Schach-Club Kreuzberg e.V.
20Feb/161

Freundschaftskampf mit chinesischen Jugendlichen beim SCK

Am Samstag, 13. Februar, hatten wir chinesische Jugendliche und ihre Betreuer zu Gast (Fotos: Malte Ibs):

Die Chinesen hatten vor unserer Begegnung bereits ein Rahmenprogramm absolviert - begleitet von der Frau unseres 2. Vorsitzenden, Ralph Püttner, die selbst Chinesin ist und natürlich auch beim Dolmetschen behilflich war. Dank dafür an Maja und auch an Ralph! Beide haben auch das weitere Programm der Chinesen in Berlin zusammen mit Malte Ibs von der Deutschen Schachjugend organisiert und durchgeführt.

Gegen 12 Uhr kamen die Jugendlichen zu uns in den Verein und frühstückten zunächst. Es sollte etwas "Deutsches" sein - es gab leckeres Schwarzbrot (den Bäcker musst du mir mal verraten, Ralph) mit Wurst und Käse.

Um zwei Uhr traten wir dann zu einem Freundschaftsspiel an - chinesische Jugendliche und Kreuzberger Jugendliche,  jeder der jeden. Wir hatten uns zusätzlich Verstärkung von Zugzwang geholt. Barath schaffte sensationelle 7 Punkte aus 7 Partien. Sehr gut spielte auch Houze Lin, der nur gegen Barath verlor.

Wir gewannen mit 28 zu 21 - aber das war nebensächlich, ging es doch um die Freude am Kennenlernen und gemeinsamen Spielen. Weil wir sieben Runden spielen wollten, mussten wir die Zeit recht knapp kalkulieren (8 m, 5 s). Das war für einige chinesische Jugendliche ungewohnt und viele Ergebnisse wurden durch Zeit entschieden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Die Einzelergebnisse:

Punkte
China Liang Liang Xu 2
Haoyuan Chen 3,5
Lu Yu 0
Yifan Wang 5,5
Yilin Shen 4
Houze Lin 6
Mingyu Li 0
Berlin: Lukka Mayer 3,5
David Ganzin 3
Frederik Dathe 4,5
Aaron Lieske 2
Barath 7
Luis Stratos-Rose 5
Louis Vaisse 3
Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. da kann man nur den gästen, den organisatoren, den spielern und allen die daran in irgend einer art und weise zu tun hatten, sagen, super sache!!!!
    ich finde es klasse, schach ist ebend überall ein faszinierendes spiel. was will man denn mehr. wenn schach einmal in china so populär wird wie tisch tennis, dann haben wir es geschafft. ich bin ein talentierter tisch tennis spieler, habe mich aber mit frühen 6-7 jahren (wahl tisch tennis/schach) für die figur dame entschieden. und das habe ich bis jetzt noch nicht bereut. mit tisch tennis wäre wahrscheinlich meine private karriere etwas anders verlaufen….
    in diesem sinne wünsche ich allen schachspielern eine tolle zeit, viele gäste aus aller welt im schachclub kreuzberg, und ein wiedersehn ist im märz geplant. da werde ich mal wieder für einige tage hauptstadt felling geniessen. schöne grüße vom bodensee, der lewi


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: