Schach-Club Kreuzberg e.V.
14Apr/172

Meisterklasse und Qualifikationsturnier 2017

Meisterklasse

In diesem Jahr sind wir in der Meisterklasse mit 3 Spielern vertreten und im Qualifikationsturnier stellen die spielfreudigen Kreuzberger etwa 20 % der Beteiligten.

Für Martin Gebigke läuft es derzeit richtig gut und er darf heute gegen den GM Jakob Meister antreten. Wir drücken dir die Daumen, Martin! FM Jürgen Federau und Axel Moser haben noch 4 Runden Gelegenheit, ihre Bilanz noch zu verbessern.

Qualifikationsturnier

Im Qualifikationsturnier hat Shenis Slepuschkin mit derzeit 4 Punkten die Chance auf einen Aufstieg in die M-Klasse, der im letzten Jahr dem Kreuzberger Ansgar Thesing gelang. Zweitbester Kreuzberger ist Michael Glienke, der bis gestern erst ein Remis abgegeben hatte - gegen Yosip Shapiro. Die gestrige Partie gegen Robin Kevin Krüger verlor er leider.

Der 10-jährige Jonas Hecht spielte gestern eine interessante Partie gegen Uwe Arndt (DWZ 1956). Leider gab Jonas seine aktive Stellung durch einen Damentausch auf und hatte aber eine Stellung mit guten Remischancen erreicht. Er musste dann aber wegen einer Mattdrohung seine beiden Figuren gegen die zwei verbliebenen Bauern opfern. Beim Gegner blieben dann noch Springer und Läufer übrig, die ja bekanntlich gewinnen. Aber wie? Diese Frage stellte sich der Weißenseer wohl auch. Es kam eine dreimalige Stellungswiederholung auf das Brett. Jonas reklamierte leider falsch, was vom Gegner nicht akzeptiert wurde. Das Drama nahm dann noch seinen Lauf, denn es gibt ja noch die 50-Züge-Regel. Jonas hatte sich inzwischen beim Schiedsrichter informiert, wie eine korrekte Reklamation auszusehen hat und zählte die Züge herunter. Leider hatte Uwe Arndt inzwischen den Gewinnweg gefunden und setzte tatsächlich im 50 Zug (!!) Matt.

Wichtiger als der halbe Punkt ist sicher die Erfahrung. Reklamationen dürften in Zukunft kein Problem mehr sein für Jonas. Auch seine Spielstärke entwickelt sich stetig, was diese Partie beeindruckend gezeigt hat.

Berliner Frauen-Einzelmeisterschaft

Bei der Frauenmeisterschaft, die aus meiner Sicht gefühlt eigentlich keine ist, führe ich derzeit mit einem halben Punkt Vorsprung. Das kann sich aber schnell ändern, weil wir Frauen bzw. Mädchen natürlich sehr unterschiedliche Gegner bekommen und dadurch kein richtiger Vergleich möglich ist. Ausnahmsweise spielen heute mal zwei Frauen gegeneinander, weil sie zufälligerweise die gleiche Punktzahl haben. Es ist natürlich einfach, der Frau mit den meisten Punkten im Turnier den Titel zu verleihen, aber eine attraktive Frauen-Einzelmeisterschaft sieht anders aus. Was ist nur mit den Berliner Frauen los? Was könnte sie bewegen, an einer BFEM teilzunehmen? Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

(Momentan können leider keine Fotos hochgeladen werden.)

 

Print This Post Print This Post
2Sep/150

Berliner Schachgeschichte(n), Ausgabe 6

In Memoriam Günter Cierpinski.

Print This Post Print This Post
4Apr/150

Kreuzberger Spieler bei der Berliner Einzelmeisterschaft und beim Qualifikationsturnier

In diesem Jahr machen die Kreuzberger Spieler mal wieder ca. 20 Prozent aller Teilnehmer, sowohl bei der Berliner Einzelmeisterschaft (5 von 24 Teilnehmern) als auch beim QT (27 von 134 Spielern), aus.

Sehr stark sind wir bei der Einzelmeisterschaft mit GM Sergej Kalinitschew, IM Atila Figura und FM Robert Glantz vertreten. FM Jürgen Federau und Martin Gebigke, der gestern bereits für eine kleine Überraschung durch ein Remis gegen Ulf von Hermann sorgte, komplettieren das Feld aus unserer Sicht.

