Kurzanalyse zur 5. WM-Partie! Topalov-Anand 1/2-1/2

[iframe https://www.schachclubkreuzberg.de/schachprojekte/wm2010/5.htm 710 600]

3 Gedanken zu „Kurzanalyse zur 5. WM-Partie! Topalov-Anand 1/2-1/2“

  1. Lieber Atila!

    Es ist schon toll, was Du hier an Kommentaren bietest. Ein ganz großes Dankeschön!

    Übrigens: Bei der Übertragung der Partie bei Chessbomb hieß es im Chat zu 22. Ld2(?) sofort, hier hätte Topalov offenbar seine Vorbereitung vergessen, die in 22.g3 bestanden hätte. Die Quelle dafür war wohl jemand aus dem Chaparinov-Umfeld. Jedenfalls war die Enttäuschung groß, weil Topalov damit seine Chancen eingestellt hatte, 22.-f6(!).

    Immerhin gibt die Episode eine kleine Vorstellung davon, wie tief die Vorbereitungen der Spieler sind. Denn man darf annehmen, dass die Analysen auch nach 22.g3 noch weiter gingen. “Überraschungen” wie 15.-h5, wenn es denn eine war, sind also sehr relativ.

    Grüße an alle Leser
    Wilhelm

  2. Hallo Wilhelm und Atila,
    ich glaube es gibt auf der offiziellen Seite der Schach-WM auch einen Live-Video-Kommentar zu den Partien in Englisch, außerdem bietet die Schachwelt-Zeitung einen Live-Kommentar von Jörg Hickl an. Kennt ihr denn noch weitere und hoffentlich auch gute Live-Kommentare (für Spieler jenseits der 2000er DWZ Marke)? Gab es denn bei Chessbomb einen Live-Kommentar oder nur die Chatmöglichkeit?

    Wäre es nicht mal eine Idee im Vereinsheim mittels Beamer oder Demobrett eine Partie live und mit Kommentaren eines Spielstarken Vereinsmitglieds zu verfolgen?

    Liebe Grüße, Marcel

  3. Hi Marcel!

    Übertragungen und Kommentare sind ja immer auch Geschmackssache. Ich kenne nicht so viel. Aber Chessbomb ( http://livechess.chessdom.com/site/ ) gefällt mir (trotz des unschönen Namens) sehr gut zum Verfolgen der Partien.

    Dass Schachwelt ( http://www.schach-welt.de/blog/wmchat.html ) die WM begleitet, ist auch sehr erfreulich. Zumal Hickl, Schneider und Löffler auch noch per Audio kommentieren. Reingehört habe ich bislang nur bei Schneider und Hickl. Schneider fand ich interessant, Hickl nur schwer zu ertragen (ich betone: Geschmackssache).

    So lausche ich doch lieber den Kommentaren bei Chess.FM ( http://www.chessclub.com/chessfm/ ), wo wechselnde Großmeister wie Yermolinsky, Illescas oder Speelman die Partien zusammen mit Mig Greengard besprechen (allerdings englisch).

    Wilhelm

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: