GM Sergej Kalinitschew bei der Deutschen Einzelmeisterschaft 2014

Unser Mitglied Sergej Kalinitschew hat sich  als Berliner Meister 2013 für die diesjährige Deutsche Einzelmeisterschaft in Verden qualifiziert. Nach einem Erstrundensieg gegen Rüdiger Kürsten bestreitet er heute die 2. Partie mit Weiß gegen Matthias Bluebaum. Go for it, Kalli!

Auch René Stern vom SK König Tegel ist wieder dabei. Auch ihm drücken wir die Daumen!

Turnierseite

Liveübertragung

9 Gedanken zu „GM Sergej Kalinitschew bei der Deutschen Einzelmeisterschaft 2014“

  1. hallo liebe schachfreunde,

    ich wünsche allen beiden kali und stern viel erfolg und glück bei der meisterschaft, sind einfach coole typen.
    apropro gm titel, ich bin weiter beim üben und trainieren. ick denke ick schaffe did, bin guter dinge, einige probleme habe ich schon festgestellt, die eröffnung (tierisch langweilig wenn mal so viel auswendig lernen muss), im mittelspiel (bin ich schon gm titel reif unschlagbar), das endspiel ist solala, schöne grüße vom bodensee, der lewi!

  2. 1000€ von mir, wenn du auch nur DWZ 2200 schaffst, Matze. Und wenn ich es in Raten zahlen muss…naja, im Leben nicht.

  3. Man muss schon auf die Livepartien schauen, aus der Tabelle erfährt man das Ergebnis der 3. Runde nicht. Hat ja gestern auch erst um 19:00 Uhr angefangen. Sergej hat gegen Matthias Krallmann gewonnen.
    Bei der DEM der Jugend funktioniert der Ergebnisdienst deutlich besser.

  4. hallo zusammen,

    bin wieder gut am bodensee angekommen. war etwas anstrengend, aber wie immer alles geschafft. am freitag habe ich schon einige partien gut geblitzt, das sind die ersten anzeichen für eine gute dwz in den nächsten jahren bzw. jahrzehnten.
    an maik und lutz: vielen dank für das sponsoring. ich würde aber folgendes ändern: da geld nicht glücklich macht, würde ich gerne ab einer dwz von 2100 (ist ja nicht mehr so viel dahin) eine tafel schokolade ritter sport vollmilch mit einem haferle (das versteht wahrscheinlich nur der Christopher als bayrisches urgestein, bedeutet in berlinsch pott) kaffee mit einem stück zucker und ein schuss milch. das macht glücklich, zufrieden und ist auch noch gut für die figur und das gedächnis. und das werde ich dann im club bei einer blitzpartie gegen maik und lutz einfach geniessen. das ist ein kompromis, bei dem ich mich auch wohlfühle(smile).
    apropro freitag schnellschach: ich habe mich gewundert, das sebastian nicht aufgestanden ist. immer an brett 1, der wahnsinn schlecht hin, (ich dachte schon wir sind beim blitzen, brett 1 bleibt sitzen und die anderen umrunden, und wie wir alle wissen wird das brett gedreht) solange ich geschaut habe, naja ist ebend ein super typ und ein schachspieler mit aussergewöhnlichen fähigkeiten in der eröffnung. daumen hoch, chapeau und schöne grüße an dich vom süden.
    bmm: habe die ergebnisse der letzten bmm runde gesehn. meine 7. mannschaft hat wiedereinmal gewonnen, das daumen drücken lohnt sich. ihr seit einfach die besten. die nächsten spiele gewinnen, und wenn wir aufsteigen dann können die kaffeetassen klierren. falls nicht, ist nicht schlimm, der spaß am spiel hat vorrang.
    ich wünsche allen schachfreunden in den letzten tagen im jahr 2014 eine schöne zeit, bleibt alle gesund (das ist das wichtigste!) und munter und seit glücklich mit allen sinnen, der lewi vom bodensee

  5. ich bin schlecht im rechnen als ingenieur, 500-700 nur, ich sage machbar!
    ein bis zwei gute turniere, dann sind es nur noch 400-300. das ist doch eine perspektive, was will man denn mehr, die zukunftspläne sind unter dach und fach, und ich freue mich schon auf die schokolade und den haferle kaffee beim blitzen gegen maik und lutze. vielleicht habe ich ann schon lange haare, einen riesen bart (sehe auch dann aus wie der weihnachtsmann) und bin mit einer super schönen schachspielerin verheiratet). wer weiss das schon, schach hat ebend auch ganz andere qualitäten!

    schöne grüße der lewi

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.