Schach-Club Kreuzberg e.V.
13Jan/142

BMM: Einzelergebnisse, Stand und Leistungsträger

Aus Kreuzberger Sicht verlief die erste Runde im neuen Jahr wenig erfolgreich:

- Unsere führenden Mannschaften mussten Federn lassen und vereinzelt konnten gewinnträchtige Stellungen zum Verlust verwertet werden.

- Fast alle Mr. 100% verteilten Geschenke- ausgenommen Markus Heß, er pausierte.

Es gibt aber auch etwas Positives zu bemerken: Nach dieser Runde befindet sich keine Kreuzberger Mannschaft auf einem Abstiegsplatz!

Einzelergebnisse der 5. Runde

Landesliga

Brett Weisse Dame 2 SC Kreuzberg 2
1 Hansen Kay

0:1

David Van Kerkhof
2 Franko Mahn

½:½

Jürgen Federau
3 Alexander Kysucan

1:0

Joachim Kaiser
4 Martin Sechting

1:0

Vitalij Major
5 Christoph Barsch

½:½

Norbert Sprotte
6 Yannick Kather

1:0

Stephan Bethe
7 Stefan Prange

½:½

Philip Zeitz
8 David Hörmann

½:½

Martin Gebigke
Endergebnis: 4,5:3,5

 

Stadtliga A

Brett SF Friedrichshagen SC Kreuzberg 3
1 Thomas Frübing

½:½

Andreas Dufner
2 Charly Gräfe

½:½

Pascal Bieg
3 Bjoern Frank

½:½

Adrian Lock
4 Hans-Joachim Graubaum

0:1

Dmitry Kostyuchenko
5 Ronald Schult

0:1

Robert Plato
6 Bernd Fieguth

1:0

Mirza Hasic
7 David Osten

1:0

Markus Wörz
8 Frank Rossberg

½:½

Wilhelm Löhr
Endergebnis: 4:4

Bericht: "tja,leider hatten wir uns das vor und während des kampfes anders vorgestellt...und wir durften uns am ende glücklich schätzen,dass uns dmitry mit unbändigem kampfgeist in testosteron hochgeschwängerter atmosphäre  durch seinen sieg das unentschieden rettete.lob verdienen auch robert mit seiner überfallartigen läuferattacke,duffys unbesiegbarkeitsausstrahlung und pascals konstante standhaftigkeit,die bald durch den erhalt eines heiß begehrten blauen SCK.t-shirts belohnt werden dürfte.mit dem 4-4 haben wir zwar n 1-punkte rückstand auf die ersten beiden erkämpft,aber unsere jetzige ausgangsstellung hat sich dennoch nicht verschlechtert,denn , selbst wenn wir gestern gewonnen hätten,wären wir ,wie jetzt ,verdammt, alle teams wegzunieten,um aufzusteigen" Roland Knopf

Kreuzberg 3

Kreuzberg 3

... im Kampf gegen

... im Kampf gegen Friedrichshagen.

 

s

Die Spitzenbretter in diesem Kampf.

 

Der erste Einsatz von Dmitry Kostyuchenko erwies sich als voller Erfolg!

Der erste Einsatz von Dmitry Kostyuchenko erwies sich als voller Erfolg!

Topscorer Markus Wörz voller Konzentration.

Topscorer Markus Wörz konzentriert bei der Partie.

Wer ist hier versteckt?

Erwischt! Pascal ist abgelenkt!

 

 

Adrian Lock und Mirza Hasic

Adrian Lock und Mirza Hasic

Anschließend wurden die Partien gemeinsam analysiert...

Anschließend wurden die Partien gemeinsam analysiert...

... den Anfang machte Wilhelm Löhr.

... den Anfang machte Wilhelm Löhr.

 

Klasse: 1.1

Brett SC Kreuzberg 4 SV Empor Berlin 3
1 Ronny Heldt

1:0

Bernd Jankowiak
2 Dirk Sander

1:0

Rainer Bieber
3 Jorge Lindenau

½:½

Werner Baudis
4 Thi Hong Nhung Khuong

0:1

Stefan Brieger
5 Florian Schneider

1:0

Michael Kleinert
6 Brigitte Große-Honebrink

½:½

Uwe Schwarz
7 Wolfgang Großmann

½:½

Danilo Scholta
8 Georg Adelberger

½:½

Joachim Schwarz
Endergebnis: 5:3
Kreuzberg 4

Kreuzberg 4

Neuzugang Dirk Sander

Neuzugang Dirk Sander trug mit seinem Gewinn zum Mannschaftssieg bei.

 

Jorge Lindenau verzeichnet einen persönlichen Aufstieg: Letzte Saison frisch eingetreten spielte er für Kreuzberg 9 und jetzt für unsere 4. Mannschaft!

Jorge Lindenau verzeichnet einen persönlichen Aufstieg: Letzte Saison frisch eingetreten trug er zum Aufstieg von Kreuzberg 9 in die 2. Klasse bei und jetzt kämpft er gemeinsam mit der 4. Mannschaft um den Aufstieg in die Stadtliga!

Kreuzberg 4c

Thi Hong Nhung Khuong ist die einzige aus der Mannschaft, die bisher in allen 5 Runden eingesetzt wurde.

Wolfgang Großmann und Brigitte Große-Honebrink spielen bisher eine sichere und gute Saison.

Florian Schneider und Brigitte Große-Honebrink spielen bisher eine solide und gute Saison.

Kreuzberg 4g

Wolfgang Großmann gemeinsam mit dem Käpt´n der Mannschaft Georg Adelberger.

Klasse 1.2

Brett SC Kreuzberg 5 SG Lichtenberg 2
1 Sven Becker

1:0

Ralf Hantusch
2 Günter Thiele

0:1

Kai Freudenstein
3 Michael Wollenzien

1:0

Ulrich Fitzke
4

Andreas Thomas

1:0

Udo Woyte

5

Bernd Eckardt

½:½

Reinhard Bandlow

6

Hans Bindewald

0:1

Peter Petkov

7 Erik Rausch

1:0

Anna-Louise Müller
8 Andre Caligaris

½:½

Wolfgang Schwarz
Endergebnis: 5:3

 

Kreuzberg 5

Kreuzberg 5

 

Zwei kampfstarke Spieler sehen wir an den ersten beiden Brettern: Neumitglied Sven Becker und Günter Thiele, die beide bisher eine starke Leistung erbringen.

Zwei kampferprobte Spieler an den ersten beiden Brettern: Neumitglied Sven Becker und Günter Thiele.

Gemeinsam ist die Mannschaft in die 1. Klasse aufgestiegen. Mit der bisherigen Leistung zeigen sie deutlich, dass sie kein Interesse mehr an die 2. Klasse haben.

Mit diesem Mannschaftssieg besitzt die Mannschaft von Wolfgang Miekeley einen 3 Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz.

Klasse 2.2

Brett SV Motor Wildau SC Kreuzberg 6
1 Matthias Nabel

½:½

Andreas Lange
2 Andreas Kuckel

1:0

Wolfgang Baumeister
3 Detlef Schröder

1:0

Joop Gilijamse
4 Horst Stahl

0:1

Alexander Görg
5 Werner Kujawa

0:1

Jan Kretzschmar
6 Stephan Schiller

1:0

Argun Vural
7 Randy Fechner

0:1

Benjamin Krause
8 Silvio Andress

1:0

Robert Jansen
Endergebnis: 4,5:3,5

 

Klasse 2.1

Brett SC Kreuzberg 7 SG Weißensee 49 2
1

Albert Jürgen Gremm

1:0

Bernd Lodziewski

2

Thomas Blasig

0:1

Norbert Barnach

3 Hendrik Bockrath

1:0

Martin Baer
4 Karl-Heinz Weinrich

-:+

Markus Hempel-Morgenstern
5 Luis Stratos Rose

½:½

Claus-Peter Diener
6 Bruno Jahn

½:½

Horst Nietsch
7 David Granzin

0:1

Stephan Hornemann
8 Konrad Mewes

1:0

Lothar Pooch
Endergebnis: 4:4

 

Kreuzberg 7

Kreuzberg 7 lieh sich Konrad Mewes aus der 8. Mannschaft aus, der am Ende mit einem starken Sieg noch das 4:4 rettete.

Wie Kreuzberg 5 ist auch Kreuzberg 7 gerade aufgestiegen.

Wie Kreuzberg 5 ist auch Kreuzberg 7 gerade aufgestiegen. An den ersten beiden Brettern hagelten bislang nur Niederlagen. Albert Jürgen Gremm konnte diesen Bann mit einem Sieg endlich brechen!

Unser neuer Jugendsprecher Hendrik Bockrath glich frühzeitig die kampflose Niederlage aus.

Unser neuer Jugendsprecher Hendrik Bockrath glich mit einem blitzartigen Königsangriff die kampflose Niederlage aus.

Luis Rose und Bruno Jahn remisierten ihre Partien.

Luis Rose und Bruno Jahn remisierten ihre Partien.

 

Bei unserer Punktemaschine kam dieses Mal Sand ins Getriebe. Alles sah nachdem 5. Sieg in Folge aus, aber später ging wohl noch etwas schief. Trotzdem ist David Granzin nach wie vor der größte Punktesammler aus der 7. Mannschaft.

Bei unserer Punktemaschine kam dieses Mal Sand ins Getriebe. Alles sah nachdem 5. Sieg in Folge aus, aber später ging wohl noch etwas schief. Trotzdem ist David Granzin nach wie vor der erfolgreichste Punktesammler aus der 7. Mannschaft.

 

Klasse 2.3

Brett SC Kreuzberg 8 SG Zugzwang Pankow 4
1 Jürgen Schmidt

0:1

August Hohn
2 Michael Glienke

1:0

Manfred Kothe
3 Sergej Fröhlich

0:1

Wolfgang Will
4 Günter Cierpinski

1:0

Frank Rehder
5 Lothar Semme

1:0

Gerhard Hoffmann
6 Josef Mesli

0:1

Karl-Heinz Hesselbarth
7 Joachim Hübscher

1:0

Hans Noack
8 Bernd Welle

0:1

Jens Stegmann
Endergebnis: 4:4

 

Kreuzberg 9 spielfrei

Kreuzberg 10 spielfrei

Kommentare (2) Trackbacks (0)
  1. präzis und witzig kommentiert..danke atila

  2. ich muss auch sagen, die berichte sind super, und dazu die fotos, es ist immer wieder schön von der weiten ferne die berichte und fotos zu sehn. einfach klasse!!!!

    der lewi


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: