Bilder der ersten Runde


Manfred rührte vor Turnierbeginn nochmal kräftig “Teig” an. So konnten die Sonnenrollos noch rechtzeitig zum Turnierstart in Einsatzbereitschaft gebracht werden.


Ruhe vor dem Sturm. Versuch eines Stilllebens…


In der Anmeldephase tauschten einige Schachfreunde offenbar noch Eröffnungstricks aus…


Worüber Arne grübelt ist leider nicht überliefert. Vielleicht über mögliche kommende Gegner?
Arne stand auf der Warteliste. Durch das Fernbleiben einiger zuvor angemeldeter Schachfreunde schafften es alle sechs Wartelisten-Kandidaten noch ins Turnier.


Klaus Lehmann und Schiedsrichter Horst Metzing im Gespräch.


Kaum war die Rundenauslosung veröffentlicht, bildete sich ein enormer Pulk um selbige. Ob alle Schachfreunde mit ihrem “Losglück” zufrieden waren?


Anpfiff! Rauchende Köpfe schon nach nur vier Minuten Spielzeit. Zu sehen ist die mittlere Etage des Haus des Sports. In dieser Etage finden auch gewöhnlich die Spielabende des SC Kreuzberg statt.


Die Bretter 13-24. An dieser Tischreihe fand auch die erste Partie des Tages ein einvernehmliches Ende. Die Bretter 1-25 spielen in der obersten Etage. Hier trägt der SCK sonst auch noch seine BMM-Heimkämpfe und die Monatsturniere aus.


Auch unsere – kürzlich im Amt bestätigte – erste Vorsitzende Brigitte Große-Honebrink nimmt am Turnier teil. Auch dank innerer Visualisierung, wie hier auf dem Bild, gewann sie ihre Auftaktpartie. Immerhin das zweitschnellste Partieende.


Die Jugend ist auf unserem Turnier stark vertreten. Sieben “U18”-Spieler haben sich zum Turnier eingefunden. Hier gibt Jirawat Wierzbicki die Marschroute vor: eat – sleep – play.


Jetzt kommt der Wortwitz mit Ansage: Ob Robert hier gerade eine “Glantz”partie hinlegt?

Klaus Lehmann, schon seit seiner Jugendzeit beim SCK dabei, besiegte den SCK-Jugendspieler Ronny Heldt. Ob Ronny sich im nächsten Jahr vielleicht schon rächen kann?

Auch im “Gymnastikraum” – früher die Heimat des SCK – durfte dank eines Schutzteppichs für den Boden gespielt werden. Die Bretter 46-51 finden hier Platz. Und dank einer Rampe wurde unser Turnier so auch noch behindertengerecht und unser oft und gern gesehener Schachfreund Stefan Lippianowski kann auch teilnehmen. Stefan hat eine feste Brettnummer und wird alle seine Partien im Gymnastikraum bestreiten.

Ralph Püttner, 2. Vorsitzender, ließ es sich trotz Unistress (den können auch Dozenten haben) nicht nehmen das Turnier zu bestreiten.

Afridun Amu blieb in der ersten Runde unvollendet. Es ergab sich aber eine spannende Partie zwischen ihm und Martin Sebastian.

Stefan Lippianowski gegen Michael Ziems.

Alle Bilder lassen sich durch einen Klick aufs jeweilige Bild vergrößern. Sollte der ein oder andere Schachfreund Interesse an den Bildern in Originalgröße haben, so kann er mich an den Turniertagen ansprechen oder eine e-mail an webmaster@schachclubkreuzberg.de schicken.

Marcel Schwietzer

2 Gedanken zu „Bilder der ersten Runde“

  1. Danke, Marcel! Es macht Spaß, die Bilder anzuschauen und deine Kommentare zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.