GM Emil Mirzoev gewinnt das IM-Turnier vom BSV und SCK

Das IM-Turnier vom Berliner Schachverband und dem Schach-Club Kreuzberg ist erfolgreich beendet worden – keine Selbstverständlichkeit in Corona-Zeiten.

Am Ende gab es zwei Sieger: GM Emil Mirzoev (8 aus 9 P.) gewann das IM-Turnier und FM Emil Schmidek landete mit gleicher Punktzahl knapp hinter ihm. Sein Lohn war neben dem hervorragenden 2. Platz die letzte fehlende IM-Norm, sodass er sich demnächst als Internationaler Meister bezeichnen darf. Dritter wurde GM Igor Glek und Vierter FM Floryan Eugene. Für uns Kreuzberger lief es nicht so optimal, Robert und Drazen landeten auf Platz 5 und 6 und Constantin auf Platz 10.

Wir gratulieren den Preisträgern und bedanken uns bei allen für die Teilnahme am Turnier.

Vielen Dank an Bernhard Riess für den Aufbau der Übertragungsbretter, an die Schiedsrichter – Gratulation an FM Matthias Bandlow für die IA-Norm – und unsere Helfer im Verein. Und natürlich auch an ChessBase und Chess24 für die Übertragung.

Randnotiz: Andreas Lange fiel auf, dass es wohl für diesen “Emil”-Erfolg einen Namen gibt: Emilismus ;-) Siehe hier auf Wikipedia

Fotos – während des Turniers

Siegerehrung – vielen Dank an den Vater von Emil Schmidek für einige der Fotos

Rundenplan IM-Turnier

Ergebnisse auf Chess-Results

Übertragung der Partien auf Chessbase

Übertragung der Partien auf Chess24

DGT-Übertragung 

Ausschreibung

IM-Turnier vom 8. bis 14. April 2022 im Haus des Sports

Zusammen mit dem Berliner Schachverband veranstalten wir ein IM-Turnier mit einer sehr interessanten Besetzung. Heute um 16 Uhr geht es los. Der Verein ist während des Turniers geöffnet und es kann sowohl zugeschaut als auch selber gespielt werden.

 

 

Rundenplan IM-Turnier

Ergebnisse auf Chess-Results

Übertragung der Partien auf Chessbase

Übertragung der Partien auf Chess24

DGT-Übertragung 

Ausschreibung

Für eine laufende Berichterstattung während des Turniers blieb leider keine Zeit. Aber es gibt schon (vorbehaltlich) eine frohe Botschaft – FM Emil Schmidek gelang schon zwei Runden vor Turnierende das Erreichen der IM-Norm, die ihm noch zum Titel fehlte. Wir gratulieren ihm zu der souveränen Leistung!

Heute um 16 Uhr beginnt die letzte Runde und der Kampf um die ersten Plätze. FM Robert Glantz hat noch die Chance auf Platz 4.

————————–

1. Runde

Fast pünktlich konnten wir gestern die 1. Runde starten – Constantin Vogel bekam es gleich mit GM Igor Glek zu tun und verlor. Drazen Muse kam gegen das Berliner Talent Jonas Eilenberg nicht über ein Remis hinaus. Der zweite starke Berliner Jugendliche Magnus Ermitsch gewann sein Auftaktspiel gegen Daniel McGowan.

Robert Glantz spielte gegen den Franzosen Floryan Eugene und bis zum Schluss war dort Spannung geboten. Jeweils mit nur wenig Sekunden auf der Uhr mussten beide eine komplizierte Stellung meistern – mit dem glücklichen Ende für Robert, als beim Gegner schließlich Zeitüberschreitung angezeigt wurde. Emil Schmidek konnte auch einen Erfolg verbuchen, gegen den gerade von der Europameisterschaft zurückgekehrten GM Emil Mirzoev erreichte er ein Remis.

Glek,Igor GM FID 2479 SF Essen-Katernberg
Mirzoev,Emil GM UKR 2467
Schmidek,Emil FM GER 2383 SF Berlin 1903
Eugene,Floryan FM FRA 2375
Glantz,Robert FM GER 2340 SC Kreuzberg
Muse,Drazen IM CRO 2325 SC Kreuzberg
Vogel,Constantin GER 2190 SC Kreuzberg
Eilenberg,Jonas GER 2177 Königsjäger SW
Ermitsch,Magnus GER 2150 Borussia Lichtenberg
McGowan, Daniel SCO 2101 SF Berlin

Rising Stars 2021 – mit FM Robert Glantz

Beim vom Deutschen Schachbund durchgeführten GM- und IM-Turnier, das noch bis Freitag im Olympiapark stattfindet, nehmen neben den Kaderspieler*innen auch einige Berliner teil. Wir freuen uns, dass aus unserem Verein Robert Glantz dabeisein kann. Die Ausbeute könnte besser sein, aber das Turnier ist noch lang und einige interessante Gegner*innen warten noch auf ihn.

Ebenfalls im IM-Turnier spielen Emil Schmidek und Frank van Hasselt (beide Sfr. Berlin) und im GM-Turnier Leonid Sawlin, der gerade kürzlich beim Berliner Turniere seine letzte IM-Norm mit überragender Leistung geschafft hat.

Es war wohl nicht leicht, diese Normenturniere in Pandemiezeiten zu organisieren, zumal ständig mit Absagen zu rechnen gewesen ist. Am Ende ist es dem DSB-Sportdirektor Kevin Högy aber gelungen – mit 6,5 Punkten kann man in beiden Turnieren eine Norm erreichen.

Der Vizepräsident des BSV, Bernhard Riess wuppt neben der Übertragung aller Partien – auch unsere DGT-Bretter sind mit im Einsatz – seinen Job als Schiedsrichter. Ich bin auch dabei und “mein” Hauptschiedsrichter ist Lothar Oettel, der mir am Ende des Turniers hoffentlich eine weitere Norm auf dem Weg zum International Arbiter ausstellen wird. Diesen Titel hat Lothar schon lange und Bernhard wird er demnächst auch von der FIDE bescheinigt.

Die Partien beginnen um 10 Uhr, am Dienstag und Donnerstag gibt es noch eine zusäzliche Runde um 16 Uhr.

Alle Übertragungslinks findet ihr hier. Außerdem gibt es noch eine Live-Analyse mit GM Klaus Bischoff auf Twitch – SchachdeutschlandTV.

Bericht beim Deutschen Schachbund

FM Maximilian Mätzkow wird Vierter beim IM-Turnier des BSV

Vierter Platz!

Wir gratulieren Max zum 4. Platz beim IM-Turnier des BSV – er schaffte 5 aus 9 Punkten. Einen herzlichen Gruß und eine Gratulation auch an FM Leonid Sawlin vom SK Zehlendorf zur grandiosen Leistung, die auch prompt bei der nächsten Vergaberunde der FIDE mit dem IM-Titel belohnt werden wird! Mit 8 aus 9 Punkten ohne Partieverlust!

Auch FIDE-Arbiter Bernhard Riess erlangte in diesem Turnier die 4. Norm, mit der er demnächst den Titel International Arbiter beantragen kann. Auch ihm herzliche Gratulation!

———-

Zwei Kreuzberger beim IM-Turnier des Berliner Schachverbandes

Der neue Vorsitzende des Berliner Schachverbandes hatte die tolle Idee, ein IM-Turnier für Spieler des Berliner Schachverbandes zu veranstalten. Mit von der Partie sind die Kreuzberger IM Drazen Muse und FM Max Mätzkow. Max holte heute seinen ersten vollen Punkt, nachdem er in 4 Partien Remis gespielt hat. Drazen gewann gegen Arni, verlor aber gegen Leonid Sawlin, der beeindruckende 5 aus 5 Punkte holte.

  • Nachtrag: Inzwischen musste sich auch Max der “Übermacht” von Leonid in diesem Turnier beugen.

Wir drücken beiden weiterhin die Daumen für einen guten Turniererfolg.

Hier geht es zum Bericht beim BSV mit den Links zur Liveübertragung

 

IM-Turnier: IM Steve Berger gewinnt vor GM Kalinitschew und FM Daniel Malek

Turnierseite IM-Turnier

IM-Normen für WGM Mihaela Sandu und FM Daniel Malek

Turniersieger mit einem halben Punkt Vorsprung wird der Tegeler Steve Berger – beim ersten Kreuzberger internationalen Rundenturnier seit 19 Jahren. Mit jeweils 6 Punkten folgen Sergej, Daniel und Mihaela. Sowohl WGM Mihaela Sandu als auch FM Daniel Malek wurden für ein tolles Turnier mit einer IM-Norm belohnt. Bei Daniel ist es die erste, auf die nun hoffentlich zwei weitere folgen werden. Die magische Elozahl 2400 hat er schon öfter erreicht. Mihaela hingegen hat nun ihre 3 Normen zusammen und muss bei der Elozahl noch zulegen.

Beide Frauen-Großmeisterinnen, Marina Brunello und Mihaela Sandu, haben durch ihre Spielweise und kämpferische Einstellung das Turnier sehr bereichert und wir als Veranstalter haben uns über die weibliche Beteiligung gefreut.

Insgesamt waren wir sehr zufrieden mit dem Turnier, auch wenn unsere Kreuzberger Robert und Aron sich sicher ein erfolgreicheres Abschneiden erhofft hatten. Vielleicht gibt es ja im nächsten Jahr eine Wiederholung, dann womöglich wieder zusammen mit Tegel zu unserem gemeinsamen 70. Vereinsgeburtstag.

Weitere Bilder am Ende des Berichts

Abschlusstabellen

SC Kreuzberg IM-Turnier 2018 – alle Partien zum Download

SC Kreuzberg IM-Turnier 2018 – alle Partien zum Download mit Berliner Partiereferenzen

Alle Berichte zum IM-Turnier und zum gleichzeitig stattfindenden Jugend-Elo-Turnier

8. Runde: IM Berger vor GM Kalinitschew

Turnierseite IM-Turnier

Bei Erstellung dieses Berichts der 8. Runde steht Steve Berger bereits als Turniersieger fest (durch ein Remis in der 9. Runde gegen Drazen Muse).

Für Daniel Malek wird es heute noch mal spannend – ein Sieg gegen WGM Marina Brunello bedeutet für ihn eine IM-Norm.

Partien der 8. Runde – der Tag der spannenden Endspiele

IM Steve Berger und Mihaela Sandu übernehmen die Führung

Turnierseite IM-Turnier

Durch ihre Siege – gegen Daniel Malek und Felix Meißner – stehen Steve und Mihaela nach der 7. Runde nun alleine an der Tabellenspitze. Erfreulich aus Kreuzberger Sicht sind die beiden Remispartien von Moritz und Robert – gegen Sergej und Drazen. Sehr lange dauerte die Partie zwischen Barath und Marina, die schließlich auch Remis endete.

Für Mihaela rückt die Chance auf eine IM-Norm in greifbare Nähe – sie benötigt nur noch einen Punkt aus 2 Partien. Daniel hat es dagegen schwer, denn er braucht noch zwei Siege. Bei Felix klappt es leider nicht mehr, denn alle benötigen 6 Punkte.

 

 

Partien der 7. Runde

Johannes Tschernatsch gewinnt Jugend-Elo-Turnier

Interessante und spannende Partien in der letzten Runde

Emil Peuschel besiegte den schon als Turniersieger feststehenden Johannes mit Knalleffekt und auch Yosime Flood opferte Material, um Cecilia mit einem Königsangriff zu überrumpeln – was ihm auch gelang. So wurde er nach einem missglückten Start noch Dritter hinter Boris Namestnikow, der sich den zweiten Platz mit einem Remis gegen Alexander Doraszelski sicherte. Auch alle anderen Teilnehmer gingen nicht leer aus, denn sie erhielten Preise von Chessbase.

Turnierseite mit allen Partien

Turniertabellen und Ergebnisse

 

Kreuzberger IM-Turnier: 5 Spieler/-innen mit 4 Punkten

Hauptschiedsrichter Horst Metzing

Turnierseite IM-Turnier

Nach Siegen gegen beide Kreuzberger Teilnehmer bilden die beiden WGM Mihaela Sandu und Marina Brunello ein Quintett zusammen mit GM Sergej Kalinitschew, IM Steve Berger und FM Daniel Malek. Damit haben Mihaela, Daniel und Felix noch die Möglichkeit, die erstrebte IM-Norm zu erreichen. Marina hat bereits drei Normen – lediglich das Erreichen einer Elozahl von 2400 fehlt ihr noch.

 

 

 

Partien der 6. Runde

3. Runde IM-Turnier

Turnierseite IM-Turnier

Nach drei Runden hat FM Daniel Malek mit 2,5 Punkten die Tabellenführung übernommen, gefolgt von einer Dreiergruppe. Heute spielt er gegen GM Sergey Kalinitschew.

(Die Partien der 3. Runde s. u.).

 

 

 

Die Übertragung hat gestern leider nicht funktioniert, hier aber ein Überblick über die Partien:

2. Runde Elo-Turnier für Jugendliche

Ganz zum Schluss spielten noch zwei – Alexander gegen Johannes. Beide spielten eine tolle Partie, auch wenn Alexander zum Schluss den Sieg gegen den 200 Elopunkte besseren Spieler aus Potsdam ausließ. Die Partie endete Remis. Pech hatte Cecilia in ihrer Partie gegen Boris – sie übersah einen Figurenverlust und musste bald aufgeben. Boris hat nun gute Chancen, das Turnier zu gewinnen.

Partien zum Nachspielen und alle Tabellen auf der Turnierseite.

2. Runde IM-Turnier

Aus Kreuzberger Sicht war der heutige Tag nicht so erfreulich, Aron gab seine gewonnene Partie gegen Barath Remis und Robert verlor gegen Felix. Drazen sah auch nicht gerade glücklich aus, als er merkte, dass er seine Gewinnchance gegen Daniel Malek ausgelassen hatte. Der hingegen freut sich über das zweite Mal “Glück gehabt”.

Turnierseite IM-Turnier

Ergebnisse, Rundenansetzungen und Teilnehmerliste

Live-Übertragung bei Chessbase

Live-Übertragung Chess24 Runde 2

Live-Übertragung Eitschess