Schach-Club Kreuzberg e.V.
6Jul/131

Werner-Ott-Open Kreuzberger Sommer 2013 beginnt!

Turnierseite mit allen Rundeninfos und der Auslosung

 

Mit genau 105 Teilnehmern startet unser Open in diesem Jahr:

Teilnehmerliste

Bereits in der 1. Runde gab es einige Überraschungen; besonders an den hinteren Brettern. So triumphierten bspw.  Stefan Bauer über Peter Petkovund Bernd Welle über Heiko Schäfer:

Erfolgreiche Königsjagd

Erfolgreiche Königsjagd: Bernd (Schwarz) ging mit allen Figuren auf den gegnerischen König los... mit Erfolg!

Im Verkehrsstau steckte hingegen Schachfreund Stefan Kautz, der aus diesem Grunde nicht zur ersten Runde antreten konnte. Davon profitierte Stefan Lipianowski.

Im Duell um den Frauenpreis liegt Lena Gebigke nach der ersten Runde vorn. Mit einem starken Remis über Jürgen Schmidt konnte sie bereits einen halben Punkt verbuchen.

Lena Gebigke

Lena Gebigke

Maxi Fischer unterlag Andre Jaeger

Maxi Fischer unterlag Andre Jaeger

Die Youngsters sammelten in der ersten Runde überwiegend Erfahrungen:

Kevin Roho

Kevin Roho

Sidabras Jonas

Sidabras Jonas konnte jedoch Remis halten!

Nach den Partien wurde auch reichlich analysiert, wie hier...

Nach den Partien wurde auch reichlich analysiert, wie hier...

oder auch dort.

... oder auch dort.

Zur Entspannung wurde auch geblitzt oder wie hier Tandem gespielt.

Zur Entspannung wurde auch geblitzt oder wie hier Tandem gespielt.

Die Paarungen zur 2. Runde gibt es hier und zur Turnierseite mit den Partien geht es hier.

 

 

 

Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. hallo schach- kollegen,

    habe mal wieder fleißig bei der open seite geschaut. heute sind ja sehr interessante partien nachmittag. leider kann ich nicht dabei sein als kibbiz, (habe einen sommerinfekt!), schade. ich hätte gerne auch wieder einmal viel geschrieben, gut kommentiert wie im letzten jahr, und einige geblitz z.b. mit herrn löhr. aber dat soll dieses jahr nicht sein, und um so mehr freue ich mich auf bilder beim turnier. tandem ist ja eine anspruchsvolle spielart, eigentlich war ich ja früher wie ich jung und dynamisch war der tadem könig. es wissen bestimmt nicht alle, aber die partien waren immer wieder eine augenschmaus. daher übung macht den meister und was soll man beim schach generell haben, SPASS! Warum ? Es ist das schönste Spiel der Welt.

    Es ist ein tolles und einzigartiges gedenkturnier für werner ott. ich bin der meinung, dass er darauf, was geschaffen worden ist mit dem schachort das alte spielheim, und wie die leute daran gearbeitet haben, sehr stolz sein kann. wo findet man denn heute noch so viel engagement und die bereitschaft dafür. sogar das rauchen hat sich fast in luft aufgelöst. ich kann mich noch gut erinnern, wie ich immer zum jugendtraining am samstag gegangen bin, als jugendtrainer und spieler, eine riesen rauchwolke (die farben schwarz, grün, violet und gelb) kam aus der tür die wir mit thomas wantoch, lutz und andere geöffnet haben empor. wir mussten ersteinmal die fenster eine halbe stunde geöffnet halten, um zu überleben. ja diese rauch- zeiten sind auch vorbei, zum glück für alle beteiligten, und ich sage nur eins, die umwelt und die lunge lässte es einen danken.
    für mich sind gedenkturniere immer wieder ein zurückblick auf die vergangende zeit. wie haben sich die menschen verändert oder geändert, wer ist noch von den alten haudegen dabei, wer ist neu hinzugekommen, was erinnert einen noch an unterschiedlichen turnieren und ganze kleine anekdoten und szenen, wie selbst hat man sich verändert und verschiedene andere punkte. gedenkturniere sollten immer ein ansporn sein, darüber nach zu denken und seine schlüsse aus diesen punkten zu ziehen.
    daher sind solche turniere immer etwas besonderes, und besonderes sollte man immer wieder in ehren halten, man kann sich bestimmt bei verlust einer partie ärgern, man kann sich auch ärgern wenn man das turnier nicht gewinnt oder ein remis an einem bestimmt tag erspielt hat, aber man sollte dann immer wieder den gedanken des gedenkturniers in diesem zeitpunkt verinnerlichen.

    ich hoffe, das alle beteiligten noch eine menge punkte holen, viel spaß und freude an diesem spiel haben, und tolle sommer abende unten beim analysieren, diskutieren, blitzen, tandem spielen, rauchen(ah nein, die lunge wird es einen danken!!!!!!!!) usw.
    mein tipp: rabiega oder kali werden gewinnen, beide sind sehr sympatisch, tolle schachspieler, einzigartige spieler in berlin und im rest der welt, gm sind sie auch noch (nur zur info: ich auch bald!), in form bestimmt auch usw. ran an die klötzer und die games sollen heute ab 17 uhr beginnen, ich hoffe auf tolle und spannende spiele.

    In diesem sinne schöne grüße vom bodensse, matze der lewi


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: