2. Bundesliga: SK Johanneum Eppendorf – SC Kreuzberg 2,5 : 5,5

eppendorfGestern fuhr unsere 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga ihren Pflichtsieg gegen Eppendorf ein. Der SK Johanneum Eppendorf stand bereits vor dieser Runde als Absteiger fest und hat daher auch nicht die stärkste Mannschaft ans Brett gebracht. Trotzdem war es durchaus spannend, und als die ersten vier Partien remis geendet hatten, mussten in den verbliebenen Partien von Atila, Sergej, Manfred und Peter ganze Punkte her, denn auch unsere (äußerst ökonomische) Brettpunktbilanz galt es noch aufzupolieren. Dies gelang auch, sodass wir den Kampf klar für uns entscheiden konnten.

 

SK Johanneum Eppendorf    2½-5½ SC Kreuzberg             
 3 Zart,Ruediger          0 : 1 Figura,Atila Gajo       1
 4 Schroeder,Christoph    ½ : ½ Kalinitschew,Sergey     3
 6 Schueler,Hendrik       0 : 1 Glienke,Manfred,Dr.     4
 7 Moshtael,Wesal         ½ : ½ Lehmann,Klaus           5
11 Fischer,Martin         ½ : ½ Holzapfel,Daniel        6
12 Kussin,Bernd           ½ : ½ Mattick,Lutz            7
13 Johannsen,Dennis       ½ : ½ Dyballa,Markus          8
15 Wirthgen,Peter         0 : 1 Schnitzer,Peter        10

Frohen Mutes machten wir uns auf den Rückweg und waren gespannt auf die Ergebnisse der anderen Mannschaften, in der sicheren Annahme, dass der Klassenerhalt gerettet ist. Was stand da? 4. Platz für Kreuzberg! Huch, wenn wir in der letzten Runde gegen Rostock gewinnen, sind wir aufgestiegen – in die Schachbundesliga. Allerdings müssten wir 6,5 : 1,5 gewinnen, was doch etwas schwierig werden dürfte. Bei einem 6 : 2 müsste ein Stichkampf ausgetragen werden. Auch Norderstedt müsste mitspielen und gegen Lübeck verlieren. Aber bitte nur, wenn wir gegen Rostock hoch gewinnen (siehe unten).

Und was ist jetzt mit dem Klassenerhalt? Wenn wir gegen Rostock verlieren und alle Mannschaften mit 8 Mannschaftspunkten gewinnen, was in den meisten Fällen wahrscheinlich ist, sind wir abgestiegen. Dazu müsste er aber eine kleine Sensation geben, nämlich Lübeck müsste gegen Norderstedt gewinnen. Das Ligaorakel hat dazu eine klare Meinung.

Das ist die verrückteste Saison der letzten Jahre, denn fast alle anderen Mannschaften müssen permanent den Abstieg fürchten, selbst in der Schlussrunde ist die Liste der Aspiranten noch lang. Auch die Zehlendorfer müssen in der letzten Runde gegen Eppendorf gewinnen, sonst könnte es sie auch noch erwischen.

Tabelle:
 1. SSC Rostock 07             8 12  35½ 
 2. SK Norderstedt             8 11  38½ 
 3. Schachfreunde Berlin II    8 10  39 
 4. SC Kreuzberg               8 10  31½ 
 5. SV Werder Bremen II        8  8  35 
 6. SK Zehlendorf              8  8  33 
 7. Hamburger SK II            8  8  31 
 8. Lübecker SV                8  8  30½ 
 9. SK Johanneum Eppendorf     8  3  23½ 
10. SC Tempo Göttingen         8  2  22½

Am 6. April 2014 um 11:00 Uhr ist es soweit: Heimspiel um den Sieg in der 2. Bundesliga Nord ;-)

Weiterhin ungeschlagen sind Klaus Lehmann mit 5 aus 8 Punkten und Daniel Holzapfel mit 4 aus 6 Punkten. Besonders makellos ist das Ergebnis des Mannschaftsführers der 2. Mannschaft, Peter Schnitzer - drei volle Punkte. Gratulation!
Spieler Nat Elo Tit  1  2  3  4  5  6  7  8  9
 1 Figura,Atila Gajo GER 2371 FM 0 ½ ½ ½ ½ 1
 2 Glantz,Robert GER 2333 FM ½
 3 Kalinitschew,Sergey GER 2433 GM ½ ½ 1 0 1 ½ 0 ½
 4 Glienke,Manfred,Dr. GER 2279 IM 1 0 0 0 0 ½ 1 1
 5 Lehmann,Klaus GER 2341 FM ½ ½ ½ 1 ½ 1 ½ ½
 6 Holzapfel,Daniel GER 2304 FM ½ 1 ½ 1 ½ ½
 7 Mattick,Lutz GER 2224 ½ 0 ½ 0 0 0 ½ ½
 8 Dyballa,Markus GER 2260 FM 1 0 ½ 1 0 0 1 ½
 9 Van Kerkhof,David NED 2292 FM
10 Schnitzer,Peter GER 2189 1 1 1
11 Bachmann,Andreas GER 2219 FM
12 Sprotte,Norbert GER 2175 ½ ½
13 Harich,Ralph,Dr. GER 2172 0 0 0
14 Federau,Juergen GER 2186 FM
15 Kaiser,Joachim GER 2146 ½ 0
16 Grosse-Honebrink,Brigitte GER 1886
17 Heldt,Ronny GER 1802 1
18 Rose,Luis Stratos GER 0
Weitere Informationen auf der Seite des DSB

Bericht: Brigitte Große-Honebrink

1 Gedanke zu „2. Bundesliga: SK Johanneum Eppendorf – SC Kreuzberg 2,5 : 5,5“

  1. servus nach kreuzberg,
    das ist doch ein klasse ergebnis. herzlichen glückwunsch an alle. ihr werdet es schaffen, ick drücke meine beiden daumen ganz fest vom bodensee aus. so viele mögliche varianten sind möglich, der abstieg (ich glaube nicht daran), der aufstieg in die erste (das ist machbar, denkbar und möglich) und der klassenerhalt (das wäre auch eine alternative zum aufstieg!). ich werde den da oben bescheid geben,ein kleines gebet und eine kreuzberger meditationsstunden am see schadet nie, und das glück kommt nach kreuzberg.wichtig ist der spaß am spiel, und das sollte auch weiterhin so sein. liebe grüße von gaienhofen nach berlin kreuzberg. der lewi

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: