Nachruf auf Günter Cierpinski

Günter Cierpinski
Günter Cierpinski  3. Juli 1955 – 19. August 2015

Unser Schachfreund

Günter Cierpinski

ist verstorben.

Nach wiederholtem Krankenhausaufenthalt ist Günter am 19.8. an seinem schweren Herzleiden verstorben.

Günter hat seit seinem Eintritt in den Schachclub Kreuzberg 2004 in der sogenannten „legendären Neunten“ Mannschaft des SCK gespielt und hat wesentlichen Anteil daran, dass sie nunmehr die „Sechste“ ist, und nicht in der 4. Klasse spielt, sondern uns in der letzten Saison der Aufstieg in die 1. Klasse gelang.

Neben seiner spielerischen Stärke und seinem Spielwitz (siehe hierzu auch sein Partiebeispiel auf der Homepage des SCK) waren seine Menschlichkeit und Zuverlässigkeit für ihn kennzeichnend. Er war im Schachclub als humorvoll (eher trocken) und solidarisch bekannt und geschätzt.

Die Mannschaft und der ganze Verein verlieren einen wertvollen Schachfreund, wir denken auch an seine Familie, die diesen Verlust hinnehmen muss.

Der Vorstand des Schach-Club Kreuzberg e. V.

4 Gedanken zu „Nachruf auf Günter Cierpinski“

  1. Wie schwer Günter in den letzen Jahren an seiner Erkrankung litt, konnte ich bei einigen unserer gemeinsamen Wege vom U-Bahnhof zum Klub sehen, die ihm zusehends schwerer fielen. Er hat dann immer einwenig gerinst und über sein “Schneckentempo” gewitzelt. Gejammert hat er dabei nicht, denn er wusste wie “das Alles” enden würde und für überflüssige Worte oder Klagen war ihm seine Zeit zu schade. Hut ab für eine solche Haltung!

  2. Hallo liebe Schachfreunde,

    ich habe die Nachricht vor einigen Tagen gelesen. Mein herzliches Beileid geht an die Familie, an die Freunde und dem Schachverein. Ich weiss noch wie Chierpi in der 9. gespielt hat, immer ein Witz parat, sehr mannschaftsorientiert, und einfach ein guter und bescheidener Mensch. Leider war er viele Jahre schwer krank, und wie er sich gefühlt hat, kann ich leider nicht sagen, aber ich denke man kann es sich vorstellen.
    Ich muss auch sagen, Chierpi hat sich nie beschwert, er hat versucht, das beste aus der Situation zu meistern, und dieses hat er auch geschafft.
    Leider ist er von uns gegangen, und wir werden ihn alle vermissen. In diesem Sinne wünsche ich Allen Schachfreunden eine gute Zeit. Der lewi!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: