2. Platz Jugendbundesliga Berlin

Fotos: Christan Mätzkow

Die letzte Runde in der Jugendbundesliga musste darüber entscheiden, wer der Sieger der Saison 2020/2021 werden würde – wir oder Mattnetz Berlin. Nach einer 2 : 4-Niederlage gegen unsere Konkurrenten schafften wir es daher nur auf Platz 2 dieser nachträglich beendeten Saison. Damit hat sich Mattnetz für die DJMM U20 qualifiziert. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg.

Vielen Dank und Gratulation aber auch an unsere Spieler fürs erfolgreiche Mitspielen. Gegen fast alle Mannschaften gab es deutliche, gegen Borussia Lichtenberg einen knappen Sieg.

Ein besonderer Dank geht noch an den engagierten Mannschaftsleiter Aron Moritz und auch an Sana Fock, die sehr aktiv mitgeholfen hat. Auch vielen Dank an Christian Mätzkow, der mich immer mit Fotos versorgt hat. Ihr seid ein tolles Team!

Hier ist die Tabelle, der ihr alle Einzelheiten entnehmen könnt.

Hier noch mal die Topscorer, bei denen wir einen guten Schnitt machen. Auch Max steht in der Liste mit 100 % (3 aus 3) – bei zwei Kämpfen konnte er nicht dabei sein, Freddy und Luis mit jeweils 4 aus 5 und Sana mit 3 aus 5.

Name DWZ Mannschaft Brett Partien Punkte
 Oliver Röhr 2044  Mattnetz Berlin 2-3 5
 Bao Anh Le Bui 2083  Mattnetz Berlin 3-4 4 4
 Frederick Dathe 2063  SC Kreuzberg 1-2 5 4
 Marcel Petersen 2041  Mattnetz Berlin 4 5 4
 Luis Stratos Rose 1784  SC Kreuzberg 4-5 5 4
 Magnus Ermitsch 2045  Borus. Lichtenberg 1 5
 Maximilian Paul Mätzkow 2207  SC Kreuzberg 1 3 3
 Adrian Kraft 1802  Borus. Lichtenberg 3 4 3
 Sana Fock 1804  SC Kreuzberg 3-4 5 3
 Leander Arnold 1735  Borus. Lichtenberg 5 3

 

In der Jugendbundesliga läuft es – aber die Entscheidung steht noch aus

Wir spielen in der Staffel Berlin und es geht um die Qualifikation für die DVM U20 – ja genau, da gab es schon eine in diesem Jahr, an der wir auch teilgenommen haben, das war die Deutsche Vereinsmeisterschaft der Saison 2019/2021. Nun geht es um die Saison 2020/2021.

Wir haben jeweils in toller Besetzung Kantersiege gegen die meisten Mannschaften geschafft, nur gegen Borussia wurde es es etwas knapper.

Alle Ergebnisse der Jugendbundesliga Staffel Berlin findet ihr hier.

Es steht noch das Ergebnis Mattnetz Berlin gegen Empor Potsdam aus. Die Paarung wird hoffentlich noch vor dem Finale SC Kreuzberg gegen Mattnetz nachgeholt (diese findet am Wahlsonntag, 26. September, statt). Damit ihr wisst, wann ihr die Daumen drücken müsst.

Die Paarung Potsdam gegen Weisse Dame wird nicht nachgeholt, da sie für die Qualifikation keine Bedeutung mehr hat.

Vielen Dank an Aron Moritz und Christian Mätzkow für die Fotos (aus mehreren Begegnungen):

So gut sieht es bisher für uns bei den Topscorern aus:

Name DWZ Mannschaft Brett Partien Punkte
 Frederick Dathe 2063  SC Kreuzberg 1-2 4 4
 Marcel Petersen 2041  Mattnetz Berlin 4 3 3
 Magnus Ermitsch 2045  Borus. Lichtenberg 1 4 3
 Sana Fock 1804  SC Kreuzberg 3-4 4 3
 Luis Stratos Rose 1784  SC Kreuzberg 4-5 4 3
 Oliver Röhr 2044  Mattnetz Berlin 2 3
 Leander Arnold 1735  Borus. Lichtenberg 5 3
 Momme Fredrik Held 1710  SC Kreuzberg 5-6 3
 Niclas Hommel 2075  SC Kreuzberg 2-3 4
 Maximilian Paul Mätzkow 2207  SC Kreuzberg 1 2 2

 

Unsere U20-Mannschaft bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft

Zusammen mit den besten Vereinsmannschaften Deutschlands spielt unser Team seit Donnerstag bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft U20 mit.

Bisher konnten sie noch nicht so viele Mannschaftspunkte sammeln, sind aber alle überglücklich, endlich wieder an einem hochrangigen Jugendturnier teilnehmen zu können. Die Mannschaft hatte in ihrer Staffel der Jugendbundesliga immerhin den 2. Platz erreicht, aber auch alle anderen Vereine haben ihre bestmöglichen Teams gesandt.

Für uns am Start sind (https://www.deutsche-schachjugend.de/2020/dvm-u20/sc-kreuzberg-ev/)

1         Maximilian Paul Mätzkow                   FM                       2002         2207

2         Frederick Dathe                                   2002                    2063

3         Niclas Hommel                                    2004                    2075

4         Yosime Flood                                      2000                    1880

5         Luis Stratos Rose                                 2002                    1784

6         Sana Fock                                             2001                    1804

7         Timo Boldt                                          2001                    1582

Betreut wird die Mannschaft in ganz hervorragender Weise von Aron Moritz, der bei uns in der 1. Mannschaft spielt.

Berlin hat sehr viele Teams schicken können und in anderen Altersklassen sehr gute Chancen.

Schaut hier mal und verfolgt den Ausgang des Turnier: https://www.deutsche-schachjugend.de/2020/dvm-u20/

Auch Chessbase und auch Chess24 können die Partien live angeschaut werden.

 

Jugendbundesliga Nord – schafft Kreuzberg die Quali für die Deutsche Meisterschaft?

Die Antwort ist leider “Nein”, jedenfalls nicht direkt. Wir werden jetzt einen Stichkampf mit dem Zweiten der Liga West um den Quali-Platz spielen müssen, da wir heute nur 3 : 3 gespielt haben. Trotzdem vielen Dank an die Mannschaft für eine tolle Saison!

—————–

Die Weichen dafür wurden am Freitag in Lichtenberg gegen Falkensee und gestern bei uns zu Hause gegen Borussia Lichtenberg gestellt. Heute entscheidet sich im Duell gegen Reideburg, die allerdings nur mit 5 Spielern angetreten sind, wer zur Deutschen fahren darf. Es ist spannend! Ein Remis reicht nicht, da Reideburg einen Brettpunkt mehr hat als wir. Borussia ist zu verdanken, dass sie ansonsten genauso viele Mannschaftspunkte haben wie wir, denn am Freitag spielte Reideburg nur zu viert und verlor gegen die Lichtenberger.

Die Paarung am gestrigen Tag war trotz des guten Ergebnisses alles andere als klar, das hätte auch leicht schiefgehen können.

An den letzten 3 Runden nehmen nur noch die Mannschaften teil, die eine Chance auf die Qualifikation haben. Aufgrund von Rückzügen gibt es keine Absteiger.

Homepage Jugendbundesliga

Jugendbundesliga Nord – 6 : 0 gegen Gräfenhainichen

Am vorigen Samstag trat unsere Jugendbundesliga-Mannschaft zusammen mit Coach Aron Moritz die weite Reise nach Gräfenhainichen an – um schnell ihre Partien zu beenden mit einem 6:0-Kantersieg, was bei dem Spielstärkeunterschied natürlich die angesagte Parole war.

In der nächsten Runde werden wir ähnlich erfolgreich sein, denn das 6 : 0 gegen Magdeburg ist schon eingetütet – die Mannschaft hat zurückgezogen. Bei entsprechenden Ergebnissen unserer Konkurrenten können wir in der Tabelle bedeutende Schritte nach oben machen.

Homepage der Jugendbundesliga Nord

 

2. Runde Jugendbundesliga: Niederlage gegen Mattnetz

Turnierseite Jugendbundesliga

Auch hier gibt es ein Ligaorakel

Mit einer 2 : 4-Niederlage gegen die starke Mannschaft von Mattnetz können wir keinen erfolgreichen Start in die Saison verbuchen. An den ersten 4 Brettern kamen wir jeweils über ein Unentschieden nicht hinaus, an Brett 5 und 6 mussten wir Niederlagen hinnehmen.

Überraschend hat der Favorit Magdeburg seine Mannschaft aus der JBL Ost zurückgezogen. Damit steht schon der erste Absteiger fest.

Fotos: Christian Mätzkow

 

 

1. Runde Jugendbundesliga Nord Ost

SV Empor Berlin : SC Kreuzberg 3 – 3

Mit einem Unentschieden startet unsere Mannschaft in ihre erste Saison und muss darüber nicht traurig sein, denn Empor war gut aufgestellt. Am längsten dauerte die Partie zwischen Yosime und Nikolai Nitsche, die schließlich Remis endete.

Schiri der im Verlauf durchaus spannenden Begegnung war kein Geringerer als BSV-Präsident Carsten Schmidt.

Webseite Jugendbundesliga Nord Ost

Bericht im Nachrichtenportal MOZ über den Einsatz von Max Mätzkow beim SC Kreuzberg

 

 

Jugendbundesliga Nord

Am 28. September ist es soweit, unser erstes Spiel in der Jugendbundesliga – nach etwa 10 Jahren. Wir spielen auswärts gegen die Jugendmannschaft des SV Empor Berlin, die über viele Jahre Erfahrung in der Liga verfügt.

Unsere Mannschaftsaufstellung ist vielversprechend und könnte uns eine gute Platzierung verschaffen. Maximilian Mätzkow, ein Neuzugang unserer Oberliga-Mannschaft, kann mit seinen 17 Jahren noch länger in der Jugendbundesliga spielen.

Amina und Sana Fock und Niclas Hommel haben uns u. a. verstärkt. Sie dürfen in ihren Vereinen (Zugzwang und Oberschöneweide) weiterhin in der BMM spielen, eine besondere Regelung für Jugendliche. 

Wir drücken der Mannschaft mit Mannschaftsleiter Aron Moritz die Daumen für die Premiere.