eugenio Buzzoni 2024 6 Brigitte Große-Honebrink 1838 1:0
3 5 Patrick Groot 1817 8 Thomas Von Wantoch-Rekowski 1781 1:0
4 6 Alper Tolga Cirakoglu 1902 9 Bernd Eckardt 1777 1:0
5 7 Jörg Hoffbauer 1824 11 Momme Fredrik Held 1508 1:0
6 8 Peter Baranowsky 1848 12 Jan Kretzschmar 1728 0:1
7 11 Ievgenii Glushko 1618 13 Hans-Jürgen Körlin 1720 0:1
8 14 Adnan Abdulla 1738 14 Rahmi Yilmaz 1628 0:1

SCK 6:

Die Truppe war ja schon immer meisterlich wenn es darum ging, sich selbst das Leben schwer zu machen. Vorne gab es noch ein kampfloses Geschenk, dafür lässt man hinten die Punkte gegen vermeintlich Schwächere in Serie liegen. Aber den Blick in den Orkus kennt die Mannschaft ja schon seit den letzten Jahren.

SV Königsjäger Süd-West 2 SC Kreuzberg 6 4,5 : 3,5
1 1 Edgar Schubert 1943 1 Lutz Mattick 2105 -:+
2 3 Thomas Deutschmann 1930 2 Jürgen Schmidt 1885 ½:½
3 4 Sven Schüle 1889 3 Mike Pflantz 1847 0:1
4 6 Klaus Königer 1799 6 Wolfgang Baumeister 1692 1:0
5 7 Daniel Rose 1584 7 Robert Jansen 1779 1:0
6 9 Sigurd Prütz 1655 9 Sergej Fröhlich 1702 ½:½
7 306 Jonathan Born 1613 10 Michael Glienke 1722 1:0
8 309 Luna Sohr 1364 12 Timo Boldt 1605 ½:½

SCK 7:

Ersatzgeschwächt gab´s gegen den Tabellenführer nichts zu ernten. Andreas schob dankenswerter als Edeljoker zwischen dem Schrippenschmieren ein Remis ein. Das Rätsel des letzten Spieltags löste sich inzwischen auch als Ahnungslosigkeit des Spielleiters auf – es steigen halt einfach 2 Mannschaften in allen Staffeln ab, darunter bis auf Weiteres auch die Siebte.

SC Kreuzberg 7 SV Mattnetz Berlin 3 1,0 : 7,0
1 2 Andreas Lange 1756 1 Silvio Alten 1866 ½:½
2 3 Klaudijo Uckar 1716 2 Justin Strowig 1865 0:1
3 6 Hendrik Bockrath 1682 3 Daniel Klodt 1857 0:1
4 7 Gennaro Tedesco 1593 6 Nico Antonio Schauties 1830 0:1
5 9 Benjamin Krause 1623 8 Frank Hofmeister 1781 -:+
6 10 Wolfgang Großmann 1769 402 Jasper Enno Stockter 1735 ½:½
7 12 Dirk Möller 1507 403 Malina Lange 1656 -:+
8 13 Reinhard Körner 1349 404 Franz Theodor Franz 1541 0:1

SCK 8:

Das schaut gut aus, Tabellenplatz 2 für die 8 (und jau, es steigen nicht nur 2 ab, sondern auch 2 auf).

SC Kreuzberg 8 SF Friedrichshagen 3 4,5 : 3,5
1 2 Roger Edberg 1657 1 Winfried Böttcher 1552 +:-
2 3 Bruno Jahn 1466 2 Chris Martin 1200 1:0
3 4 Marcel Schwietzer 1392 3 Rainer Raunitschka 1394 ½:½
4 5 Helmut Bernhofen 1391 4 Michael Gärtner 1473 ½:½
5 6 Fabian Koulouris 1443 5 Marco Zesewitz 1331 ½:½
6 7 Aaron Lieske 1305 6 Uwe Zesewitz 1323 0:1
7 9 Bernhard große Austing 1222 7 Eckart Fabricius 1239 1:0
8 10 Gabriel Olivé Olesti 1200 8 Rainer-Kurt Langner 1156 0:1

SCK 9:

Marten & his boys teilen sich die Punkte mit einem Verfolger und dürfen vielleicht im kommenden Jahr eine Klasse höher spielen.

SC Kreuzberg 9 SF Nord-Ost Berlin 5 3,0 : 3,0
1 1 Marten Reichenau 1414 3 Fabian Franz Gohel 1309 1:0
2 3 Rocco Waas 1100 4 Max Buschmann 1074 0:1
3 4 Giacomo Henning 1100 5 Felix Daichendt 1204 1:0
4 5 Oleksandr Isaichykov 1235 6 Stefan Daichendt 1200 0:1
5 6 Gil Handrack Sanches 1071 608 Paul Sellhast 1186 1:0
6 7 Jesse Bruns 1063 612 Simon Wolff 1044 0:1

SCK 10:

Die 10. schlägt sich wacker und holt gegen den Tabellenletzten ihren höchsten Saisonsieg.

SVG Läufer Reinickendorf 5 SC Kreuzberg 10 1,0 : 5,0
1 1 Frank Walther 1524 3 Tobias Sklorz 1200 0:1
2 3 Bernd Gerwing 1200 4 Oliver Arendt 1128 1:0
3 4 Jakob Gerwing 900 8 Kai Hirschfelder 1075 0:1
4 5 Felix Zimmermann 800 9 Hasan Kilic 798 0:1
5 9 Wolf Seitz 700 14 Ben Schumacher 700 0:1
6 13 Elias Kilic 500 16 Talha Bedir Aygar 797 0:1

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: