Gesucht wird: die richtige Idee!

Schwarz am Zug
Schwarz am Zug

In dieser Stellung ist Schwarz am Zug.

Wozu kann man ihm raten?

Atila Gajo Figura

6 Gedanken zu „Gesucht wird: die richtige Idee!“

  1. Die Stellung ist ausgeglichen, aber in einem möglichen Endspiel ist der Lf6 schlecht. Nach Lg5 muss Weiss seine Dame evtl. zurückziehen um Ld2 mit Abtauschabsicht zu verhindern.

  2. Also ich kann an und in dieser stellung nichts besonderes finden was man origineller weise vorschlagen könnte? Was andreas oben geschrieben hat sehe ich auch… aber was dann?

  3. Es gibt noch andere Ideen für Schwarz. Die gesuchte Idee ist typisch kommt nicht so oft im Königsinder vor. Allerdings sollte man von deren Existenz schon einmal gehört haben!

    Am Freitag folgt die Auflösung und die neue Aufgabe!

    Was für eine Art von Aufgaben wird den erwünscht?

    1) Strategie

    2a) Taktik -> Materialgewinn

    2b) Taktik -> Mattaufgaben

    3. Probleme

    4. Endspielstrategie

    5. Endspieltaktik

    6. Etwas anderes (bitte nennen!)

  4. auch wenn mir gerade nichts tolles einfällt…so wie die hier,finde die idee!ich versuch´s weiter …*grübel

  5. also wenn hier iwo ne wunderidee versteckt ist,dann ist sie gut versteckt^^ weiss hat wohl gerade se1 gespielt.entweder er will f4 vorbereiten,oder sich mit sc2-e3 umgruppieren.lg5 springt ins auge,allerdings habe ich dann nach sf3 nichts tolles gesehen.mir gefällt lg7 am besten.wenn weiss dann f4 spielt folgt f5 und die öffnung des spiels bevorteilt schwarz(läufer wird lang,puppen stehen generell besser).auf zb sc2 folgt auch f5.man kann dann mit dem bauern zurücknehmen,da der kollege auf g6 nicht mehr gefesselt ist.ich hätte dann lieber schwarz.

  6. Grundsätzlich möchte ich mit Schwarz gern …f5 spielen, daher wären zunächst mal die Läuferzüge meine Kandidaten. 1…Lh4 ist offensichtlich aus taktischen Gründen weniger empfehlenswert (kleiner Scherz am Rande).
    In einer Blitzpartie würde ich wohl a tempo 1..Lg7 ziehen; man bereitet …f5 vor, wenn Weiß auf f5 tauscht, kann der Bauer zurückschlagen, und f4 ist für Weiß auch nicht gerade attraktiv, wenn er dem Läufer die lange Diagonale öffnet.
    1…Lg5 bereitet ebenfalls …f5 vor, verhindert direkt f4, und evtl. können auch mal Ideen mit …Lf4 auftauchen (Abtauschideen mit …Ld2 gefallen mir hingegen nicht so gut, auch wenn der Läufer im Endspiel schlecht werden kann, sind wir davon doch noch weit entfernt). Es bleibt die Frage, was man nach riechholz’ Vorschlag 2.Sf3 spielt; 2…f5 3.exf5 gxf5 4.Dg3 sieht verdächtig aus.
    1…Ld8 wäre ideal, wenn Weiß ein paar Mal aussetzt, nach folgendem …c6,Lb6,f5 sieht der Angriff auf der f-Linie nicht ungefährlich aus. Allerdings wird Weiß nicht einfach zusehen, sondern nach c6 mittels Td1 den d6 ins Visier nehmen oder mit f4 selber aktiv werden und den Läufer fragen, ob er nicht besser am Königsflügel geblieben wäre. (Aber vielleicht ist es eine Idee, mit 1…Lg5 2.Sf3 zu provozieren, um danach 2…Ld8 folgen zu lassen? Immerhin steht der Springer auf f3 sowohl seiner Dame als auch dem f-Bauern im Weg.)
    1…Lh8 hat gegenüber 1…Lg7 den Vorteil, dass der Läufer nicht die g-Linie versperrt, auf der anderen Seite wird vor …f5 noch der Vorbereitungszug …Kh7 erforderlich, wenn man nach Abtausch mit dem Bauern zurückschlagen möchte.
    Bei 1…Le7 sehe ich keinen besonderen Nutzen.
    Andere Kandidaten? Die Larsen-Doktrin, im Zweifelsfall Randbauern zu ziehen, erscheint mir hier nicht sonderlich nützlich, ansonsten wäre höchstens 1…Kh7 noch ein Kandidat, um den König prophylaktisch besser zu stellen und es von der weißen Reaktion abhängig zu machen, wohin man den Läufer zieht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: