Lust und Frust beim BMM-Start…

waren zum Auftakt der Berliner Mannschaftsmeisterschaft naturgemäß nicht zu trennen, kam es doch zum vereinsinternen Duell der zwei Aufsteiger in die Landesliga, SCK 2 und SCK 3. Dabei gab es für letztere ordentlich eins aufs Dach, lediglich drei Remisen konnten an den Brettern 3-5 erbeutet werden.

Bei den anderen Mannschaften sprang ebenfalls nur wenig Zählbares heraus, einige spielen aber auch eine Klasse höher als im letzten Jahr und haben es damit nun schwerer.

SCK 4 gewann zwar noch souverän gegen Mattnetz (und ist laut Ligaorakel jetzt erster Aufstiegskandidat…), SCK 5 verlor aber etwas unglücklich gegen Tempelhof, ein 4:4 stand quasi schon fest, ehe der letzte Spieler sein Remis überzog und noch verlor.

SCK 6,7,8 und 9 mussten ebenfalls zum Teil deutliche Niederlagen einstecken. Benno Jiranek als Kapitän vor Ort äußerte sich dennoch sehr zufrieden über den großen Kamfgeist seiner Truppe.

Die Ergebnisse im Einzelnen auf der nächsten Seite:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: