Schach-Club Kreuzberg e.V.
17Sep/121

Nachruf für Frank Koch

Frank Koch *16.6.1949 † 6.9.2012

Der Schach-Club Kreuzberg nimmt Abschied von seinem Ehrenmitglied Frank Koch.

Frank Koch ist am 1. August 1981 in den Schach-Club Kreuzberg eingetreten. Sehr bald hat er sich ehrenamtlich engagiert und das Amt des Spielleiters übernommen. Darüber hinaus war er über viele Jahre Mannschaftsleiter und hat als Materialwart für das Spielmaterial gesorgt.

Seine schachspielerischen Fähigkeiten brachte Frank insbesondere bei der BMM ein. Dabei hat er in der vergangenen Saison die 8. Mannschaft bis zum Saisonende als Ersatzspieler erfolgreich unterstützt - mit einer Erfolgsquote von 67 %. Noch in der vorletzten Runde im März hat mit einem wertvollen Sieg maßgeblich zum Aufstieg der 8. Mannschaft in die 2. Klasse beigetragen. In der C-Klasse startete Frank mit 5 aus 5 Punkten, ließ dann aber anderen Schachfreunden den Vortritt für den Aufstieg in die B-Klasse.

Hauptsächlich werden ihn viele Schachfreunde, auch über die Grenzen des SCK hinaus, als Mitglied im Spielausschuss und als Spielleiter in Erinnerung behalten. Über diese Funktion war er auch Mitglied im Vorstand des SCK.

Aufgrund seines für den Verein wichtigen Einsatzes wurde ihm auf der Jahreshauptversammlung 2009 die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

In den letzten Jahren hat er seinem Krebs einen erbitterten Kampf geliefert, und auch in dieser Zeit hat er den Kontakt zum Schach-Club nicht abreißen lassen. Vielmehr hat er seine Erfahrungen einfließen lassen und war den Turnierorganisatoren eine große Hilfe.

In den letzten Wochen war ihm klar, dass er letztlich seinem „Gegner“ Krebs erliegen wird, da sich sein Zustand zusehends verschlechterte. Aber auch in dieser schweren Phase behielt er in vorbildlicher Weise seinen Mut.

Am 6. September erlag er seinem Leiden im Urban-Krankenhaus. Der Schach-Club Kreuzberg verliert mit Frank einen großartigen Menschen, der uns lange in Erinnerung bleiben wird.

In tiefer Trauer

Der Vorstand und die Mitglieder des Schach-Club Kreuzberg e. V.

Die Beisetzung findet am  Mittwoch, 10.10.2012 um 11:00 Uhr auf dem Neuen St. Michael Friedhof in der Gottlieb-Dunkel-Straße 29, 12099 Berlin statt.

veröffentlicht unter: Allgemein, Nachruf Kommentar schreiben
Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. Tatsächlich war Frank eine riesige Stütze, auch in der letzten Saison. Am letzten Spieltag traf ich ihn morgens im Vereinsheim. Als “neunter” Mann sollte er gar nicht spielen. Ich dachte zunächst, dass er doch wieder vergessen hatte, dass er an diesem Spieltag gar nicht spielen brauchte. Er versicherte mir dann aber, dass er nur zur vorsicht da war. Falls einer unserer Spieler in so einem wichtigen Mannschaftskampf doch ausfallen sollte… Das ist tatsächlich Einsatz für das Team auch über das normal übliche hinaus. Und das war halt Frank. Es ist immer traurig von einem Schachfreund Abschied nehmen zu müssen, doch Frank wird durch seine rege Teilnahme an all den Monatsturnieren immer in guter Erinnerung bleiben.
    Vielen Dank, Frank, für deine Unterstützung in unserer Mannschaft und auch sonst im Verein.
    Marcel


Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: