2. Bundesliga: Berliner Duell – Heimspiel gegen die Schachfreunde Berlin

P1010340

Der Mannschaftskampf ist entschieden, wir haben verloren.

SC Kreuzberg              2 – 6 Schachfreunde Berlin II 

1 Figura,Atila Gajo       ½ : ½ Polzin,Rainer           1
3 Kalinitschew,Sergey     ½ : ½ Strzemiecki,Zbigniew    2
4 Glienke,Manfred,Dr.     0 : 1 Wendt,Jan-Dietrich      3
5 Lehmann,Klaus           ½ : ½ Thinius,Marco           4
7 Mattick,Lutz            0 : 1 Moreno Tejera,Emilio    5
8 Dyballa,Markus          0 : 1 Lundin,Jan              7
12 Sprotte,Norbert        ½ : ½ Brettschneider,Stefan   9
13 Harich,Ralph,Dr.       0 : 1 Jarvinen,Rauno         12

14:50 Uhr

0,5 : 3,5 für die Schachfreunde: Atila (einen Bauer weniger bei ungleichfarbigen Läufern), Sergej (gleiche Bauern, Läuferpaar gegen Springer und Läufer), Markus (Bauern weniger) und Klaus (gleiche Bauern) spielen noch, aber der Mannschaftsverlust ist wohl nicht mehr abzuwenden.

13:53 Uhr

0 : 1 für die Schachfreunde, Ralph Harich verliert an Brett 8, Manfred hat an Brett 3 nach einer schnellen Abwicklung nun ein Endspiel mit einem Bauern weniger, Dame und Turm sind noch auf dem Brett.

13:35 Uhr

Interessante Stellung am 3. Brett:

P1010346

Und am 8. Brett:

P1010347

13:15 Uhr Es ist immer noch nichts Berichtenswertes passiert. Die Zeiten unserer Spieler sind erstaunlich gut. Den größten Vorteil hat Sergej an Brett 2 mit einer Dreiviertelstunde mehr auf der Uhr. Außerdem hat er das Läuferpaar.

12:30 Uhr

Pünktlich um 11:00 Uhr saßen fast alle Spielter  an ihren Brettern. Die Aufstellung sieht so aus:

Atila Figura – Rainer Polzin
Sergej Kalinitschew – Zbigniew Strzemiecki
Manfred Glienke – Jan-Dietrich Wendt
Klaus Lehmann – Marco Thinius
Lutz Mattick – Emilio Moreno Tejera
Markus Dyballa – Jan Lundin
Norbert Sprotte – Stefan Brettschneider
Ralph Harich – Rauno Jarvinen

Bisher gibt es noch keinen Trend oder berichtenswerte Ergebnisse. Nur eine Unregelmäßígkeit: Weil Stefan Brettschneider im Stau steckte, wurde seine Uhr erst bei seinem Eintreffen um 11:15 Uhr angestellt – so die Entscheidung des Schiedsrichters. Dies soll der neuen Regelung in der 2. Bundesliga folgen. Hm!

Roland, der Drängler (siehe Kommentar) konnte es nicht abwarten und ist jetzt im Verein erschienen.

10:30 Uhr

P1010337Martin Sebastian stellt die Uhren.

Samstag

Morgen am 10. November ab 11:00 Uhr wird der Schiedsrichter Martin Sebastian die Partie gegen die 2. Mannschaft der Schachfreunde Berlin im Mehrzweckraum anpfeifen. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen. Beide Mannschaften sind sehr gut in die Saison gestartet und es wird sicher ein spannender Wettkampf.

In dieser Saison wird es nicht so viele Gelegenheiten geben, den Spielern unserer 1. Mannschaft über die Schulter zu schauen, weil es nach diesem Match nur noch 3 Heimspiele in dieser Saison geben wird.

Alle weiteren Infos zur 2. Bundesliga

 

1 Gedanke zu „2. Bundesliga: Berliner Duell – Heimspiel gegen die Schachfreunde Berlin“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: