Oberliga Nord Ost: Tabellenführung ausgebaut

Puh, das wäre geschafft. Den wichtigen Kampf gegen die Schachfreunde Berlin haben wir mit 5 : 3 gewonnen und damit unsere Führung um einen weiteren halben Punkt ausgebaut. Beide Mannschaften waren nicht in Top-Besetzung angetreten. Klaus Lehmann, Andreas Bachmann und Manfred Glienke lieferten einen Sieg ab, während Lutz für die erste Null in dieser Saison sorgte.

Besonders wichtig wird der Kampf gegen Rüdersdorf, äh … Polen werden – Heimspiel am 26. Februar im Haus des Sports.

Besonders sehenswert war auch wieder die Ausstellung in der Galerie – Fotos von einer 21-Jährigen, die sehr oft ihre kleine Schwester porträtiert und mit einigen Landschaftsaufnahmen mischt. Wir danken der Fotogalerie Friedrichshain und den beiden Mitarbeitern Lutz und Ingo für ihre freundliche Unterstützung. Wir haben immer sehr gerne dort gespielt, werden aber in Zukunft unsere Heimkämpfe im Haus des Sports durchführen.

Schaut auch bei der weitaus ausführlicheren Berichterstattung der Schachfreunde.

Lutz war sich von Anfang an sicher, dass wir gewinnen - wer sich schon mit Hannibal Lecter verstärkt.
Upps, da fällt ja noch ein Bauer! Und das 5 : 3 ist besiegelt.
Ist das ein Heiligenschein?

Ein Gedanke zu „Oberliga Nord Ost: Tabellenführung ausgebaut“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: