Feierabendliga: Kreuzberg 2 gegen Kreuzberg 1

Nach einem langen zähen Kampf setzte sich die erste Mannschaft mit 3:1 durch.

Brett1: Sergey erlangte als Anziehender eine leichte Initiative, die er durch druckvolles Spiel und kleinen Fehlern von Peter Schnitzer zu einem Sieg verwerten konnte.

Brett 2: Nach beiderseitiger improvisierter Eröffnung erkämpfte ich dank zweier genauer Züge die Initiative.  Dank dem erheblichen Zeitverbrauch von Andreas  war die Partie praktisch entschieden. Objektiv betrachtet behandelte ich die nächste Phase etwas grausig, aber nach 2 weiteren Fehlern von Andreas kam es zu einem Übergang in ein klar gewonnenes Endspiel.

Brett 3: Infolge eines typischen Eröffnungsfehlers erhielt Lutz gegen Markus ein etwas besseres Endspiel. Dort erhöhte Lutz mit einem starken Manöver seinen Stellungsdruck, wonach Markus eine Figur einstellte und sofort die Waffen streckte.

Brett 4: Nach spannendem Eröffnungsverlauf zwischen Julius und Christopher verbrauchte letzterer zu viel Zeit und vergaß in einer kritischen Stellung seine Variantenberechnung. Danach war mangels Zeit und einer Minusfigur die Partie entschieden.

SC Kreuzberg 2                      1,0:3,0 SC Kreuzberg
 201 Peter Schnitzer                  0:1  101 Sergey Kalinitschew
 202 Andreas Dufner                   0:1  102 Atila Gajo Figura
 203 Dr. Markus Wörz                  0:1  103 Lutz Mattick
 204 Julius Bahner                    1:0  105 Christopher Niechotz

Einige Bilder folgen später.

Atila Gajo Figura

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: