Anfällige Königsstellung im Endspiel

Weiß am Zug
Weiß am Zug

Soeben hat Schwarz mit 29…Tc7xc3 den Bauern c3 liquidiert und damit die Mattdrohung auf h3 verhindert.

Besitzt Weiß genug Potential um seinen Angriff gegen den schwarzen König fortzuführen?

Wenn ja, wie sollte der Plan konkret umgesetzt werden?

Atila Gajo Figura

5 Gedanken zu „Anfällige Königsstellung im Endspiel“

  1. Die aus schwarzer Sicht schwache 8. Reihe ist meiner Meinung nach ein Bestandteil des Plans.
    Also 1. Tee8 … 2. Th8
    Schwarz kann entweder
    1. Schach geben
    2. oder Material gewinnen (den weißen Springer)
    3. oder was zwingend notwendig ist, das Feld g6 für den König freiräumen …

  2. Die weisse Zugfolge Sf3/h4/Sg4+/Th8# ist auch eine nette Idee. Da könnte eine Qualle bei herausspringen. Kann man das forcieren?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: