“Stern”stunden…

…gibt es immer mal wieder. “Uns Atila” schaffte es leider nicht seine Negativserie gegen Angstgegner Rene Stern zu beenden. Dafür erlebte dieser eben seine eigene “Stern”stunde.

Bereits gestern lobte Atila seinen Gegner als positionellen Spieler, der hochsolide spielt. Und das hochsolide im Schach ein besonderes Kompliment ist, musste Atila heute wieder feststellen. Zwischenzeitig rangen bis zu 20 Kiebitze um Blick aufs Brett der spannenden Partie an Tisch 1. Erst als vorletztes des Tages ging es dann mit einem Sieg und der erneuten Tabellenführung für Rene Stern zuende.

Alan-Ari Hübner musste sich heute Gregor Strick geschlagen geben.

Bernd Kievelitz hingegen verbuchte mit Schwarz den vollen Punkt.

Hartmut Schulz und…

Thomas Kohler teilten sich die Punkte.

Dieter Kurka zog heute gegen Fabrizio Grassi den kürzeren. Bei der Partieeingabe fiel mir auf, dass Fabrizio Grassi – sicherlich passend – andere Buchstaben für seine Figuren benutzt. So wird Springer mit C (für Cavallo?!) statt mit S abgekürzt. Wenn man täglich 25 Partien in den Computer eingeben muss, verblüfft einen das aber erfreut einen auch etwas, diese “Abweichungen” vom altbekannten.

Rainer Albrecht einigte sich mit Danijela von Wantoch-Rekowski auf ein Remis. Immerhin luchste er so der führenden der Damenwertung einen halben Punkt ab.

Stephan Tschirschwitz spielte an Brett 46 um den “Einzug in die mittlere Etage” gegen …

Dobrivoje Vidic, der sich hier schon in Siegerpose präsentierte. Am Ende sollte er damit auch Recht behalten.

Holger Hömke schaffte ebenfalls den Sprung in die erste Etage durch einen Sieg über Ralph Püttner.

Wilfried Pilgrim sah sich gegen Albert Jürgen Gremm vor unlösbare Probleme gestellt.

Matthias Petzold ging heute leer aus.

Stefan Pott erhöhte sein Konto um Eins auf Zweieinhalb

Lutz Reichert konnte heute trotz auffälligem Hemdmuster seinen Gegner nicht verwirren.

Beim SCK gibt es ausschließlich gesunde Nervennahrung :)

Hoher Besuch. Markus Zelanti fachsimpelt mit Ergun Arkan über Ranglistenformatierungen oder die richtige Platzierung ebendieser. Vielleicht sprechen sie auch übers Wetter oder Schach?! Überliefert ist es leider nicht.

3 Gedanken zu „“Stern”stunden…“

  1. Ich verbitte mir Fotos, wo ich 20 Jahre älter/20 >Kilo schwerer aussehe! ;o)

    (1982 war das Hemd in den Diskos übrigens der Renner!)

  2. Ich glaube, dass das Hemd heute immer noch oder schon wieder ankommt. Ich habe ein ähnliches (sogar während des Opens) getragen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.