Schach-Club Kreuzberg e.V.
17Sep/190

Fritz-Stutzke-Pokal

Die zweite Runde ist zwar noch nicht fertig, reduzierte das Feld aber auf nun noch 12 Spieler, sodaß die 3. Runde auch schon ausgelost wurde. Die größte Überraschung gelang Michael Woinowski, der sich gegen Michael Steiger ins Ziel opferte.

Turnierseite

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: