Aufgabe 14

Nach einer kleinen Pause geht es wieder mit den Aufgaben weiter. Nachfolgend sehen Sie ein Endspiel mit einem isolierten d-Bauern, indem Schwarz am Zug ist.

Fragen:

Wie ist das Endspiel einzuschätzen?

Welche Ziele streben die jeweiligen Parteien, bzw. welche Ideen stehen dem Anziehenden und dem Nachziehenden zur Verfügung?

Wie würden Sie als Nachziehender fortsetzen?

Atila Gajo Figura

Trainingssaison beginnt wieder!

Diesen Donnerstag melden sich die Trainer des Schach-Club Kreuzberg wieder aus den Ferien zurück. Eine gute Gelegenheit, in netter Atmosphäre konstruktiv an dem eigenen Schach zu arbeiten.

Unser Trainer für die Fortgeschrittenen: Trainer für die Anfänger und Neueinsteiger:

Atila Gajo Figura ELO 2358

Jan Kretzschmar C-Trainer

Diesen Donnerstag wird Atila im Fortgeschrittenentraining das Problem der Ideenfindung im Mittelspiel beleuchten.

Der Lehrwart Peter Schnitzer springt an diesem Donnerstag im Training für Anfänger und Neueinsteiger für Jan ein, der in Lichtenberg hoffentlich noch viele Punkte holt. Das Thema der Sitzung wird ein zentrales taktisches Motiv sein, Details werden erst vor Ort verraten.

Lichtenberger Sommer

Gestern besuchte ich das Traditionsturnier der Friesen Lichtenberger. Bekannt für eine gute Organisation, ein starkes Teilnehmerfeld und viele Kreuzberger machten ein Kommen umso erfreulicher! War nur die Frage, ob nicht schon einige Kreuzberger ihre Partien beendeten und bereits den Heimweg in Angriff nahmen, da ich erst kurz nach 12 Uhr im Turniersaal erschien… In der Tat, Höllengremm erzielte einen schnellen Sieg!

Gremm, strahlender Sieger!

WeiterlesenLichtenberger Sommer

Die Turniere nähern sich dem Ende

Einige Partien laufen noch, u.a. kämpft Aron Moritz in einem ausgeglichenem Endspiel um seine Haut. Derweil erzielte Sergej und ich nach hochmotiviertem Kampf jeweils ein Kurzremis. Mal schauen, wie wir die letzten beiden Tage in Olmütz verbringen werden.

Atila Gajo Figura

Edit:

(1) Aron gewann seine Partie!

(2) In meiner Gruppe bin ich mit 6 Unterschieden der Remiskönig.

Verschenkte Punkte

Nach einem Eröffnungsexperiment landete ich typischerweise in einer etwas schlechteren Stellung. Dort deutete ich eine aggressive Idee an, von der sich mein Gegner derart beeindrucken ließ, dass er sofort Remis anbot.  Mit wenig Zeit und dem objektiven Blick einer etwas schlechteren Stellung nahm ich die Remisofferte an. Das ist der positive Teil des Berichts.

Aron erhielt eine gute Stellung und machte plötzlich völlig unnatürliche Züge, die er selber später nicht mehr nachvollziehen konnte. Danach war die Stellung strategisch verloren. Trotz einer zähen Verteidigung streckte er kurz nach der Zeitnotphase die Waffen.

Von diesem Unfall stigmatisiert konnte Sergej seine strategische Gewinnstellung nicht gewinnen. Zum allen Überfluss machte ihm ein Rechenfehler beim Übergang ins Bauernendspiel einen Strich durch die Rechnung. Das Ergebnis war eine völlig unnötige Niederlage.

Morgen geht es um 8 Uhr zur letzten Runde. Hoffen wir auf  das Beste.

Atila Gajo Figura