Ein Blick in die Tabellen oder ein Besuch beim Turnier ist für uns Kreuzberger sicher spannend.

Berliner Einzelmeisterschaft

Qualifikationsturnier

Print This Post Print This Post
10Apr/122

M-Klasse und Qualifikationsturnier

Seit dem Sonntag kämpfen in Lichtenrade eine Reihe von Kreuzbergern um die Punkte.

In der M-Klasse werden wir von Sergej Kalinitschew vertreten, der gestern leider im direkten Duell gegen Rene Stern den Kürzeren zog:

Print This Post Print This Post
6Mai/110

Nachtrag BEM 2011 & OQT 2011

Der versprochene Bericht folgt nun mit Verspätung, da ich noch gewisse andere Verpflichtungen nachzugehen hatte. In Zukunft werde ich nicht mehr so optimistisch einen zeitnahen Bericht prognostizieren.

Wie nunmehr bekannt ist, konnte ich aus einigen Gründen in der BEM keine Bäume ausreißen und musste mich am Ende mit dem 4. Platz begnügen.

Blick auf den Turniersaal, mittendrin der neue Turniersieger!

Print This Post Print This Post
23Apr/111

OQT und BEM 2011

Heute startet das beliebte Offene Qualifikationsturnier (OQT)  sowie die Berliner Einzelmeisterschaft (BEM).

Im OQT wird Kreuzberg vertreten durch (sortiert nach TWZ):

Miran Alic 2064/1948

Jürgen Schmidt 2025/1881

Print This Post Print This Post
12Apr/100

BFEM

Nach einer Schwächephase zeigte Sonja Mahler in den Schlussrunden ihr wahres Können und erreichte damit den verdienten 2. Platz in der integrierten Berliner Fraueneinzelmeisterschaft 2010. Damit verpasste sie den Qualifikationsplatz für den Stichkampf gegen Stefanie Schulz, die in der M-Klasse teilnahm. Insgesamt erlangt Sonja Mahler dadurch den 3. Platz in der BFEM!

Gratulation!

BFEM

Atila Gajo Figura

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Qualifikationsturnier keine Kommentare
4Apr/102

Qualifikationsturnier 2010

In diesem Jahr nehmen 18 Kreuzberger an dem Qualifikationsturnier teil:

6. Niechotz,Christopher 2070 1940 M SC Kreuzberg GER 1971
18. Schmidt,Jürgen 2012 1892 M SC Kreuzberg GER 1952
21. Gremm,Albert Jürgen 1968 1760 M SC Kreuzberg GER 1951
36. Baumeister,Wolfgang 1881 1731 M SC Kreuzberg GER 1963
38. Fuchs,Jörg 1873 1687 M SC Kreuzberg GER 1966
42. Uckar,Klaudijo 1857 1717 M SC Kreuzberg GER 1940
44. Bonke,Hans-Jürgen 1850 M SC Kreuzberg GER 1945
46. Kretzschmar,Jan 1839 1620 M SC Kreuzberg GER 1977
49. Duric,Rajko 1830 1555 M SC Kreuzberg GER 1945
55. Körlin,Hans-Jürgen 1813 M SC Kreuzberg GER 1954
67. Jansen,Robert 1745 1460 M SC Kreuzberg GER 1976
71. Glienke,Michael 1734 1594 M SC Kreuzberg GER 1981
78. Bauer,Stefan 1700 1487 M SC Kreuzberg GER 1939
87. Möller,Dirk 1634 1451 M SC Kreuzberg GER 1949
90. Mahler,Sonja 1596 1393 W SC Kreuzberg GER 1966
106. Jiranek,Benno 1401 1170 M SC Kreuzberg GER 1939
113. Eichner,Dieter 1287 M SC Kreuzberg GER 1940
116. Klausmann,Bernd 1196 M SC Kreuzberg GER 1957

Jeder hat für sich spezielle Ziele vorgenommen. Besonders spannend dürfte die integrierte Berliner Frauenmeisterschaft sein, an der Sonja Mahler teilnimmt.

Drücken wir allen Kreuzbergern die Daumen!

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Qualifikationsturnier weiterlesen