WCC – Carlsen Anand

Am 9.11 wackeln die Türme – bei der ersten Weltmeisterschaftspartie zwischen Carlsen und Anand. Lang erwartet und heiß debattiert – ist die Location – Chennai – ein Vorteil für Anand? Wie kommt Mangus mit dem Matchformat und dem Druck zurecht – und so weiter…

Fest steht – es wird spannend – und die Schachwelt will Blut sehen. In klassischen Partien liegt Anand vorne – mit 6:3 – die meisten Partien sind aber Asbach Uralt und seit 3 Jahren hat Carlsen die Oberhand.

Ein Interview mit Anand : hier   Ein Interview mit Carlsen: hier

Zur Einstimmung ein auf das Match – eine Endspielstellung – Carlsen mit Weiß am Zug gewinnt – aber wie?  Die ganze Partie hier:

Carlsen Anand Linares 2009

 

 

 

 

 

 

 

Und eine Stellung Anand Carlsen, Weiß am Zug – übrigens eine sehr sehenswerte Partie, reich an haarsträubenden Komplikationen: hier

Anand Carlsen Mainz 2008

 

 

 

 

 

 

 

Zur Intensiveinstimmung empfehle ich Daniel King – er hat auf youtube viele Partien der beiden sehr gut besprochen: hier

1 Gedanke zu „WCC – Carlsen Anand“

  1. Fast alle haben sich eingeschossen auf ein Szenario, in dem Carlsen seinen Gegner trotz dessen größerer Erfahrung durch sein riesiges Talent und bessere Physis irgendwann niederringt.

    Bei all den Vorbetrachtungen erwähnt scheinbar niemand mehr den sensationellen Schwarzsieg Anands gegen Aronian in Wijk aan Zee, Januar 2013.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: