1 Aufstieg und ein verhinderter Abstieg…

Marcel Schwietzer führte sein Team trotz zwischenzeitlicher Krise zum Aufstieg! Gratulation!

… lautet das Ergebnis dieser Saison. Die Kreuzberg 7 verhinderte durch einen Sieg Schlimmeres, während Kreuzberg 8 unter dem neuen Captain Marcel Schwietzer nach mehreren Anläufen endlich den Aufstieg feiern darf!

Kreuzberg 9 hatte gute Chancen in der Schlussrunde auf den Aufstieg gehabt, jedoch fehlte die nötige Erfahrung, in solchen Runden ruhig und konzentriert zu spielen…

Folgende Einzelergebnisse kamen zustande:

Weiterlesen1 Aufstieg und ein verhinderter Abstieg…

Eine harte Aufgabe…

… stand uns heute gegen SC Weisse Dame bevor. Letztes Jahr scheiterten wir im Halbfinale eben gegen Weisse Dame. Dieses Mal wollten wir zurückschlagen! Allerdings konnten wir, wie schon im Achtelfinale, nicht unsere nominell stärksten Leute ans Brett bringen. Zahlreiche Absagen fanden sich im E-Mail Postfach…

Letztlich kam es zu folgenden Paarungen (DWz/ELO):

WeiterlesenEine harte Aufgabe…

Monatsschnellschach

Souverän dominierte heute Manfred Glienke das Schnellschachturnier und gewann mit einem abschließenden Sieg in der Schlussrunde gegen Brigitte Große-Honebrink mit 7/7 das Turnier. Zweiter wurde Norbert Sprotte mit 5,5/7 und deutlich besserer Buchholzwertung vor Mike Pflantz. Einen sehr starken 4. Platz errang Stefan Bauer mit sensationellen 5/7!

Rangliste

Atila Gajo Figura

Klassenturniere

Die A-D Klassen laufen bereits auf Hochtouren. Die 2. Runde ist beendet. Ein paar Nachholpartien sind noch offen.

Nur wenige Teilnehmer besitzen in ihren Gruppen noch eine weiße Weste:

A-Klasse: Martin Kunze (2/2) und Peter Hintze (1/1 nach Spielfrei in der 1. Runde)

B-Klasse: Brigitte Große-Honebrink (2/2)

C-Klasse, Gruppe 1: Frank Koch (2/2), Michael Woinowski (2/2), Dr. Reinhard Bullig (1/1)

C-Klasse, Gruppe 2: Robert Jansen (2/2), Jähn Justin (1/1), Stephan Tschirschwitz (1/1)

D-Klasse: Alexander Görg (1/1), Gert Schröder (1/1)

Atila Gajo Figura

Offizielle Eröffnung vom Haus des Sports am 4. Mai 2012 von 16 bis 18 Uhr

Am Freitag, 4. Mai 2012 zwischen 16 und 18 Uhr, ist das Haus des Sports, in dem unsere Vereinsräume sind, 1. Adresse in Kreuzberg. Der Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport lädt ein: Denn nach der Sanierung des Hauses mit Denkmalschutzmitteln kann das Haus wieder voll in Betrieb genommen werden.  Bei der Eröffnungsfeier des Hauses hat man daher Gelegenheit, sich alle Räume anzuschauen. Die ansässigen Vereine werden sich vor Ort präsentieren.

BPMM gelungener Auftakt!

Gleich zum Auftakt erhielten wir den amtierenden Berliner Pokalmannschaftsmeister zum Gegner: SG Lichtenberg. Dieses Mal wird es wohl einen anderen Meister geben, da wir die Mannschaft heute aus dem Rennen gekegelt haben!

Am 1. Brett konnte ich (Atila) mit Schwarz nach zahlreichen Vereinfachungen mit Schwarz nichts gegen Thomas Neumann ausrichten. Die Partie endete Remis.

Vorher gewann Sergej recht souverän, indem er die Waffen seines Gegners Felix Nötzel nutzte. Sergej opferte als Anziehender in der Eröffnung einen Bauern und führte die langfristige Initiative zum Sieg.

Wichtig erwies sich auch der Sieg von Michael Neuwirth, der nach 29 Jahren wieder in einem Mannschaftspokal teilnahm. Die ganze Partie dominierte er, gewann einen Bauern. Nur am Ende schien es, dass der Gegner plötzlich einen Königsangriff erhält. Diesen erstickte Michael mit 2 genauen Zügen sofort im Keim.

Mit etwas größeren Problemen hatte unser Jungtalent Luis Rose an Brett 4 gegen Ralf Hantusch zu kämpfen. Nachdem er ein positionell gutes Manöver umsetzen wollte, fand der Gegner eine taktische Widerlegung. Mit einem Minusbauern verteidigte sich Luis danach jedoch recht stark und war kurz davor eine ordentliche Stellung zu erhalten. In diesem Moment begann Luis einen dicken positionellen Bock und kurze Zeit später war auch die Partie hinüber; immerhin sehr tapfer geschlagen!

Den Mannschaftskampf haben wir somit mit 2,5:1,5 gewonnen!

Atila Gajo Figura

Der SC Kreuzberg lädt ein…

Aussenansicht

Aufgrund der seit letzter Woche gestarteten BEM dürfen sich die Schachfreunde in ganz Berlin über ein neues Highlight freuen. Der SCK hat jetzt auch immer Mittwochs ab 18.30 Uhr seine Pforten geöffnet. Parallel zur BEM, bei der natürlich gekiebitzt werden darf, können Schachfreunde, die nicht an der BEM teilnehmen, nun gern auch mittwochs ins Clubheim an der Böcklerstraße kommen. Schachbretter und einige andere Schachfreunde findet man mit Sicherheit. Getränke und Snacks von der Theke werden ebenfalls angeboten.
Bis zum 27.6.2012 ist der Schachclub somit auch mittwochs für alle Schachfreunde geöffnet!